Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 12: Von Willmandingen bis Jungingen – Albsteig (HW1)

Schwer
06:56
23,9 km
3,4 km/h
540 m
720 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
5,78 km
© OSM

Talheim

Wander-Highlight

12,7 km
© OSM

Dreifürstenstein

Wander-Highlight

23,9 km
© OSM

Jungingen

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,07 km
Wanderweg: 11,5 km
Weg: 7,81 km
Fußweg: 805 m
Nebenstraße: 1,91 km
Straße: 296 m
Bundesstraße: < 100 m
Off-Grid (unbekannt): 444 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Naturbelassen: 10,6 km
Loser Untergrund: 4,34 km
Kies: 4,72 km
Befestigter Weg: 2,69 km
Asphalt: 795 m
Unbekannt: 717 m

Nützliche Tipps

  • Enthält Off-grid Abschnitte

    Navigationsanweisungen eventuell eingeschränkt.

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

17. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Heute führt dich die Tour in drei ehemalige Fürstentümer und tief in die Natur hinein, sodass du die Zivilisation für lange Strecken hinter dir lässt.

    Von Willmandingen kehrst du zum Albsteig zurück. Hier wartet gleich zu Beginn der Anstieg zum Riedernberg, bevor es hinab nach Talheim geht. Talheim ist das letzte beschauliche Örtchen, bevor du für längere Zeit im Wald verschwindest. Beim Bäcker oder im Gasthof kannst du dich vorher noch einmal verköstigen. Dann geht es hoch hinauf auf den Dreifürstenstein. Hier trafen einst die Fürstentümer Württemberg, Hohenzollern und Fürstenberg aufeinander. Ganz in der Ferne kannst du die prächtige Burg Hohenzollern sich aus dem Grün des Waldes erheben sehen.
    Immer wieder öffnet sich der Wald und gibt dir herrliche Aussichten über die Schwäbische Alb frei, dann steigst du zum Ende deiner Tagesetappe recht steil nach Jungingen ab.

    • 22. Januar 2020