Über wolfi

Ich bin 1964 geboten und meine Hobbys sind, neben Radfahren, Astronomie und Gärtnern. Ich sehe mich nicht als verbissenen Rennradfahrer, sondern als Hobbyradler aber schon mit Ehrgeiz. Im Zentrum steht für mich aber immer der Genuss beim Radeln.

www.wolfi-ransburg.de/Rennrad-fahren/radsport-wolfi-ransburg.htm

wolfis Touren Statistik

Distanz42 720 km
Zeit1436:40 Std
Höhenmeter384 660 m

Letzte Aktivität

    1. wolfi

      Ah, ich liebe diese kühlen Temperaturen, da geht es mir besser, als jenseits von 25° ... Sodale.. und jetzt ab in die Arbeit.

      • vor 2 Stunden

    2. Deutschlandumrundung 2017 & 2018 & Groß Glockner

      Schnelle Runde, du arbeites Schicht, habe ich 26 Jahre gemacht, schlaucht ganz schön. Dir eine schöne Zeit

      • vor einer Stunde

  1. vor 2 Tagen

    wolfi war Rennrad fahren.

    02:54
    89,6 km
    30,9 km/h
    680 m
    680 m
    Tom, Rudi und 20 anderen gefällt das.
    1. wolfi

      Allzu viel Zeit ist heute nicht aber knappe 3 Stunden gehen und das Wetter ist ja so was von herrlich.Also nochmal die Waden reizen, solange der Sommer noch seien Muskeln spielen lässt...

      • vor 2 Tagen

    2. Tom

      Schöne Tour!

      • vor 2 Tagen

  2. vor 3 Tagen

    Andree und wolfi waren Rennrad fahren.

    05:22
    144 km
    26,9 km/h
    1 480 m
    1 480 m
  3. vor 4 Tagen

    wolfi und Andree waren Rennrad fahren.

    05:25
    149 km
    27,5 km/h
    1 570 m
    1 580 m
    Gru, Rudi und 23 anderen gefällt das.
    1. Rudi

      Sauberes Wetter erwischt!

      • vor 3 Tagen

    2. Geli

      👍👍👍klasse Ihr 2

      • vor 3 Tagen

  4. vor 4 Tagen

    Glückwunsch, wolfi!

    wolfi ist jetzt offiziell gelistet als

    Experte für Rennrad fahren in

    Belluno
  5. vor 5 Tagen

    wolfi war Rennrad fahren.

    01:07
    37,8 km
    33,8 km/h
    280 m
    280 m
    1. wolfi

      Heute hat es mich doch nochmal rausgetrieben, eine schnelle Stunde vor dem gemütlichen Abendfilm. Ein feiner Wochenend-Ausklang.

      • vor 5 Tagen

  6. Rudi, Elke und 21 anderen gefällt das.
    1. wolfi

      Uh, heute habe ich kämpfen müssen, Steigungen, die ich sonst fast "hochbremsen" musste, haben mich heute gefordert und auch auf der Ebene bin ich ein paar km/h langsamer gewesen, als sonst.Und trotzdem geben mir auch solche Touren was. Ich lerne die Tage umso mehr zu schätzen, an denen ich Power ohne Ende habe. Das ist nicht selbstverständlich.Ah ja, und die schöne Strecke nach Feldkirchen runter ist komplett gesperrt, da ist Umdrehen angesagt, der Fahrbahnbelag wird da wohl erneuert.

      • vor 6 Tagen

    2. Rudi

      Andere wären froh um den Schnitt! :-D
      Die Sperrung liegt an einer Baustelle, das hat glaub ich irgendwas mit Wasser zu tun und nichts mit der Straße. Ich hoffe, die verhunzen da nichts in der schönen Landschaft, die Baumaßnahmen sahen schon ziemlich massiv aus das letzte Mal.

      • vor 6 Tagen

  7. 13.09.2018

    wolfi war Rennrad fahren.

    02:40
    86,0 km
    32,2 km/h
    560 m
    560 m
    Andree, Rudi und 22 anderen gefällt das.
    1. wolfi

      Eine feine Tour nach Dietramszell - noch mal schnell - bevor der Regen kommt.

      • 13.09.2018

    2. Andree

      Gut genutzt, Wolfi :)
      Vor was bist du geflüchtet *grins* - warst ja ganz schön flott unterwegs!!

      • 13.09.2018

  8. 11.09.2018

    wolfi war Rennrad fahren.

    03:48
    115 km
    30,2 km/h
    1 010 m
    1 010 m
    1. wolfi

      Inspiriert von ein paar Kollegen, probiere ich heute mal eine etwas andere Variante zwischen Irschenberg und Taubenberg aus. Einzeln bin ich die Strecken schon gefahren aber die Kombination ist spannend.Die erste Herausforderung ... klar, die Rampe rauf auf den Irschenberg. Ah die hat es in sich aber sie ist kurz. Dann gehts wieder runter, um von hinten nochmal hochzufahren, vorbei an der schönen Wallfahrtskirche Wilparting. Dann gehts runter, in Richtung Seehamer See aber nicht lang - die nächste Rampe wartet schon - wieder raus aus dem Sattel.Und wieder runter, naja, bis - hahaha - zur nächsten Rampe - da gehts dann rauf auf den Taubenberg - naja , nicht ganz - es ist die Südumfahrung.Uh .. was anstrengender, als Rampen ist - naja, leicht bergauf und satten Gegenwind. Bei wenigen Prozenten Steigung raus aus dem Sattel ... das hat schon was.Ja und dann ... es wird tief heimgeflogen - und jawoll - die 30 km/h Schnitt gepackt .. hätte ich so kurz nach dem Taubenberg nicht gedacht....

      • 11.09.2018

    2. Rudi

      Yeah, super!
      Mich juckts auch, aber die neuen Reifen sind noch nicht da ... vielleicht zieh ich mir aber auch einen alten 23er auf, der hier noch rumliegt, und gehe damit auf die Piste...

      • 11.09.2018

  9. Thomas, Dmytro und 26 anderen gefällt das.
    1. wolfi

      Kein Einrollen, von Anfang an Vollgas - ob gegen den Wind oder mit dem Wind - heute habe ich mir die Kante gegeben - eine kurze und heftige Sonntagsrunde - ah, jetzt fühl ich mich wohl.

      • 09.09.2018

    2. Thomas

      Puhhhh, das ist aber schnell!

      • 09.09.2018