Nadine hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 1: Vom Naturparkhaus Kaunergrat zur Verpeilhütte – Kaunergrat-Runde

Schwer
09:28
22,4 km
2,4 km/h
1 600 m
1 150 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
21 m
2,14 km
© OSM

Harbeweiher

Wander-Highlight

7,97 km
10,9 km
© OSM

Falkaunsalm

Wander-Highlight

13,6 km
© OSM

Gallruth-Alm

Wander-Highlight

16,7 km
22,4 km
© OSM

Verpeilhütte

Wander-Highlight

Wetter

Nadine hat eine Wanderung geplant.

16. Juli 2020

Kommentare

  • Nadine

    Schon Etappe 1 fordert viel von dir ab: Insgesamt überwindest du an diesem Tag 1.600 Höhenmeter im Aufstieg. Vom Naturparkhaus geht es hinauf zur Aifner-Alm, weiter zur Falkaunsalm, zur Gallruthalm und zur wildromantischen Verpeilhütte auf 2.025 Meter Höhe, wo ein gemütliches Nachtlager auf dich wartet.Für deine Strapazen wirst du aber ausgiebig mit atemberaubenden Ausblicken belohnt. Auf dem Dr. Angerer Höhenweg bietet sich dir ein herrlicher Blick auf die markante Bergsilhouette des Kleinen und Großen Dristkogels sowie des Gsallkopfs. Nach etwa acht Kilometern wartet bei guter Sicht dann das Highlight auf dich: der Blick auf den Kaunertaler Gletscher, der vor allem für sein großes Skigebiet sehr bekannt ist. Für eine Rast auf etwa der Hälfte der Strecke bieten sich entweder die Falkaunsalm oder die Gallrutt-Alm an. Und keine Sorge: Die Tour bleibt so spektakulär und aussichtsreich - dafür lohnt es sich, aus den gemütlichen Liegestühlen wieder aufzustehen. Nach einem langen, anstrengenden Tag gelangst du schließlich auf der urigen Verpeilhütte an. Ein leckeres Menü und ein kühles Getränk runden einen perfekten Tag in den Bergen ab.

    • 16. Juli 2020