Tirol hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Um den Piburger See – Herbstwanderungen in Tirol

Mittelschwer
03:00
8,14 km
2,7 km/h
290 m
290 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
1,26 km
© OSM

Wellerbrücke

Wander-Highlight

3,84 km
© OSM

Seejöchl

Wander-Highlight

4,90 km
© OSM

Piburger Mühle

Wander-Highlight

8,14 km
Ziel

Wetter

Tirol hat eine Wanderung geplant.

3. September 2020

Kommentare

  • Tirol

    Reißende Fluten und spiegelglattes Seewasser – diese Tour besteht aus wunderbaren Gegensätzen. Von der wilden Ötztaler Ache zu einem der ältesten Naturschutzgebiete Tirols, dem stillen Piburger See. Dazwischen durch herrlichen Wald. Aber alles der Reihe nach.

    Los geht’s am Gemeindeparkplatz in Oetz. Entlang der reißenden Ötztaler Ache spazierst du bis zur eindrucksvollen Wellerbrücke. Nachdem du sie überquert und dabei nicht schlecht über die Kraft der Ache gestaunt hast, beginnt der Weg anzusteigen. Ein märchenhafter Waldpfad bringt dich bis zum Ostufer des Piburger Sees.

    Ein kleines Stück marschierst du am Südufer entlang, dann gilt es noch ein paar Höhenmeter zu überwinden. Am Seejöchl auf 1.047 Metern genießt du eine herrliche Aussicht, bevor du nach Piburg absteigst und vorbei an einer alten Mühle schließlich wieder zum Seeufer gelangst. Das Gasthaus Seehäusl lädt hier auch noch zu einer Rast. Dann geht es auf direktem Wege zurück nach Oetz.

    • 4. September 2020

Dir gefällt vielleicht auch