Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 9: Von Burg Teck bis Bad Urach – Albsteig (HW1)

Schwer
06:53
23,3 km
3,4 km/h
510 m
750 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
2,83 km
© OSM

Owen

Wander-Highlight

6,88 km
© OSM

Friedrichsfels

Wander-Highlight

12,2 km
© OSM

Höllenfelsen

Wander-Highlight

19,2 km
© OSM

Buckleter Kapf

Wander-Highlight

23,3 km
Ziel

Wegtypen

Bergwanderweg: 649 m
Wanderweg: 9,79 km
Weg: 7,60 km
Fußweg: 2,41 km
Nebenstraße: 2,08 km
Straße: 816 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 12,2 km
Loser Untergrund: 4,05 km
Kies: 2,45 km
Befestigter Weg: 2,78 km
Asphalt: 1,76 km
Unbekannt: 135 m

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

17. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Schöne Pfade durch Wald und über Wiesen mit nur einem einzigen Aufstieg warten heute auf dich. Die neunte Etappe auf dem Albsteig bietet dir zudem die Möglichkeit, die wuchtige Burg Hohenneuffen mit einer atemberaubenden Aussicht zu besuchen. Je nachdem, wie weit du gestern gegangen bist, beginnst du deinen Tag ganz königlich auf der Burg Teck oder an ihrem Fuße im beschaulichen Owen. Ein einziger, aber ordentlicher Anstieg bringt dich auf den höchsten Punkt deiner Tagesetappe. Auf 744 Meter Höhe hast du vom Friedrichfels einen fantastischen Blick auf das Lenninger Tal. Am Naturdenkmal Neuffener Parkplatzfelsen kannst du nicht nur Kletterer beobachten, sondern auch zur mächtigen Burg Hohenneuffen abbiegen. Für den Umweg kommen etwa 1,8 Kilometer zusammen. Einen wunderbaren Abschluss bildet der Aussichtspunkt Buckleter Kapf mit seinen sehenswerten Felsformationen „Höllenlöcher“, bevor du nach Bad Urach, deinem Etappenziel, absteigst.

    • 22. Januar 2020