komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Kletterpioniere E03 – unter den Laliderer Wänden zum Karwendelhaus

Schwer
05:43
14,8 km
2,6 km/h
1 110 m
550 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tourenverlauf

Start
959 m
3,18 km
© OSM

Hohljoch

Bergtour-Highlight

4,84 km
© OSM

Laliderer Wände

Wander-Highlight

5,97 km
© OSM

Falkenhütte

Wander-Highlight

7,39 km
© OSM

Ladiz Alpe

Wander-Highlight

10,6 km
© OSM

Kleiner Ahornboden

Wander-Highlight

14,3 km
© OSM

Hochalmsattel

Wander-Highlight

14,8 km
© OSM

Karwendelhaus

Wander-Highlight

Wetter

komoot hat eine Wanderung geplant.

19. Dezember 2017

Kommentare

  • komoot

    Der dritte Tag erwartet dich mit wildromantischer Berglandschaft.Vom Almdorf Eng führt dich der Wanderweg hinauf zum Hohljoch. Auf deinem Weg nach oben läufst du parallel zu den Wänden der Grubenkarspitze und der Spritzkarspitze, die schroff und abweisend über dem Engen Grund in den Himmel ragen.Kurz nachdem du die Waldgrenze hinter dir gelassen hast, erreichst du unterhalb des Pfeilers der Dreizinkenspitze das Hohljoch. Hier folgst du dem ausgeschilderten Pfad zur Falkenhütte.Der Wanderweg führt dich nun entlang der legendären Laliderer Wände. Die Kette aus senkrechten Felswänden ist stellenweise über 900 Meter hoch und gilt als eine der größten Wände der Ostalpen. Matthias Auckenthalter durchstieg 1932 im jungen Alter von 26 Jahren als erster die Nordwand der Lalidererspitze. Der Kletterpionier, der so maßgeblich für die Beliebtheit des Karwendels verantwortlich war, starb jedoch bereits 1936 wenige Kilometer entfernt bei einem Absturz an der Schüsselkarspitze.Deine Wanderung führt dich im Anschluss an der Falkenhütte vorbei hinab zum Kleinen Ahornboden. Wie auch beim Großen Ahornboden an der Engalm findest du hier eine einzigartige Landschaft. Die zahlreichen Bergahornbäume sind hunderte von Jahren alt. Da die Bäume mittlerweile ihre natürliche Altersgrenze erreicht haben, werden zum Erhalt der Landschaft einzelne Bäume neu gepflanzt. Vom Ahornboden geht es für dich im Anschluss über den Hochalmsattel hinauf zum Karwendelhaus, dem heutigen Etappenziel.Da die Falkenhütte bis 2019 renoviert wird, finden sich auf deiner heutigen Wanderung keine Einkehrmöglichkeiten. Am besten versorgst du dich an der Enalm oder im Alpengasthof Eng mit Proviant, bevor du aufbrichst.

    • 19. Dezember 2017

Dir gefällt vielleicht auch