Shop
7
24

Horst (habe fertig)

463

Follower

Über Horst (habe fertig)

Ich fahre MTB weil es mir Spaß macht und weil ich mich wohlfühle in der Natur.

Distanz

28 592 km

Zeit in Bewegung

1619:22 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    vor 5 Tagen

    03:20
    66,1 km
    19,8 km/h
    870 m
    870 m
    Andreas, Alfred und 67 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Die freigegebenen Wege im ehemaligen Übungsplatz wollte ich mal abfahren.
      Hat sich gelohnt, die Aussichten waren heute bei der klaren Luft sehr gut. Der starke Nordostwind war aber sehr unangenehm.
      Ein Manko gilt für den ganzen Bereich des Übungsplatzes, die Umfahrungen für die Schranken sind mit einem Dreirad nicht zu fahren. Sofern das Dreirad eine Höhe von 1,13 m nicht übersteigt (Unterfahren der Schranken), kann man meine Tour bedenkenlos nachfahren. Ist natürlich stellenweise sehr matschig.
      Bis nach Weitefeld war ich fast noch sauber, aber ab da habe ich mich so richtig eingesaut, auch die schöne Platzrandstraße hat arg gelitten unter den Forstarbeitern.
      Zu den Trödelsteinen wollte ich noch hoch, aber da war kein Durchkommen, also auf dem kürzesten Weg nach Hause.
      Hatte heute doppelte Socken an, keine Heizung, Füße waren kühl, aber noch noch akzeptabel.
      Die neuen Handschuhe haben sich bewährt, Die Finger blieben warm.

      • vor 5 Tagen

  2. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    vor 7 Tagen

    01:29
    34,8 km
    23,4 km/h
    510 m
    500 m
    Norbert H., Andy Künkler HANDBIKE und 48 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      War nicht schön heute, diesig und kalt, kaum was fürs Auge.
      Die Strecke ist problemlos zu fahren.
      Auf der Fuchskaute, bei den Bisons, ist der ganze Waldrand flachgelegt worden, kein Durchkommen mit dem Rad (Bisons waren auf der Koppel).
      Der Radweg entlang der Krombachtalsperre ist wieder frei, aber in einem sehr schlechten Zustand. Wird wohl auch noch dauern, bis der Weg wieder hergerichtet ist.

      • vor 7 Tagen

  3. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    18. November 2021

    03:38
    71,0 km
    19,6 km/h
    1 290 m
    1 280 m
    Francoise K., Norbert H. und 79 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Neue Handschuhe von Ziener, sehr warm.
      Das gestrickte Bündchen hatte ich erst unter der Jacke, war dann nach einer Stunde quatschnass, also Bündchen über die Jackenärmel - bestens.
      Die Wärmepads hatte ich mir bei der letzten Tour unter die Zehen geklebt, war ein Reinfall. Heute von oben auf die Zehen geklebt, funktioniert gut, aber diese Sorte wärmt m.E. nicht genug..
      Die Tour heute war eigentlich zum Vergessen. Es ging los damit, dass sich die Tour heute Morgen nicht aufs Handy laden ließ.
      Egal, ich habe ja ein Navi im Fahrrad, also los. Oberhalb von Übernthal hat es aber den Weg verloren und ließ sich auch nicht wieder einfangen. Dann bin ich aus der Erinnerung hoch zum Schönscheid und da funktionierte auch mein Navi wieder. Da muss Bosch noch was tun.
      Die Ehrenrunde auf unbekanntem Weg um die Grillhütte in Übernthal kann man sich schenken. 1. liegt ein Baum quer und 2. wird der Weg zum Ende hin grottenschlecht.
      Sonst gab es keine Hindernisse auf der Tour, viel Matsch, aber das ist aktuell sehr normal.
      Viele Wege liegen zur Zeit unter einer dicken Laubschicht. Macht Spaß da durch zu rascheln, hat aber das Risiko von Spurrinnen, Ästen und Steinen unter dem Laub.
      Egal ich bin heil wieder nach Hause gekommen, nur die Nase war saukalt.

      • 18. November 2021

  4. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    9. November 2021

    04:19
    74,5 km
    17,3 km/h
    1 330 m
    1 320 m
    Siegbert, Scheili und 83 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Heftiger Titel für eine schwere Tour. Viele aufgeweichte Wege fressen Energie weg. Auf vielen Strecken liegen noch immer Bäume quer. Kann ich aktuell nicht empfehlen nachzufahren.
      Für den Sommer sieht das anders aus, dann ist das sicherlich eine schöne Tour.
      Ich hatte das Ziel neulich bei Biggix gesehen (Danke nochmals für die Inspiration) und musste mir das Ding mal anschauen.
      Das Kloo wurde von Fachleuten gebaut, in direkter Nachbarschaft eine Baumelbank für die Warteschleife und auch an einen Stock zur Raubtierabwehr wurde gedacht.
      Einziges Manko, man sitzt direkt am Waldweg. 😂

      • 9. November 2021

  5. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    6. November 2021

    03:04
    63,3 km
    20,6 km/h
    1 000 m
    1 000 m
    SH, Andreas und 76 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Eigentlich wollte ich heute zur Lahn. Nachdem aber schon am Knoten alles dicht war von Nebel, habe ich auf den Wiesensee umdisponiert. War zwar auch noch lange neblig, aber zum Wiesensee hin kam die Sonne doch wieder durch.
      Zwei Stellen in dieser Tour sollte man meiden:
      Vom Knoten rüber auf Oberrod ist der schmale Trail sehr tief matschig und geht in einen Forstweg über, der aktuell zum Holzrücken benutzt wird.
      Oberhalb von Rennerod vom Bodderweck am Ortsrand entlang, sehr weicher Boden, kaum Grip für den Antrieb.
      Sonst eine schöne Tour.
      Bedingt durch die fehlende Planung bin ich viele öffentliche Wege gefahren. War aber kaum Verkehr.

      • 6. November 2021

  6. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    4. November 2021

    02:24
    54,6 km
    22,7 km/h
    730 m
    730 m
    Alfred, Opiharry und 59 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Einen kleinen Abschnitt dieser Tour kann man nicht fahren, oberhalb des Friedhofs in Holzhausen (km17,1) geht ein schmaler Pfad direkt runter zur Straße, kann man fahren, ist aber sehr gefährlich wegen des Autoverkehrs. Kann problemlos südlich über den Kreisverkehr umfahren werden.
      Von Hörbach Richtung Roth an der B255 lang ist es teils sehr matschig, aber fahrbar für jedermann.
      Sehr gut zu fahrende Strecke mit überwiegend geteerter Piste und Sightseeing in Haiger, Dillenburg und Herborn.

      • 4. November 2021

  7. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    29. Oktober 2021

    03:45
    66,8 km
    17,8 km/h
    1 180 m
    1 180 m
    Peter S., Opiharry und 90 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Die heutige Tour ist zum Nachfahren im Sommer geeignet.
      Aktuell muss man sein Rad über einige km schieben oder tragen. Der Rothaarsteig zwischen Haincher Höhe und 'Oma und Opa' ist durch umgelegte 'Wälder' blockiert.
      Oben bei der Zwillingsbuche, dem Trauerfall, bläst der Wind jetzt mit ungebremster Intensität die Hänge hoch und die einzelstehenden Habitätsbäume werden der Reihe nach flachgelegt. Auf dem Rothaarkamm fliegt man bald weg.

      • 29. Oktober 2021

  8. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    27. Oktober 2021

    03:27
    66,2 km
    19,2 km/h
    1 080 m
    1 080 m
    KHS, Holger N. und 86 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Heute gibt es mal keine Einschränkungen zum Nachfahren.
      Von Hahn Richtung Höhn ist es anfangs ziemlich steil.
      Der Kraftwerksweg hoch zum Viadukt ist ein bisschen zugewachsen, aber noch gut fahrbar.
      Ja und natürlich die Sperrung an der Krombachtalsperre, die sollte man umfahren.
      Im Bereich des Damms ist jetzt ein Harvester unterwegs, der die ganzen Fichten in dem Bereich umlegt.

      • 27. Oktober 2021

  9. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    24. Oktober 2021

    04:08
    63,0 km
    15,3 km/h
    1 300 m
    1 220 m
    Hans-Joachim, Thomas und 83 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Heute lag viel Holz auf den Wegen vom Sturm, teilweise waren die Wege nicht passierbar. Wer jetzt fährt, muss immer mit Blockaden rechnen.
      Dazu kommt teils sehr schwerer Boden, vom Nachfahren rate ich ab.

      • 24. Oktober 2021

  10. Horst (habe fertig) war mountainbiken.

    20. Oktober 2021

    01:31
    33,9 km
    22,3 km/h
    500 m
    500 m
    Bio Björn, Andreas und 71 anderen gefällt das.
    1. Horst (habe fertig)

      Heutige Runde wieder von jedem fahrbar, die Krombachtalsperre sollte man aber ab Rehe über die Ponte Rosa umfahren..
      Der R8 entlang der Krombachtalsperre wird wohl ein wenig Zeit brauchen, bis man ihn wieder nutzen kann. Ziemlich zerfahren, tiefe Rillen im Weg und natürlich reichlich Matsch.
      Über das Viadukt hinweg sind die ganzen seitlichen Begrenzungen abgesägt worden, die Betonfundamente ausgegraben. Das alles ist ja erst vor einem halben Jahr neu gemacht worden.
      Man kann es manchmal nicht verstehen.

      • 20. Oktober 2021

  11. loading