Die Berge. Freiheit. Grenzenlos. Je höher du kommst, desto mehr fühlst du dich wie in einer anderen Welt. Die Pflanzen werden weniger. Die Tiere bleiben lieber weiter unten. Es wird fühlbar kälter, obwohl die Sonne noch da ist, auch die Luft wird dünner. Während unten weiter die Dinge ihren Lauf nehmen, bist du hier oben. Alles sieht anders aus. Seen, Wege, Hütten – winzig klein. Nachbarberge – gute Freunde. Der Horizont – die Verlockung der weiten Welt. Wenn du dann beobachtest, wie sich unter dir die Wolken flauschig zusammenziehen, bedeutet das vor allem eines: Heute bist du definitiv auf der Sonnenseite des Lebens.

Wenn du dann beobachtest, wie sich unter dir die Wolken flauschig zusammenziehen, bedeutet das vor allem eines: Heute bist du definitiv auf der Sonnenseite des Lebens.

Abenteuer in luftigen Höhen

Wähle aus unseren handverlesenen Collections mit fertig geplanten Touren und vielen nützlichen Infos.

Wie Wolken entstehen

Die Sonne erhitzt die Erdoberfläche, dadurch verdunstet Wasser aus Seen, Flüssen und dem Meer. Mit der warmen Luft steigen Wasserteilchen in den Himmel. Auf dem Weg nach oben kühlt die Luft ab, weshalb weniger Wasserdampf darin gehalten werden kann. Ist gar kein Platz mehr für Wassermoleküle da, ist die Luft “gesättigt”. Aus dem Wasserdampf werden jetzt feinste Wassertröpfchen. Zoomt man jetzt heraus, sieht man eine weiße Wolke.

Quelle: Physik für Kids

Über den Wolken
Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein
Alle Ängste, alle Sorgen
Sagt man
Blieben darunter verborgen
Und dann
Würde was uns groß und wichtig erscheint
Plötzlich nichtig und klein
„Über den Wolken”, Reinhard Mey

Die Basisausrüstung

Egal wohin es dich verschlägt, das solltest du immer dabei haben:

  • Regenjacke
  • Taschenmesser
  • Spork (aka Göffel)
  • Stirnlampe
  • Erste Hilfe Set (mit Reiseapotheke & Pinzette)
  • Etwas Panzer-/Gaffa-/Duck-Tape
  • Stift & Papier
  • Die komoot App

Dieses Thema ist genau dein Ding? Teil es mit deinen Freunden!

Das könnte dir auch gefallen

Entdeck mehr von der Welt da draußen