14

Alfons

26

Follower

Über Alfons
Distanz

2 185 km

Zeit in Bewegung

308:57 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Alfons war draußen aktiv.

    vor 4 Tagen

    01:41
    6,83 km
    4,0 km/h
    240 m
    240 m
  2. Alfons war draußen aktiv.

    18. November 2020

    01:44
    7,56 km
    4,4 km/h
    280 m
    280 m
    Gerhard 200, Enzian und 2 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      Kurzweilige Wanderung mit vielen Felsen in der Steinernen Stadt. Vor allem der Waldkopf mit der Kletterroute Action Direct hat weltweit Geschichte geschrieben. 1991 kletterte Wolfgang Güllich diese Tour erstmalig. Dies war die erste Tour weltweit im Schwierigkeitsgrad 11 UIAA. Erst 5 Jahre später sollte Alexander Adler eine Wiederholung gelingen. Der Name kommt von der französichen Terrorgruppe die Anschläge verübte. Wolfgang Güllich, der ein Jahr später bei einem Autounfall um Leben kam, meinte damit die Anschläge auf seine Fingerbänder und Sehnen.
      Bei dieser Tour muss man Einfingerlöcher dynamisch angehen und dann fixieren.
      Die gesamte weltweite Kletterelite bis sich hier die Zähne aus. Mittlerweile gibt es ca. 20 Wiederholer und eine Wiederholerin, die fast alle etwas nach links oder rechts ausweichen.
      Die Maximiliangrotte kann im Sommer besichtigt werden. Nebenan kann gut gegessen und getrunken werden, falls Corona es zuläßt.

      • vor 2 Tagen

  3. Alfons war draußen aktiv.

    31. Oktober 2020

    01:22
    5,88 km
    4,3 km/h
    110 m
    110 m
    1. Alfons

      Abwechslungsreiche Wanderung. Am Siegenberg sieht man noch die alten Fahr- und Bremsspuren der Pferdegespanne. Die Täler, wo jetzt die Bundesstrasse entlang geht, wurden früher gemieden, da sie zu unsicher und auch bewaldet waren.

      • 4. November 2020

  4. Alfons war draußen aktiv.

    30. Oktober 2020

    02:00
    9,85 km
    4,9 km/h
    250 m
    260 m
    1. Alfons

      Ruhige Freitagnachmittagtour. Burg Hohenstein und das gleich nebenan liegende Windbeutelcafe wegen der nahenden Dunkelheit ausgelassen. Dafür Einkehr in Rupprechtstegen im Eisenbahnwaggon. Liebevoll eingerichtet. Plätze waren schon alle reserviert und ich bekam noch einen am Stammtisch. Das Schaschlik, dass es immer Freitags gibt ist ein Traum.

      • 3. November 2020

  5. Alfons war draußen aktiv.

    25. Oktober 2020

    01:49
    9,43 km
    5,2 km/h
    290 m
    270 m
    Gerhard 200, Enzian und 6 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      Obwohl erst am späten Nachmittag gestartet, Parkplatz in Pfaben total überfüllt. Auch im Waldhaus waren alle Plätze im Außenbereich besetzt.

      • 2. November 2020

  6. Alfons war draußen aktiv.

    23. Oktober 2020

    01:40
    7,45 km
    4,5 km/h
    190 m
    180 m
    Enzian, Werner und 4 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      Abwechslungsreiche Wanderung im schönen Pegnitztal

      • 2. November 2020

  7. Alfons war draußen aktiv.

    16. Oktober 2020

    01:46
    8,59 km
    4,9 km/h
    230 m
    230 m
    Gerhard 200, Markus und 6 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      In der Dorfgemeinschaft Münzinghof leben ca 150 Einwohner/innen mit und ohne Unterstützungsbedarf. Ziel im ehemaligen fränksichen Hofgut ist in Gemeinschaft zu leben, zu arbeiten und Feste zu feiern.

      • 19. Oktober 2020

  8. Alfons war wandern.

    13. Oktober 2020

    00:53
    4,11 km
    4,6 km/h
    20 m
    20 m
    Gerhard 200, Werner und 3 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      Den abgelassenen Rußweiher genutzt um mal da zu gehen, wo sonst nur Wasser ist :-)

      • 19. Oktober 2020

  9. Alfons war draußen aktiv.

    4. Oktober 2020

    01:12
    6,25 km
    5,2 km/h
    110 m
    120 m
    Werner, Heinz und 6 anderen gefällt das.
    1. Alfons

      Kleine Wanderung auf einen ehemaligen Vulkan, den Kuschberg mit sehr guter Aussicht. Nur Richtung Südosten läßt es der Hessenreuther Wald nicht zu.

      • 5. Oktober 2020

  10. Alfons war mountainbiken.

    19. September 2020

    02:58
    24,1 km
    8,1 km/h
    590 m
    560 m
    1. Alfons

      Der Cerchov ist ein wunderschöner Aussichtspunkt in Tschechien und gehört mit seinen 1042 Hm geologisch zum höchsten Punkt des Oberpfälzer Waldes. Ursprünglich touristisch erschlossen, wurde er im Kalten Krieg militärisch genutzt und ist nach viel Arbeit eines touristischen Vereins der Turm wieder begehbar und es gibt im Winter auch am Samstag und Sonntag die Möglichkeit einzukehren. Bei der Abfahrt ist der letzte Steig mit dem Bike nicht unbedingt zu empfehlen. Hätte da bis zur Meilerhütte auf den Weg bleiben sollen und erst dann nach Waldmünchen runter fahren.

      • 22. September 2020

  11. loading