10

Joachim

Über Joachim
Distanz

359 km

Zeit

81:38 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Joachim war wandern.

    10. November 2019

    00:25
    2,21 km
    5,3 km/h
    70 m
    70 m
    1. Joachim

      Gemacht am Sonntag 10.11.19.Kalt ca. 5 Grad und neblig. Schönes altes Städtchen mit zum Teil schönen alten Gebäuden.

      • 10. November 2019

  2. Joachim war wandern.

    27. Oktober 2019

    01:16
    5,29 km
    4,2 km/h
    110 m
    250 m
    Wolfgang H., caglu and Wodan gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am 27.10. Highlight ist der Fensterliwirt !

      • 28. Oktober 2019

  3. Joachim war wandern.

    26. Oktober 2019

    00:32
    2,62 km
    5,0 km/h
    60 m
    30 m
    Wolfgang H. und caglu gefällt das.
  4. Joachim war wandern.

    13. Oktober 2019

    1. Joachim

      Gewandert am Sonntag, 13.10.2019 Sonnig warm, ca.16° leicht windig. Möglichst früh morgends am Parkplatz sein, da mittags die Tourihölle losbricht. Highlight ist der felsige Abstig zum Wildsee. Das Warnschild steht zurecht da. Viele Waldwege, zum Teil mit umgestürtzten Bäumen (Bannwald). Viele Pilze gefunden :-)

      • 13. Oktober 2019

  5. Joachim war wandern.

    15. September 2019

    02:10
    10,5 km
    4,8 km/h
    400 m
    400 m
    caglu, Barbara & 2x🐾 und 2 anderen gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am 15.09.2019

      • 16. September 2019

  6. Joachim war wandern.

    13. September 2019

    01:21
    5,56 km
    4,1 km/h
    140 m
    130 m
    Wodan, Barbara & 2x🐾 und 2 anderen gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am Freitag den 13.09.2019

      • 16. September 2019

  7. Joachim war wandern.

    9. August 2019

    02:09
    9,28 km
    4,3 km/h
    190 m
    190 m
    caglu gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am 09.08.2019 --Absolut empfehlentswert--

      • 23. August 2019

  8. Joachim war wandern.

    5. Juli 2019

    Wolfgang H. gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am Freitag 05.07.2019. Sehr warm ca 30°
      Startpunkt ist der Parkplatz auf dem Sonnenberg. Der Baumwipfelpfad wird seinem Namen voll gerecht, da man auf einem breiten Holzsteg immer in Baumwipfel Höhe den Wald durchquert. Zwischendurch wird einem durch etwas schwierige Wegteile etwas Abwechslung geboten. Diese können aber auch ausgelassen werden. Mit Glück sind auch Eichhörnchen zu sehen. Schwindelfreiheit ist hier, sowie beim direkt darauf folgendem Aussichtsturm von Vorteil. Auch der Aussichtsturm ist auf einem breiten Holzweg sehr gut begehbar. In einer leichten Steigung gelangt man in einer Wendel nach oben in eine Höhe von 40 mtr. Grandioser 360° Rundumblick. Wer den Abstieg vom Turm beschleunigt gestalten will, kann dies in Form einer Rutsche in einer Metallröhre machen. Diese belastet aber mit einer extra Gebühr die Eintrittskosten. Rund um den Turm gibt es genügend Sitzmöglichkeiten. Auch ein Abenteuerspielplatz für Kinder ist momentan im Aufbau. Weiter geht es über gut ausgeschilderte Waldwege zur Wild Line Hängebrücke. Auch hier wird extra Eintritt verlangt. Das Überqueren der Hängebrücke verlangt doch einiges an Schwindelfreiheit ab. Personen mit Höhenangst kommen hier voll auf Ihre Kosten. Auch darf nicht vergessen werden das die Wild Line "etwas" schwankt. Zurück zum Parkplatz gelangt man ebenso wieder auf geschotterten Waldwegen. Rund um den Baumwipfelpfad gibt es noch weitere Wanderwege, die getestet werden können. --ACHTUNG-- Tourimagnet, möglichst früh drann sein um noch einen Parkplatz zu bekommen bzw die Ruhe des Waldes geniesen zu können.

      • 7. Juli 2019

  9. Joachim war wandern.

    26. Mai 2019

    caglu, Wodan and Tartufo 🇩🇪 🐾 gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am Sonntag, 26.05.2019. trocken warm ca. 25° Sehr imposante Wegführung durch die Geishölle, immer am Wasser entlang. Viele (laute) Wasserfälle die zum Teil über Brücken überquert werden dürfen. Bestimmt im Sommer sehr erfrischend. Den ständigen Anstieg bemerkt man gar nicht, da man stetig auf das imposante Wasser schaut. Schön im Wald gelegen erreicht man nach einem kräftigen Anstieg die erste Strassenüberquerung. Dort trifft man auf den sehr neu und groß angelegten Spinnerhof. Hier gibt es die erste mögliche Raststelle. Weiter geht es zur Friedenskapelle St. Katharina die ebenfalls sehr schön angelegt ist. Nach einem Abstieg durch den Wald erreicht man die Straubhöf-Mühle. Hier kann neben einem noch voll funktionierendem Wasserrad Rast gemacht werden. Nach der zweiten Strassenüberquerung erfolgt der Aufstieg , gesäumt von vielen Kirschbäumen, in die Weinberge. Ein stetiges auf und ab bei Hitze sorg für großen Durst. Die zu bewältigenden Höhenmeter sind nicht zu unterschätzen. Nach diversen Aussichtspunkten (lohnentswert) durch die erwähnten Weinberge gelangt man zum Startpunkt zurück. Wanderstöcke und Getränke empfehlentswert.

      • 27. Mai 2019

  10. Joachim war wandern.

    31. März 2019

    Barbara & 2x🐾, caglu und 2 anderen gefällt das.
    1. Joachim

      Gewandert am Sonntag, 31.03.2019 trocken, kühl ca.12° Vom Bahnhof Rötenbach startend (Parkplatz) geht es in den Wald, immer entlang des Rötenbachs. Im Sommer bestimmt schön kühl, da immer in Bachnähe. Herrliche Wanderwege durch den Wald. Etliche Brücken und Stege sind vorhanden. Nach der Zusammenkunft Rötenbach und Wutach, erfolgt ein ständiger Aufstieg (teils heftig) zum Aussichtspunkt über die Wutachschlucht. Dieser Wanderweg ist als Premiumwanderweg ausgelegt. Wanderstöcke empfehlentswert.

      • 2. April 2019