Letzte Aktivitäten

  1. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    25.02.2019

    1. Tannheimer Tal

      Südlich von Schattwald erheben sich drei herrliche Aussichtsgipfel: der Bscheisser, der Ponten und die Rohnenspitze. Die drei Berge sind knapp 2.000 Meter hoch und verwöhnen dich mit einem grandiosen Panoramablick über das Tannheimer Tal und über die Allgäuer Hochalpen. Von der Bergstation der Wannenjochbahn führt ein spannender Steig über alle drei Gipfel und im Anschluss in Serpentinen hinab ins Tal. Strecke, Höhenunterschied sowie Wegbeschaffenheit machen diese Tour zu einer Traumwanderung für erfahrene Bergwanderer – völlig zu Recht trägt sie deshalb auch das Tiroler Bergwege-Gütesiegel.Den ersten Aufstieg erleichtert dir der 3er Sessellift der Wannenjochbahn. Flott und bequem schwebst du hinauf zur Bergstation, wo deine Wanderung schließlich beginnt. Du folgst der Beschilderung in Richtung Bscheisser. Auf einem schmalen, aber gut zu begehenden Weg wanderst du über weite Almwiesen, bis nach einer Weile ein Geröllabschnitt beginnt. Nun geht es in Serpentinen hinauf zum Bscheisser, dem ersten Gipfel der Runde.Danach führt dich die Route ein Stück bergab über den Passübergang vom Güntle und anschließend hinauf zum Ponten. Der weitere Wanderweg führt dich über karge Bergwiesen sanft bergab zum Zirleseck. Hier beginnt der Aufstieg zum dritten und letzten Gipfel deiner Tour. Auf einem schmalen, auf den letzten Metern drahtseilversicherten Steig, geht es hinauf zur Rohnenspitze. Nachdem du hier die herrliche Aussicht genossen hast, folgst du der Route hinab ins Tal.

      • 26.02.2019

  2. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    25.02.2019

    Ti gefällt das.
    1. Tannheimer Tal

      Mit der herrlichen Aussicht, der unberührten Alpennatur und mit gleich zwei gemütlichen Einkehrmöglichkeiten ist die Rundwanderung auf dem Gräner Höhenweg eine der schönsten Touren im gesamten Tannheimer Tal – kein Wunder also, dass die Tour mit dem begehrten Tiroler Bergwege-Gütesiegel ausgezeichnet wurde. Dank gut ausgebauter Wanderwege eignet sich die Tour auch für sportliche Familien und Genusswanderer. Wenn dir der Abstieg zu lang ist, kannst du von der Sonnenbergalm auch die 8er Gondelbahn hinab ins Tal nehmen. Ebenfalls möglich: Du drehst die Tour um, kürzt den Aufstieg mit der Gondelbahn ab und wanderst vom Füssener Jöchle in Richtung Bad Kissinger Hütte.Startpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz „In der Enge”. Von hier aus wanderst du erst auf einem bequemen Wanderweg und dann in Serpentinen stetig bergauf zur Bad Kissinger Hütte. Sportliche Gipfelstürmer können hier noch einen Abstecher zum Aggenstein machen, alle anderen genießen die herrliche Aussicht auf der Sonnenterrasse.Im Anschluss wanderst du auf einem beschilderten und gut ausgebauten Weg über herrliche Bergwiesen in Richtung Gamskopf. Nachdem du hier den Ausblick vom weltgrößten Tiroler Hut genossen hast, führt dich die Route zur Einkehrmöglichkeit Nummer Zwei: der Sonnenbergalm am Füssener Jöchle. Frisch gestärkt wanderst du nun bergab nach Grän. Ab hier ist es nur noch ein kurzer Weg zum Wanderparkplatz.

      • 26.02.2019

  3. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    25.02.2019

    1. Tannheimer Tal

      Rund um die Krinnenspitze, direkt oberhalb vom Haldensee, erwartet dich ein herrliches Wandergebiet. Eine der schönsten Touren führt dich in einer Runde um die Krinnenspitze herum und dabei zu drei gemütlichen Almhütten. Wenn du die komplette Strecke von Nesselwängle aus zurücklegst, stehen knapp 800 Höhenmeter im Auf- und Abstieg auf dem Programm. Wenn du es bequemer magst, kürzt du einfach eine oder beide Richtungen mit dem Krinnenalplift ab. Herrliche Panoramaausblicke, gemütliche Hütten und gut ausgebaute Wanderwege haben dieser Wanderung das Tiroler Bergwege-Gütesiegel beschert.Startpunkt ist der Parkplatz neben der Talstation des Krinnenalplifts. Von hier aus führt dich die Route in weiten Kehren durch stillen Bergwald bergauf. Du wanderst hier auf einem breiten, bequemen Weg hinauf zur ersten Einkehrmöglichkeit: der Krinnenalpe. Ein kleines Erfrischungsgetränk und eine kurze Pause später geht es weiter über offene Bergweiden. Während du auf dem breiten Weg dahinschreitest, schweift dein Blick über die Berggipfel des Tannheimer Tals.Nächster Stopp ist die Nesselwängler Edenalpe. Auch hier wird mit Aussichten nicht gegeizt: Von der Sonnenterrasse blickst du über bewaldete Berghänge hin zum Gaishorn, dem höchsten Berg im Tannheimer Tal. Nur wenige Minuten später erreichst du mit der Gräner Ödenalpe die dritte Station der Tour. Nach einer Stärkung geht es weiter um die Krinnenspitze herum. Der Weg wird schmaler, aber dafür auch die Natur umso urspünglicher. Nachdem du den Gipfel umrundet hast, stehst du wieder an der Krinnenalpe. Auf der Aufstiegsroute – oder mit dem Sessellift – geht es hinab ins Tal.

      • 26.02.2019

  4. Tannheimer Tal hat eine Rennrad-Tour geplant.

    19.02.2019

    1. Tannheimer Tal

      Höhepunkt der Radsaison im Tannheimer Tal ist der Rad-Marathon, der dieses Mal zum 11. Mal am 7. Juli 2019 stattfindet. Für den Marathon, bei dem es neben der Königsdisziplin mit 220 Kilometern und 3500 Höhenmetern noch die leichteren Alternativen mit 131, 92 und neu mit 58 Kilometern gibt, sollte man eine gute körperliche Fitness mitbringen.Alle Infos zum Event findest du hier: rad-marathon.atStart und Ziel befinden sich im Tannheimer Tal, direkt im Zentrum von Tannheim. Von dort führt die 220-Kilometer-Route durchs Allgäu und anschließend auf die höchste Passstraße Deutschlands – den Riedbergpass mit 1407 Metern über Seehöhe. Mit einer Länge von 8,7 Kilometern und 620 Höhenmetern hat er es in sich. Ab Obermaiselstein ist die Straße sehr steil und kurvig – eben eine richtige Passstraße. Das macht ihn zu einer echten Herausforderung. Danach folgt eine lange Abfahrt in den Bregenzerwald bevor ab Egg die nächste Steigung beginnt – sozusagen ins Hochgebirge. Insgesamt 42 Kilometer Anstieg warten ab Egg auf dich, wobei der finale Anstieg auf den Hochtannbergpass über 13 Kilometer und 900 Höhenmeter mit maximal 14 Prozent Steigung verläuft.Weiter führt die 220-Kilometer-Distanz über Warth ins Lechtal zum Gaichtpass, wo die letzte Hürde vor dem Ziel im Tannheimer Tal auf dich wartet. „Die 220-Kilometer-Strecke ist wirklich anspruchsvoll“, bestätigen die ehemaligen Radprofis Marcel Wüst und Gerrit Glomser, welche seit Jahren Stammgäste beim Rad-Marathon sind.

      • 19.02.2019

  5. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    14.11.2018

    1. Tannheimer Tal

      Ein besonders schöner Winterwanderweg führt dich von der Bergstation des Doppelsessellifts an der Krinnenalpe durch verschneite Wälder und bei atemberaubender Aussicht bis zu den Weiden der Edenalpe. Wo hier im Sommer glückliche Kühe weiden, kannst du im Winter den Blick auf den Haldensee und die Tannheimer Dolomiten bewundern.Schon die Auffahrt von Nesselwängle mit dem Sessellift ist ein tolles Erlebnis: Mit baumelnden Beinen genießt du den Blick auf die Landschaft und lässt dir den Wind um die Nase wehen. An der Bergstation angekommen überquerst du vorsichtig die Rodelbahn und folgst dann dem beschilderten und geräumten Wanderweg hinein in den lichten Bergwald.Zwischen verschneiten Tannen spazierst du bis zum Haldensee-Aussichtspunkt. Hier eröffnet sich dir ein beeindruckendes Panorama: Tief unter dir liegt der große See und direkt dahinter ragen die schroffen Gipfel der Roten Flüh und der Tannheimer Dolomiten auf.Auf gleichem Weg geht es im Anschluss zurück zur Bergstation. Wenn du jetzt noch Lust auf eine kleine Einkehr hast, dann ist das kein Problem. Die Krinnenalm ist nur wenige Meter von der Liftstation entfernt.Alle Infos zum Doppelsessellift findest du unter lifte-nesselwaengle.com.

      • 14.11.2018

  6. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    14.11.2018

    Campolongo gefällt das.
    1. Tannheimer Tal

      Die Wanderung von Tannheim über das Hochmoor Lohmoos gehört zu den abenteuerlichen Winterwanderungen im Tannheimer Tal. Zum einen stehen einige Höhenmeter auf dem Programm und zum anderen werden große Abschnitte des Wanderwegs im Winter nicht geräumt. Erfahrene Winterwanderer werden die Tour aufgrund der Abgeschiedenheit und der ruhigen Natur lieben.Von Tannheim aus folgst du einer geräumten Serpentinenstraße gleichmäßig bergauf, bis ein beschilderter Wanderweg nach links von der Straße abzweigt. Hier geht es durch einen lichten Winterwald weiter bergauf. Bald öffnet sich der Wald und gibt dir den Blick auf die verschneiten Berge frei.Zwischen verstreut wachsenden Bäumen folgst du dem beschilderten Weg durch die winterliche Alpenlandschaft. Nach einer Weile hast du den höchsten Punkt der Tour erreicht und durch dichten Schnee führt dich der Weg bergab bis zur Sankt Rochus-Kapelle und zum Gasthof Zugspitzblick. Gestärkt und aufgewärmt geht es mit frischer Energie hinab zum Ziel in Zöblen.Von Zöblen aus kannst du mit dem Postbus zurück nach Tannheim fahren. Den Fahrplan findest du unter tannheimertal.at/service-info/anreise-busfahrplaene/busfahrplaene.

      • 14.11.2018

  7. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    14.11.2018

    1. Tannheimer Tal

      Oberhalb von Grän ragt ein weiterer Aussichtsgipfel in den Himmel: der Gamskopf. Genau wie das Neunerköpfle wird auch der Gamskopf in den Wintermonaten von einer 8er Gondelbahn angefahren. Von der Bergstation am Füssener Jöchle führt dich der Winterwanderweg direkt bis zum Panoramagipfel.Von der Talstation in Grän bringt dich die 8er Gondelbahn ganz bequem zur Bergstation. Von hier aus verläuft ein beschilderter und geräumter Winterwanderweg direkt bis zum Gamskopf. Wenn du hier das Panorama in aller Ruhe genossen hast, wanderst du auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt. Als Abschluss kannst du noch eine ausgiebige Rast in der Sonnenalm einplanen und den malerischen Blick auf die Bergwelt genießen. Zu guter Letzt schwebst du mit der Gondelbahn wieder hinab ins Tal.Alle Infos zur 8er Gondelbahn findest du unter lifte-graen.com/winterkarten.html.

      • 14.11.2018

  8. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    13.11.2018

    1. Tannheimer Tal

      Um das winterliche Tannheimer Tal zu genießen, musst du nicht immer hinauf auf hohe Berge. Stattdessen spazierst du auf dieser Tour von Tannheim über verschneite Wiesen und vorbei an kleinen Dörfern bis nach Grän. Nach einer wärmenden Pause in der Burgschenke wanderst du gemütlich zurück nach Tannheim.Startpunkt deiner Wanderung ist der Parkplatz an der Talstation der 8er Gondelbahn. Von hier aus spazierst du an der St. Nikolaus-Kirche vorbei und hinaus in die idyllische Winterlandschaft des Tannheimer Tals. Vom beschilderten und geräumten Wanderweg aus hast du eine herrliche Aussicht auf die aufragenden Berge.Der Wanderweg führt dich über den zugefrorenen Gesselbach und durch Innergschwend, bis du Grän erreichst. Hier eignet sich die Burgschenke mit ihrer aussichtsreichen Panoramaterrasse für eine gemütliche Pause.Frisch gestärkt wanderst du auf gleichem Weg zurück nach Tannheim.

      • 14.11.2018

  9. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    13.11.2018

    1. Tannheimer Tal

      Die Vils ist der prägende Fluss des Tannheimer Tals und selbst im Winter friert der schmale Flusslauf nur selten zu. Von Schattwald aus kannst du der Vils durch die offene Tallandschaft bis zum Weiler Rehbach folgen, wo du im gleichnamigen Hotel-Restaurant hervorragend speisen kannst.Von Schattwald aus spazierst du direkt am Ufer der Vils über dick eingeschneite Wiesen und Weiden, auf denen im Sommer Kühe und Schafe grasen. Bei herrlicher Sicht auf die umliegenden Berge spazierst du am Vilsstausee vorbei und durch das weitläufige Tal bis nach Rehbach.Im liebevoll eingerichteten Hotel-Restaurant kannst du dann eine Pause einlegen und schließlich frisch aufgewärmt auf gleichem Weg zurückwandern.

      • 14.11.2018

  10. Tannheimer Tal hat eine Wanderung geplant.

    13.11.2018

    Christine Theresia gefällt das.
    1. Tannheimer Tal

      Das 1.862 Meter hohe Neunerköpfle ist ein herrlicher Aussichtsgipfel. Besonders schön: Auch im Winter bringt dich die 8er Gondelbahn von Tannheim aus ganz bequem bis zum Gipfel. Hier kannst du auf geräumten Wanderwegen eine kleine Runde drehen und die Aussicht auf die winterliche Berglandschaft genießen.Gemütlich schwebst du von Tannheim aus in den hochmodernen 8er Gondeln über die verschneiten Berghänge bis hinauf zur Bergstation. Hier sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel. Bei fantastischer Aussicht folgst du dem beschilderten Winterwanderweg zum Gipfelkreuz auf dem Neunerköpfle. In aller Ruhe kannst du den Blick hinab ins Tal und über die umliegenden Berggipfel schweifen lassen.Im Anschluss führt dich der Winterwanderweg weiter bis zur XL-Pausenbank. Nach einer kurzen Rast und einem lustigen Foto schlenderst du unterhalb des Gipfels zurück zur Bergstation. Wenn du magst, kannst du jetzt noch einen Abstecher zur Grundhütte machen und hier eine ordentliche Portion Kaiserschmarrn und einen dampfenden Kaffee genießen.Nach deiner Pause bringt dich die Gondelbahn wieder hinab nach Tannheim. Alle Infos zur 8er Gondelbahn findest du unter tannheimer-bergbahnen.at.

      • 14.11.2018

www.tannheimertal.com

Tannheimer Tals Touren Statistik

Distanz0 m
Zeit00:00 Std