2
60

Koga-Willi 🚲👣

Über Koga-Willi 🚲👣

Das Leben und die Natur genießen, mit dem Fahrrad 🚲 oder auch gerne mal auf hügeligen oder bergigen Wanderwegen 👣
Fahre z. Z. mit E-Bike KOGA (Standard-E-Gang ist Eco) Bei Steigungen oder Gegenwind mal einen E-Gang höher, so macht "Fahrradfahren" Spaß und man kann die Landschaft genießen.
Die längste Tour war bisher an der Donau -von Passau nach Wien- (aber ohne Komoot und ohne E-Bike)

Distanz

3 714 km

Zeit

281:13 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Koga-Willi 🚲👣 war Fahrrad fahren.

    30. Juli 2020

    02:55
    50,1 km
    17,1 km/h
    210 m
    210 m
    Mary, Jörg und 54 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Die Hinfahrt in Richtung Dinxperlo verlief hart an der Staatsgrenze entlang und das immer im Wechsel. Einmal Deutschland dann Niederland und wieder Deutschland dann Niederland …
      Die Grenze zwischen Suderwick und Dinxperlo verläuft auf der Mitte der Dorfstraße, die auf deutsch Hellweg und auf niederländischer Seite Heelweg genannt wird. Im weiteren Straßenverlauf in Richtung niederländischem Gewerbegebiet de Rietstap heißt die deutsche Straßenseite Brückendeich, auf niederländisch ist es der Anholtse Weg. Nach Wegfall der Grenzkontrollen ist anhand der verschiedenen Bauweisen der Häuser erkennbar, in welchem Ort und damit in welchem Staat man sich gerade befindet. Zum Teil ist der Grenzverlauf mit einer gelben Linie markiert

      • 30. Juli 2020

  2. Guido H., Harlekijn und 40 anderen gefällt das.
    1. Harlekijn

      Bei der Verpflegung sicher eine tolle Abendrunde 🤣

      • 27. Juli 2020

  3. Guido H., MOBL👣 und 52 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Heute wollten wir mal die Umgebung von Goch erkunden. Das Kloster Graefenthal und besonders die Viller Mühle waren schon ein tolles Erlebnis. Die Bilder dieser Tour mit dem Abstecher zum Britischen Ehrenfriedhof im Reichswald hingen mir noch lange nach und überlagerten die anderen schönen Ereignisse auf dieser Tour. 7.654 Grabstätten mit jungen Britischen Soldaten. Die Bilder gehen so leicht nicht mehr aus dem Kopf.
      Der Britische Ehrenfriedhof oder „Reichswald War Cemetery“ liegt inmitten des Reichswalds zwischen Kleve und dem niederländischen Gennep. Er ist der größte Kriegsgräberfriedhof des Commonwealth in Deutschland mit 7.654 Grabstätten
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_im_Reichswald
      kleve.de/de/sehenswuerdigkeiten/britischer-ehrenfriedhof
      goch.de/de/freizeittipps/viller-muehle
      kloster-graefenthal.de

      • 23. Juli 2020

  4. Koga-Willi 🚲👣 war Fahrrad fahren.

    22. Juli 2020

    Christa , Harlekijn und 52 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      „Time for Coffee“
      Heute Nachmittag hatten wir mal Lust auf ein dickes Stück Kuchen und einen leckeren Kaffee. Also wurden die „Drahtesel“ gesattelt und auf ging es nach Tönisberg zum ☕Cafe` Kornblume.

      • 22. Juli 2020

  5. Koga-Willi 🚲👣 war wandern.

    21. Juli 2020

    Heribert on Tour, MOBL👣 und 47 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Die Stadt Kamp-Lintfort richtet die Gartenschau vom 5. Mai bis zum 11. Oktober 2020 auf dem ehemaligen Zechengelände der Schachtanlage Friedrich Heinrich 1/2 sowie am Kloster Kamp aus. 🌼Heute ging es endlich mal los. Die Onlinekarten hatten wir schon länger, die waren ein Geschenk. Die Fotos sind nicht immer in der richtigen Reihenfolge, aber ich denke das ist hier auch nicht so wichtig.
      Die Farbenpracht und das Blumenmeer kann man auf den Fotos sowieso nicht so wiedergeben. Man muss es einfach gesehen haben. Die kleine Stadt Kamp-Lintfort hat sich hier schon ganz schön ins Zeug gelegt. Also, wir waren begeistert.
      Weitere Infos: kamp-lintfort2020.de

      • 21. Juli 2020

  6. Guido H., Jörg und 53 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Diese Rundtour ist was für Naturliebhaber. Es ging durch die wunderschönen Naturschutzgebiete in der Grenzregion Brüggen und Swalmdal in den Niederlanden, die zu 90% über nicht asphaltierte Straßen führte.

      • 18. Juli 2020

  7. Koga-Willi 🚲👣 war wandern.

    12. Juli 2020

    Guido H., TheLintorfer (Ralf) und 43 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Die Künstlerin CHRISTEL LECHNER hat ihre schönen Kunstwerke „Alltagsmenschen“ nun auch am Freitag in Moers aufgestellt. Leider haben die Vandalen am Hanns-Dieter-Hüsch-Platz schon einen Tag später die ersten Kunstwerke zerstört.😞 Man weiß nicht was in deren Köpfen vorgeht. Hoffentlich hat das jemand beobachtet.
      Infos über CHRISTEL LECHNER gibt es hier: christel-lechner.de/kommunikation/kommunikation.html

      • 12. Juli 2020

  8. Koga-Willi 🚲👣 war Fahrrad fahren.

    3. Juli 2020

    Heribert on Tour, Frank 🚲 👈 und 58 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Durch die Schweiz bis zur Südsee
      35 km | Sonsbeck - Xanten
      roemerlipperoute.de/aktiv-erleben/tagestouren/durch-die-schweiz-bis-zur-suedsee
      (Direkt am Anfang hinter Xanten musste eine lange Baustelle großräumig umfahren werden, darum wurde die Tour 40 km lang)Ist Wasser Euer Element? Dann seid Ihr auf der Römische-Wasserquellen-Schleife genau richtig! Die etwa 35 Kilometer lange Strecke gilt als Königsetappe unter den Touren, denn durch ihre vielen Steigungen ist sie besonders anspruchsvoll. Sie beginnt am Ende der Römer-Lippe-Route und führt unter anderem durch die abwechslungsreiche Landschaft der Sonsbecker Schweiz. Aber keine Angst – für diese Tour braucht Ihr weder Lederhose noch Wanderstock!Die Route startet an der Xantener Südsee und führt durch den historischen Stadtkern von Xanten. Von dort aus geht es in die Sonsbecker Schweiz mit ihrer sanften, grünen Hügellandschaft. Hier trefft Ihr auf Spuren der römischen Stadt „Colonia Ulpia Traiana“, die sich damals schon mit teils neun Kilometer langen Wasserleitungen aus den Quellen der Sonsbecker Höhen versorgt hat. Ein Meisterwerk aus Architektur und Logistik! Entdecken können Ihr außerdem die gut erhaltenen Überreste der Großen Thermen mit ihren Badebecken, Heizkanälen und Feuerstellen.

      • 3. Juli 2020

  9. Anne, Norbert und 46 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      Auf dieser Sonntagstour wurden durch schlechten GPS-Empfang erst einmal einige Kilometer unterschlagen. Dann konnten wir die geplante Tour nicht fahren weil das Navi versagte. Also einfach drauflos, den kürzesten Weg zum Ziel, weil wir waren ja zum Kaffeetrinken eingeladen worden. Auf dem Rückweg war dann auch etwas Zeit um einige wenige Fotos zu schießen.

      • 28. Juni 2020

  10. Barbara, MOBL👣 und 51 anderen gefällt das.
    1. Koga-Willi 🚲👣

      … weil man im Biergarten Rheinblick in Baerl bei einem Bier gemütlich Schiffe gucken kann. Beim Rückweg durch Moers haben wir gesehen, dass in der Stadt bei „The Fiddlers“ auch einiges los war und das an einem Donnerstag.

      • 25. Juni 2020