Schwäbische Alb hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 3: Vom Wasserberghaus nach Gingen an der Fils – Albtraufgänger

Mittelschwer
04:04
13,9 km
3,4 km/h
270 m
570 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,69 km
© OSM

Waldsee mit Insel

Wander-Highlight

6,22 km
© OSM

Burren

Wander-Highlight

13,9 km
© OSM

Gingen an der Fils

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 103 m
Wanderweg: 3,04 km
Weg: 10,1 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 287 m
Straße: 382 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 292 m
Naturbelassen: 1,82 km
Loser Untergrund: 5,37 km
Kies: 5,33 km
Befestigter Weg: 603 m
Asphalt: 411 m
Unbekannt: < 100 m

Wetter

Schwäbische Alb hat eine Wanderung geplant.

23. Januar 2020

Kommentare

  • Schwäbische Alb

    Nach einer erholsamen Nacht im Wasserberghaus beginnt die dritte Etappe mit einem ruhigen Abschnitt durch den Wald. Du kommst an einem kleinen See vorbei und querst mehrere Bäche. Durch die idyllische Region des schwäbischen Albtraufs wanderst du bis zum Grünenberg, einem Aussiedlerhof mit Gasthaus.Weiter geht es zum ersten beeindruckenden Aussichtspunkt dieses Tages, dem Burren. Auf dem 690 Meter hohen Berg wartet ein herrliches Panorama auf dich und dein Blick schweift bis zu den drei Kaiserbergen. Vom Burren aus verläuft die Route weiter ins Obere Filstal, vorbei am Tennenberg, zum Naturschutzgebiet Kuchberg und weiter durch den Wald zum Spitzenberg. Die Bäume öffnen sich immer wieder und bieten dir schöne Ausblicke.Vom Spitzenberg wanderst du auf einer Serpentine ins Tal hinab und erreichst dort dein Ziel Gingen an der Fils. Das malerische Städtchen wird wegen seiner Fachwerkhäuser und idyllischen Lage auch „Perle des Filstals” genannt. In Gingen findest du eine gute Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten.

    • 25. Januar 2020