Über wolfi

Ich bin 1964 geboten und meine Hobbys sind, neben Radfahren, Astronomie und Gärtnern. Ich sehe mich nicht als verbissenen Rennradfahrer, sondern als Hobbyradler aber schon mit Ehrgeiz. Im Zentrum steht für mich aber immer der Genuss beim Radeln.

www.wolfi-ransburg.de/Rennrad-fahren/radsport-wolfi-ransburg.htm

wolfis Touren Statistik

Distanz20 954 km
Zeit705:15 Std
Höhenmeter184 680 m

Letzte Aktivität

  • vor 17 Stunden

    Hagi31, Kristina🤘 und 10 anderen gefällt das
    1. wolfi

      Heute sind perfekte Bedingungen und ich freue mich auf eine kurze aber knackige Tour mit drei feinen und nicht zu schweren Anstiegen - der Deininger Weiher, von der Isar nach Hohenschäftlarn und nochmal das Isartal bei Grünwald.Heute ist die Tour mal komplett nüchtern, kein Frühstück, nur mit dabei Wasser mit etwas Iso-Pulfer drin.Schon die ersten Kilometer zeigen mir - heute ist Power drin. Heute möchte ich richtig Druck auf die Pedale geben. Die Temperaturen sind höchst moderat mit gut 20°. Ein minimaler Gegenwind stört mich nicht, der Tacho geht trotzdem nicht unter 30kmh. Trotz stetigem Bergauf und Gegenwind habe ich vor der ersten Abfahrt ins Isartal bei Schäftlarn 31.5km/h Schnitt am Tacho. Die Auffahrt vom Kloster Schäftlarn nach Hohenschäftlarn - GENIAL - Ich habe die durchgetreten mit Speed zwischen 17-21 km/h.Ja und dann ... die Olympiastraße - DIE SPEEDSTRASSE !! Kerzengerade parallel zur Starnberger Autobahn. Da will ich es wissen - Hände zum Untergriff und dann - hoher Gang UND die Beine richtig wirbeln lassen. Ergebnis... zwischen 42 und 50 km/h - Mann heute macht es mir wirklich Spaß - der Puls jagt hoch und ich habe meine helle Freude daran.Die ebenfalls gerade Strecke durch den Forstenrieder Park nutze ich zur Regeneration bei 30-33 km/h - schnell beruhigt sich mein Atem und mein Puls fährt runter, ich genieße die angenehme Fahrt unter den Bäumen.Eine letzte Anstrengung - der Anstieg von der Isar nach Grünwald - schnell - zu schnell ist er vorbei. Nun gehts nach Hause. Der Wind ist heute fair zu mir. Der Gegenwind vom Beginn der Tour ist nun Rückenwind. Das Windkonto ist ausgeglichen. Ein Blick auf den Tacho ... wow ... 32,6 km/h und volle Energie - kein Hungergefühl und das nach gut 2 Stunden hoher Belastung. Besser gehts nicht...Weiter Druck auf die Pedale, heute geht noch einiges ... am Schluß springt der Tacho noch auf 32,9 km/h trotz einiger Höhenmeter - und ich komm nach Hause voller Tatendrang - und Vorfreude, denn heute gibt es neue Rennradschuhe (meine alten habe ich durchgearbeitet). Was für ein Tag - was für eine Tour ... herrlich - ich liebe diesen Sport!

      • vor 17 Stunden

    2. Geli

      👏👏👏💪💪💪 tja was soll man dazu noch sagen!!! Spitze!!!!!
      Wieder mal ein klasse Bericht!
      Viel Spaß beim einfahren der neuen
      Schuhe!

      • vor 17 Stunden

  • vor 2 Tagen

    wolfi war Rennrad fahren

    03:43
    116 km
    31,3 km/h
    850 m
    840 m
    © OSM
    1. wolfi

      Eine feine verwinkelte Tour über hügeliges Gelände zur Isar - und zurück - kaum Bundesstraßen dafür aber umso mehr feine kleine Landstraßen.Eines der Highlights .. natürlich der Radweg entlang der Isar und durch die Pupplinger Au .. ein Traum!!!

      • vor 2 Tagen

    2. Rudi (vorher rhorbas)

      Ja, die Gegend ist echt schön. Besonders die Pupplinger Au ist super, vor allem unter der Woche -- am Wochenende fährt man da Slalom. :-)

      • vor 2 Tagen

  • vor 4 Tagen

    wolfi war Rennrad fahren

    04:44
    121 km
    25,6 km/h
    1 760 m
    1 750 m
    © OSM
    djfrugge1969+, Geli und 12 anderen gefällt das
    1. wolfi

      War eine tolle Runde - Daniel, es macht wirklich Spaß mit Dir!

      • vor 4 Tagen

    2. Geli

      👍👍👍

      • vor 4 Tagen

  • wolfi folgt jetzt Alexander Eggers und 6 anderen