Thema

Kurztrips mit dem Rennrad

Foto: Philipp

Dein Rad. Zwei Flaschen. Ein paar Dinge im Trikot. Und dann: Den ganzen Tag über den Asphalt fliegen. Die Landschaft zieht vorbei, die Kette surrt, der Fahrtwind rauscht in deinen Ohren. Ein paar Tage auf dem Rennrad sind ein paar Tage mit dir. Ob mit oder ohne Begleitung, es geht ums Treten, den Weg, Essen, Trinken, Schlafen, Freiheit. Dabei können die Gedanken fliegen. Wo du hinfährst ist fast egal, Hauptsache der Asphalt ist glatt und die Höhenmeter so zahlreich wie du es gern hast. Damit du aber gar nicht lange überlegen musst, haben wir ein paar Vorschläge für dich schon mal gesammelt.

Ein paar Tage auf dem Rennrad sind ein paar Tage mit dir. Ob mit oder ohne Begleitung, es geht ums Treten, den Weg, Essen, Trinken, Schlafen, Freiheit.

Rennrad-Kurztrips to go

Wähle aus unseren handverlesenen Collections mit fertig geplanten Touren und vielen nützlichen Infos.

Die beste Jahreszeit

Wann die beste Zeit für deine Reise ist, hängt ganz von deinen Prioritäten ab. Je wärmer es ist, desto angenehmer ist es tagsüber und vor allem morgens und abends. Das findest aber natürlich nicht nur du und so wird unterwegs auch im Sommer mehr los sein, als beispielsweise im Frühling oder Herbst. Eines ist aber klar – im Winter ist es nicht unbedingt ratsam, lange Radtouren zu machen, deine Finger und Füße werden es dir danken. Egal wann du fährst, schau, dass du entsprechend mehr Wasser mitnimmst, wenn es warm ist und mehr Essen, wenn es kühl ist, da du dadurch auch mehr Kalorien verbrauchst.

Packliste

Kleidung am Körper:

Helm, Radhose, Trikot, Socken, Radschuhe, Halstuch, Regenjacke

Am Rad:

Ersatzkleidung

Ersatz-Trikot, Ersatz-Radhose, 1 Paar Socken (oder du wäschst jeden Abend alles)

Tagsüber

3 Trinkflaschen, Sonnencreme, Erste-Hilfe-Set, Riegel und Gels, Handy, Ladekabel, Powerbank, Bargeld, EC-Karte, Ausweis

Abends

Schlappen, leichte Freizeithose, T-Shirt, Fleece-Jacke oder -pulli, Zahnputzzeug

Werkzeug & Ersatzteile

Multitool, Luftpumpe, 2 Ersatzschläuche, Flickzeug, Klebeband & Kabelbinder, Bremsbeläge, Kettenöl, Ersatz-Schaltauge, Ersatz-Schalt-/ Bremszüge

Wo schlafen?

Feste Unterkunft

Hier gibt’s Fahrradfreundliche Herbergen: www.bettundbike.de

Pro

Viel weniger Gepäck, Duschen und Toiletten, von zuhause planen

Contra

Kostet Geld, festes Tagesziel

Fahrrad Community

Radfahrer beherbergen Radfahrer: www.dachgeber.de und www.warmshowers.org

Pro

Neue Bekanntschaften, viel weniger Gepäck, Duschen und Toiletten, von zuhause planen

Contra

Festes Tagesziel, man muss Menschen mögen

Campingplatz

Pro

#Campvibes und trotzdem Duschen und Toiletten, von zuhause planen

Contra

Kostet Geld, festes Tagesziel, oft zweifelhafte Ästhetik, du bist nicht allein

Checkliste

Bevor du dich auf dem Weg zum Pass machst, check nochmal kurz, ob mit deinem Rad alles in Ordnung ist und du das Nötigste dabei hast.

Rad

  • Bremsen funktionieren und sind nicht abgefahren
  • Schaltung läuft sauber und geschmeidig
  • Schnellspanner & Schrauben sitzen richtig
  • Reifen & Schläuche sind intakt
  • Zwei Flaschenhalter am Rad

Ausrüstung

Merke: Du fährst einen Berg hinauf – oben kann es sehr kalt werden.

  • Arm- und Beinlinge, Windweste, Mütze, Regenjacke, Überschuhe, Handschuhe
  • Multitool, Reifenheber, Pumpe
  • Zwei Trinkflaschen, 1 bis 2 Riegel und ein Not-Gel
  • Handy

Dieses Thema ist genau dein Ding? Teil es mit deinen Freunden!

Entdeck mehr von der Welt da draußen

oder
Mit E-Mail registrieren