S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Alte Gräber rund um den Nordbahnhof – S-Bahn Berlin

Leicht
01:00
3,90 km
3,9 km/h
10 m
20 m
Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

S NordbahnhofAnfahrt

Bahnhof
1,12 km
© OSM

Bertolt-Brecht-Grab

Wander-Highlight

2,89 km
© OSM

St. Elisabeth-Friedhof

Wander-Highlight

3,39 km
© OSM

Friedhof Sophien II

Wander-Highlight

3,90 km

S Nordbahnhof

Bahnhof

Wegtypen

Wanderweg: < 100 m
Weg: 2,33 km
Nebenstraße: 1,14 km
Straße: 348 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: < 100 m
Kies: 624 m
Befestigter Weg: 742 m
Asphalt: 890 m
Unbekannt: 1,62 km

Wetter

S-Bahn Berlin hat eine Wanderung geplant.

9. Juli 2019

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Auf dieser Tour am Rande der historischen Mitte von Berlin besuchst du einige der ältesten Friedhöfe in ganz Berlin. Der Dorotheenstädtische Friedhof, der St. Elisabeth-Friedhof und auch der Friedhof Sophien II entstanden im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert. Wie auch andere Friedhöfe wurden sie nach dem „Preußischen Allgemeinen Landrecht” außerhalb der Stadtmauer angelegt. Das rasante Wachstum von Berlin ab Mitte des 19. Jahrhunderts sorgte wiederum für den Abriss der Stadtmauer und die Stadt wuchs einfach um die Friedhöfe herum. Heute kannst du hier an ehrwürdigen preußischen Gräbern entlangschlendern und die Ruhe inmitten der hektischen Großstadt genießen.Los geht's am Nordbahnhof, den du bequem mit den S-Bahn-Linien S1, S2, S25 und S26 erreichst. Von hier aus spazierst du erstmal durch den kleinen Park zum ersten Friedhof, dem Dorotheenstädtisch-Friedrichswerderschen Friedhof. Hier wurden die Gemeindemitglieder aus den beiden historischen Stadtteilen Dorotheenstadt und Friedrichswerder beerdigt. Ein besonderes Merkmal: Die vielen gusseisernen Grabkreuze aus dem frühen 19. Jahrhundert – Eisen war damals in Preußen ein begehrtes Material für Kunstwerke und Grabgestaltung.Anschließend geht es über ruhige Straßen zurück zur Invalidenstraße. Hier findest du gleich neben dem Pappelplatz zwei ehrwürdige Friedhöfe: den Friedhof Sophien II und den St. Elisabeth-Friedhof. Genau wie auf dem Dorotheenstädtischen kannst du hier kunstvolle Grabgestaltung aus dem 19. Jahrhundert und außerdem die letzten Ruheorte von einigen berühmten Berlinern und Preußen entdecken. Nach deiner Friedhofsrunde sind es nur wenige Schritte zurück zum Nordbahnhof.

    • 11. Oktober 2019