S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Verwunschene Friedhöfe zwischen Prenzlberg & Friedrichshain – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
02:06
8,12 km
3,9 km/h
40 m
50 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

S OstbahnhofAnfahrt

Bahnhof
1,66 km
3,46 km
© OSM

Kleiner Teich

Wander-Highlight

3,74 km
© OSM

Themengarten Bachlauf

Wander-Highlight

4,45 km
© OSM

Märchenbrunnen

Lauf-Highlight

5,98 km
© OSM

Leisepark

Wander-Highlight

8,12 km

S Alexanderplatz

Bahnhof

Wegtypen

Weg: 6,02 km
Fußweg: 546 m
Nebenstraße: 1,36 km
Straße: 199 m

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 105 m
Befestigter Weg: 1,48 km
Asphalt: 2,76 km
Unbekannt: 3,77 km

Wetter

S-Bahn Berlin hat eine Wanderung geplant.

9. Juli 2019

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Auf dieser Tour wanderst du entlang des Verlaufs der alten Berliner Akzisemauer, die noch bis 1869 bestand. Heute sind davon keine Spuren mehr erhalten – aber anhand der Position der alten Friedhöfe, die damals vor den Stadttoren errichtet werden mussten, kannst du den Mauerverlauf immer noch erahnen. Neben dem Georgen-Parochial-Friedhof und dem St. Georgen-Friedhof besuchst du außerdem auch den Volkspark Friedrichshain – insgesamt kannst du dich also mitten in der Stadt auf einen langen Spaziergang im Grünen freuen.Die Tour beginnt am Berliner Ostbahnhof, der von den S-Bahn-Linien S3, S5, S7, S75 und S9 angefahren wird. Von hier aus folgst du der Koppenstraße nach Norden, überquerst die eindrucksvolle Karl-Marx-Allee und erreichst schließlich die Friedenstraße. Hier angekommen, betrittst du den Georgen-Parochial-Friedhof. Mit fast 180.000 Quadratmeter Fläche ist er der größte der Friedhöfe, die um 1800 an der Berliner Stadtmauer eingeweiht wurden. Mit seinen uralten Bäumen und den waldartigen Flächen erinnert der Friedhof eher an einen Park – außerdem kannst du halb verfallene Erbbegräbnisse und gusseisern umzäunte Gräber aus der Kaiserzeit bewundern.Über den Ausgang an der Lansberger Allee verlässt du den Friedhof und spazierst hinüber zum Volkspark Friedrichshain – der bei seiner Eröffnung im Jahr 1846 ebenfalls außerhalb der Stadtmauer lag. Unsere Tour führt dich hier am Kleinen und am Großen Teich vorbei zum Café Schönbrunn und natürlich auch zum Märchenbrunnen. Vom Brunnen mit seinen steinernen Märchenfiguren geht es über die Greifswalder Straße und auf den St. Georgen-Friedhof. Eine kleine Runde führt dich an eindrucksvollen Gräbern entlang und unter hohen Bäumen hindurch. Von hier aus lohnt sich dann noch ein Abstecher in den Leisepark: Der war bis 2007 noch Teil des Friedhofs und wurde dann mit einem neuartigen Konzept bei Beibehaltung der alten Pflanzen und Bäume sowie einzelner Gräber aus der Kaiserzeit in einen ruhigen und friedlichen Park umgestaltet.Vom Leisepark aus schlenderst du schließlich die Prenzlauer Allee hinab zum S-Bahnhof Alexanderplatz.

    • 11. Oktober 2019