ROADBIKE Magazin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

ROADBIKE Magazin

St. Anton am Arlberg: Faschinajoch-Runde

St. Anton am Arlberg: Faschinajoch-Runde

Schwer
08:18
133 km
16,0 km/h
3 300 m
3 300 m
Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

Tourenverlauf

Start
11,4 km
© OSM

Flexenpass

Rennrad-Highlight

30,8 km
© OSM

Hochtannbergpass (1675 m)

Rennrad-Highlight

61,7 km
© OSM

Faschinajoch

Rennrad-Highlight

128 km
© OSM

Blick auf den Patteriol

Rennrad-Highlight

133 km
Ziel

Wegtypen

Singletrail: 1,80 km
Weg: 588 m
Fahrradweg: 392 m
Nebenstraße: 602 m
Straße: 22,9 km
Bundesstraße: 107 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 2,36 km
Straßenbelag: 6,31 km
Asphalt: 124 km
Unbekannt: 332 m

Nützliche Tipps

  • Enthält mindestens einen sehr steilen Anstieg

    Eventuell musst du dein Rad schieben.

  • An manchen Stellen ist die Wegoberfläche möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

  • Enthält einen Abschnitt mit zeitlich befristeter Zutrittsbeschränkung

    Kläre vorher, ob die Nutzung erlaubt ist.

Wetter

ROADBIKE Magazin hat eine Rennradtour geplant.

30. April 2020

Kommentare

  • ROADBIKE Magazin

    Eine der anspruchsvollsten Touren der Region wartet gleich mit einer ganzen Reihe amtlicher Anstiege auf. Unter anderem geht es über das Faschinajoch, den Hochtannbergpass und gleich zweimal über den Arlbergpass.Route: St. Anton - Stuben - Bludenz - Thüringen - Faschina - Damüls - Schoppernau - Schröcken - Warth - Lech - St. Anton

    • 30. April 2020

ROADBIKE Magazin

St. Anton am Arlberg: Faschinajoch-Runde