komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Panoramatraum Albsteig (HW1) – in 16 Etappen über die Schwäbische Alb

© G. Lengler

Panoramatraum Albsteig (HW1) – in 16 Etappen über die Schwäbische Alb

Wander-Collection von Schwäbische Alb

16-35

Tage

3-6 Std

/ Tag

364 km

8 950 m

8 640 m

Märchenhafte Schlösser, atemberaubende Ausblicke von Felskanzeln, verwunschene Tropfsteinhöhlen und lichtdurchflutete Buchenwälder – auf dem insgesamt 358 Kilometer langen Albsteig erwartet dich alles, was die Schwäbische Alb ausmacht. Mit einer über 100-jährigen Tradition ist der Fernwanderweg der älteste auf der Schwäbischen Alb. Zahllose Auf- und Abstiege bringen dich immer wieder hoch zur Albhochfläche bis auf 1.000 Meter Höhe und hinunter in malerische Täler. Mit dem Albsteig bewegst du dich meist entlang an der nördlichen Abbruchkante und durchwanderst die Schwäbische Alb einmal der Länge nach.

Der Albsteig ist der älteste Hauptwanderweg (HW1) des Schwäbischen Albvereins und führt dich einmal der Länge nach von Nordost nach Südwest. Der Weg startet im beschaulichen Donauwörth und zeigt dir in 16 Etappen die Schönheit des Albtraufs. Immer wieder begegnen dir Burgruinen und öffnen sich herrliche Panoramen – mit etwas Glück bis zum Schwarzwald im Westen und bis zu den Alpen im Süden. Als besondere Highlights führt dich der Weg direkt zur Burg Harburg – einer der größten Stauferburgen nördlich der Alpen, zum prächtigen Schloss Lichtenstein und zum romantisch rauschenden Uracher Wasserfall. Außerdem locken atemberaubende Aussichtspunkte wie der Breitenstein, der Dreifürstenstein oder der Lemberg, der den höchsten Punkt der Alb markiert. In Tuttlingen, dem Endpunkt des Albsteigs, erwartet dich zum Abschluss der romantische Stadtkern und die Donaupromenade.

Den Startort Donauwörth erreichst du bequem mit der Bahn. Und genauso einfach reist du auch vom Ende des Albsteigs in Tuttlingen wieder ab. Welche weiteren Orte entlang des Albsteigs über eine Bahnanbindung verfügen, erfährst du in unseren Tourenbeschreibungen. Ab April 2020 kannst du sogar kostenfrei regionale Busse und Bahnen nutzen, um zu den Etappen zu kommen. Alles, was du dafür brauchst, ist die AlbCard, die du ab der ersten Übernachtung in einem der AlbCard-Betriebe als kostenlose Zusatzleistung bekommst. Außerdem ermöglicht dir die AlbCard den freien Eintritt in viele Attraktionen entlang oder in unmittelbarer Nähe des Weges, wie zum Beispiel die Nebelhöhle. Mehr Infos findest du unter albcard.de

Da der Weg viele Dörfer kreuzt, hast du auch immer wieder Gelegenheiten zur Einkehr in ein gemütliches Gasthaus. Regionale Gerichte der Alb sind weit über ihre Grenzen hinaus bekannt, etwa die Alb-Linsen mit Spätzle oder die schwäbischen Maultaschen. Möchtest du dich selbst verpflegen, findest du entlang des Albsteigs zahlreiche Rastplätze. Die meisten von ihnen sind mit einer Grillstelle ausgestattet. Hast du also Zeit und Lust, pack dir ruhig ein wenig Grillgut ein. Das macht deine Wanderung absolut besonders.

Einen Einblick, was dich auf dem Qualitätswanderweg Albsteig erwartet, bekommst du hier:

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Panoramatraum Albsteig (HW1)

360 km

8 880 m

8 640 m

Zuletzt aktualisiert: 7. August 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Donauwörth bis Harburg – Albsteig (HW1)

    Mittelschwer
    04:51
    17,8 km
    3,7 km/h
    280 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Deine erste Etappe auf dem Albsteig führt dich auf befestigten Wegen entlang des Flusses Wörnitz, auf die ersten Aussichtspunkte und tief in den Wald hinein. Zwischen grünen Wiesen und weiten Feldern kannst du im weiteren Verlauf in der Ferne schon die Harburg erspähen.

    

    Los geht dein Abenteuer am Bahnhof

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:19
    12,4 km
    3,7 km/h
    150 m
    160 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute erwartet dich eine recht kurze Etappe, die dir ausreichend Zeit lässt, die herrliche Harburg zu erkunden. Danach geht es über Waldwege und schmale Pfade ins idyllische Naturschutzgebiet.

    

    Bevor du Harburg hinter dir lässt, empfehlen wir dir, eine der ältesten und besterhaltenen Burganlagen Süddeutschlands

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    07:52
    28,1 km
    3,6 km/h
    570 m
    540 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach der erfrischend kurzen Etappe des Vortages kommt nun die erste Herausforderung auf dich zu. Auf knapp 27 Kilometern Wegstrecke durchquerst du belaubte Wälder und ein Wildgehege. Aber auch herrliche Ausblicke kommen nicht zu kurz und du gelangst zur ersten Burgruine.

    

    Über einen Wiesenweg verlässt

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    07:42
    27,5 km
    3,6 km/h
    540 m
    530 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der vierten Etappe erwarten dich zwei hydrologische Highlights – die Egerquelle und der Kocherursprung. Schloss Kapfenburg und die Ruine der Kocherburg sorgen dagegen für mittelalterliches Flair. Auch heute hast du wieder einiges an Wegstrecke vor dir.

    

    Dein Wandertag startet bereits mit einem kleinen

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    07:13
    24,4 km
    3,4 km/h
    660 m
    680 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Aussichtspunkte am laufenden Band, geheimnisvolle Höhlen und eine weitere Burgruine machen die fünfte Etappe zu einem besonderen Erlebnis.

    

    Nachdem du Unterkochen verlassen hast, säumen mächtige Eichen, Buchen und Tannen deinen Weg auf dem Albsteig. Auf der ersten Anhöhe kannst du auf den Aussichtsturm

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    08:03
    27,3 km
    3,4 km/h
    790 m
    570 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Eine anspruchsvolle Strecke mit vielen Kilometern, aber auch gespickt mit großartigen Aussichtspunkten

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    07:52
    25,1 km
    3,2 km/h
    920 m
    810 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Schönste Ausblicke über die Schwäbische Alb prägen auch die siebte Etappe des Albsteigs entlang grüner Wiesenwege, Felsklippen und durch malerische Täler. Heute warten wieder einige anspruchsvolle Steigungen auf dich.

    

    Du verlässt das ruhige Kuchalb über die schmalen Wiesenweg der Maierhalde. Von diesem

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:43
    23,8 km
    3,5 km/h
    460 m
    500 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Abwechslungsreich geht es auf der achten Etappe des Albsteigs weiter. Du wanderst hauptsächlich am Albtrauf entlang und entdeckst neben tollen Aussichtspunkten die eine oder andere spannende Ruine. Trittsicherheit ist auf den teils steilen Pfaden erforderlich.

    

    Nachdem du ein kleines Waldstück durchquert

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:53
    23,3 km
    3,4 km/h
    510 m
    750 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Schöne Pfade durch Wald und über Wiesen mit nur einem einzigen Aufstieg warten heute auf dich. Die neunte Etappe auf dem Albsteig bietet dir zudem die Möglichkeit, die wuchtige Burg Hohenneuffen mit einer atemberaubenden Aussicht zu besuchen.

    

    Je nachdem, wie weit du gestern gegangen bist, beginnst du

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    07:43
    26,2 km
    3,4 km/h
    770 m
    510 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Moosbewachsene Felsen und Wasser, das sich aus 37 Metern über eine Tuffkante stürzt – der Uracher Wasserfall ist nur eins der abwechslungsreichen Highlights, das dich auf der zehnten Etappe von Bad Urach nach Honau erwartet.

    

    Dein Wandertag startet mit einem langen, steilen Anstieg zu einem märchenhaften

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:20
    21,5 km
    3,4 km/h
    590 m
    550 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die elfte Etappe ist mit Abstand die märchenhafteste des Albsteigs. Heute führt er dich zum romantischen Schloss Lichtenstein, durch urige Wälder und zu einer richtigen Räuberhöhle.

    

    Von Weitem hast du es bereits gestern schon gesehen: Prunkvoll und wie aus dem Bilderbuch erhebt sich Schloss Lichtenstein

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:57
    23,9 km
    3,4 km/h
    540 m
    720 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute führt dich die Tour in drei ehemalige Fürstentümer und tief in die Natur hinein, sodass du die Zivilisation für lange Strecken hinter dir lässt.

    Von Willmandingen kehrst du zum Albsteig zurück. Hier wartet gleich zu Beginn der Anstieg zum Riedernberg, bevor es hinab nach Talheim geht. Talheim ist

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:30
    22,4 km
    3,5 km/h
    650 m
    340 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Burg Hohenzollern ist dein stetiger Begleiter auf der 13. Etappe. Obwohl du über den Albsteig nicht direkt dorthin gelangst, öffnen sich dir immer wieder perfekte Ausblicke auf die majestätische Burganlage.

    

    Im Zick-Zack mit zahlreichen Serpentinen gelangst du von Jungingen auf den Himberg, der auch

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    06:45
    21,8 km
    3,2 km/h
    680 m
    910 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Als hättest du es geahnt – auch heute fordert dich der Albsteig wieder mit etlichen Höhenmetern. Entlang des Traufs erklimmst du dabei sogar deinen ersten „Albsteig-Tausender“.

    

    Zur Abwechslung startet dein Wandertag diesmal mit einem Abstieg, der dich in den Albstädter Teilort Laufen bringt. Schon geht

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Schwer
    07:36
    26,0 km
    3,4 km/h
    710 m
    540 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der vorletzten Etappe setzt du deinen Weg durch die „Region der 10 Tausender“ fort und erklimmst mit dem Lemberg und Kehlen zwei weitere von ihnen.

    

    Hinaus aus Ratshausen folgst du einem gemächlich ansteigenden Weg bis zum Waldrand. Ab hier wird es um einiges steiler. An der Schörzinger Hütte kannst

    von Schwäbische Alb

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:30
    12,8 km
    3,7 km/h
    120 m
    320 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der letzte Tag auf dem Albsteig bricht an. Es ist die zweitkürzeste aller Etappen, die aber dennoch mit reichlich Abwechslung durch herrliche Natur und eindrucksvolle Ruinen aufwartet.

    

    Du lässt das idyllische Risiberg hinter dir und startest mit einem der letzten kleinen Anstiege hoch zum Trauf. Es geht

    von Schwäbische Alb

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    16
  • Distanz
    364 km
  • Zeit
    105:47 Std
  • Höhenmeter
    8 950 m8 640 m

Dir gefällt vielleicht auch

Wilde Wasser, urige Wälder, mächtige Gipfel: Hike Happy in Süd & Ost

Wander-Collection von KEEN Footwear

Naturidylle am Stadtrand – Wandertouren in den Städten des Südens

Wander-Collection von Baden-Württemberg

Die Route der Vía de la Plata

Fahrrad-Collection von Tourspain

Wandern & Genuss: Hütten und Almen rund um die Olympiaregion Seefeld

Wander-Collection von Region Seefeld – Tirols Hochplateau