Cycling Adventures hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Toskana: Traumrunde über Micciano und Volterra

06:31
121 km
18,6 km/h
2 340 m
2 340 m

Tourenverlauf

Unzählige Hügel mit üppigem Grün säumen unseren Weg.
Tolle Ausblicke auf dem Weg hinauf nach Volterra.
Einsame Strassen eingebettet in Weinberge auf dem Weg nach Pomerance.
Immer im Blick und lohnendes Zwischenziel: Volterra
Kurvenreiche Strecke hinauf nach Micciano.
Weitblicke vom höchsten Punkt in Micciano.
14,4 km
38,6 km
60,0 km
94,2 km
121 km

Tourenprofil

Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Keine Auswahl

Cycling Adventures war Rennrad fahren.

11. Juni 2017

Kommentare

  • Cycling Adventures

    Von Colle di Val d'Elsa gibt es viele tolle Touren, so dass es gar nicht einfach ist, eine spezielle Tour hervorzuheben.
    Die Runde über Micciano und Volterra zeichnet sich dadurch aus, dass sie recht viele Facetten der Region in einer Tour vereint. Touristische Highlights, abgeschiedene Dörfer und einsame Strassen werden befahren.
    Zu Beginn verlassen wir Colle di Val d'Elsa nach Süden und biegen schon bald auf eine einsame Nebenstrasse in Richtung Casole d'Elsa ab, das wie viele schöne Orte oben auf einem Hügel thront.
    Nach einer schnellen Abfahrt mit tollen Blicken ins Elsatal folgt ein stetiges Auf und Ab auf guten und wenig befahrenen Strassen. Täler, Wälder und Anhöhen mit wunderschönen Weitblicken wechseln sich ab, bis man mit Pomerance den ersten grösseren Ort erreicht. Er bietet sich für eine Mittagsrast in der Altstadt an.
    Nach einer kurzen Abfahrt auf einer grösseren Strasse biegen wir nach Micciano ab.
    Es geht hinunter zum kleinen Fluss Trossa und von hier auf einer Strasse mit schönen Blicken und ein paar Serpentinen hinauf in den kleinen, verschlafenen Ort, der oberhalb der Kirche eine traumhafte Rundumsicht ermöglicht.
    Im Ort gibt es einen kleinen Laden, der das Nötigste für hungrige und durstige Rennradfahrer im Angebot hat.
    Die nun folgende Strasse hinunter ins Cecinatal ist im oberen Teil etwas schlechter als gewohnt. Wir sind aber ansonsten in diesem Teil der Toskana recht verwöhnt durch die tollen Strassen.
    Wir verbleiben nicht lange auf der Talstrasse, sondern wählen einen alternativen Weg nach Volterra.
    Über Montecatini Val di Cecina geht es hinauf. Wir haben Volterra im Blick und geniessen dazu tolle Ausblicke ins Tal und auf die umliegenden Dörfer. Ein anstrengender Genuss, schliesslich haben wir schon einige Kilometer und Höhenmeter in den Beinen.
    Auch wenn der Kaffee in Volterra etwas teurer ist, bietet sich hier eine Rast an.
    Der Rückweg erfolgt auf der SR68, eine wunderschöne Panoramastrasse, die bis Colle di Val d'Elsa führt.
    Sie ist etwas befahrener als wir es bisher gewohnt sind. Die Strasse ist aber recht breit und bietet dazu über viele Kilometer einen breiten Randstreifen, so dass die restlichen Kilometer dieser schönen Tour mit drei letzten kurzen Anstiegen ebenfalls problemlos bewältigt werden können.

    • 10. September 2017

  • Cycling Adventures

    Hast Du Lust diese oder andere Touren in der Toskana zu fahren und einen tollen Urlaub zu erleben? Mehr dazu unter toskana.cycling-adventures.org

    • 17. November 2017

Dir gefällt vielleicht auch