komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Traumtrails zwischen Italien, Österreich und Schweiz – Drei Länder MTB

Holger S.

Traumtrails zwischen Italien, Österreich und Schweiz – Drei Länder MTB

Mountainbike-Collection von Holger S.

5

Touren

23:11 Std

257 km

8 250 m

Die Drei Länder Tour ist ein Klassiker im Dreiländereck am Reschenpass. Es gibt verschiedene Varianten mit mehr oder weniger Trails, kombiniert mit Liften oder optimiert für E-Biker. In dieser Collection findest du die Version, die ich als Mountainbike-Guide, der die Region mit alle ihren Facetten in zahllosen Touren über viele Jahre kennengelernt hat, einem Freund empfehlen würde.

Die Rundtour beginnt auf den Drei Länder Trails am Reschenpass und führt dich in fünf Etappen auf teils einsamen hochalpinen Pfaden ins hippe Bike-Eldorado Livigno. Täglich überquerst du dabei mindestens einmal eine Grenze zwischen Italien, Österreich und der Schweiz und legst etwa 260 Kilometer und 8.250 Höhenmeter zurück. Unterwegs erwarten dich überwältigende Landschaftseindrücke, spannende Orte mit bewegter Geschichte und epische Singletrails. Zahlreiche Highlights treiben schon beim puren Klang ihres Namens Mountainbikern die Freudentränen in die Augen.


Deine Tour?

Die täglichen Routen sind in meinen Augen ein super Kompromiss aus gut fahrbaren Trails und richtig schönen Transitstrecken. Ich gehöre noch zu den Bikern die gern aus eigener Kraft versuchen jeden Berg zu erklimmen. Aus diesem Grund ignoriere ich in meinen Routenvorschlägen Lifte und Shuttle-Busse. Natürlich kannst du hier und da auch eine Seilbahn oder einen Bustransfer in die Strecke einbauen, um sie etwas zu vereinfachen oder um Trails mehrfach zu fahren. Wo das sinnvoll und möglich ist, hinterlasse ich einen Kommentar zur jeweiligen Etappe.


Vor allem als Tourenbiker auf der Suche nach tollen Landschaftseindrücken und vielen Singletrails wirst du begeistert sein. In Mountainbike Magazinen kursiert für solche Erlebnisse der Begriff “episch”. Bei den gewählten Streckenlängen wirst du als gut trainierter Mountainbiker weder zum Frühaufsteher noch zum Night Rider. Bei täglich etwa fünf bis sechs Stunden auf dem Rad bleibt dir genug Zeit, um die Berge und Trails zu genießen, für ein gemütliches Picknick am Berg oder eine ausgiebige Hütteneinkehr.


Auf den empfohlenen Strecken bist du vor allem auf Singletrails, unbefestigten Wegen, Schotter- und Nebenstraßen mit sehr wenig Verkehr unterwegs. Das hochalpine Gelände erfordert entsprechende fahrtechnische Skills. Ein Enduro-Profi musst du jedoch nicht sein. Ich habe hier Trails zusammengestellt, die auch von Tourenbikern auf einer Transalp üblicherweise gefahren werden. Eine Grundausstattung mit Protektoren für Knie und Ellenbogen halte ich für empfehlenswert, insbesondere wenn du in Nauders oder Livigno zusätzlich zur beschriebenen Route noch weitere Trails fahren willst. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad schieben. Das gilt im Besonderen für die Uina-Schlucht, wo du dein Bike etwa zwei Kilometer und 250 Höhenmeter stoßen wirst (das sagt man so in der Schweiz). Als E-Biker fährst du die komplette Route am besten in umgekehrter Richtung.


Übernachten

Ausgelegt ist die Tour für Selbstversorger. Das heißt, du packst deinen Rucksack mit allen notwendigen Utensilien für eine alpine Mehrtagestour und hast außer bei den Rundtouren in Nauders und Livigno dein komplettes Equipment dabei. Falls du keine Lust auf Rucksack schleppen hast, gibt es in Nauders mehrere Hotels, beziehungsweise Taxiunternehmen, die einen Shuttle-Service für Gepäck anbieten. Nähere Infos dazu erhältst du in der Tourismusinformation in Nauders.

Für die Übernachtung stehen dir in allen Etappenorten zahlreiche Unterkünfte in verschiedensten Kategorien zur Verfügung. Wenn du es rustikaler magst, beachte die Hinweise zu den Hütten am Weg.


Reisezeit

Die beste Reisezeit ist im Sommer. Zwischen Mitte Juni und Ende September sind die Pässe in aller Regel schneefrei.

Im August befindet sich fast ganz Italien im Urlaub. Solltest du nicht ohnehin unter freiem Himmel schlafen, empfehle ich dir deine Unterkünfte generell und insbesondere in den italienischen Regionen (Livigno und Glurns) im besagten August vorab zu reservieren.


An-/Abreise

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist einfacher als du glaubst. Bis nach Landeck/Zams in Tirol (Österreich), Scuol im Engadin (Schweiz) bzw. nach Mals in Südtirol (Italien) fahren Züge, die auch Räder transportieren. Von den jeweiligen Bahnhöfen fahren Linienbusse beziehungsweise Postbusse zu deinem bevorzugten Startort, sofern du nicht die letzten Kilometer mit dem Bike zurücklegen wirst. Die Busse in der Region nehmen Räder huckepack am Heck oder auf speziellen Anhängern mit. Eine Reservierung ist außer bei größeren Gruppen zwar nicht unbedingt erforderlich, erfahrungsgemäß jedoch empfehlenswert. Unter den folgenden Links findest du die entsprechenden Streckenfahrpläne und Kontakte für die Reservierung:

tlbus.at/fahrplaene (Von Landeck/Zams nach Nauders)

postauto.ch/de/ausflugstipps/zernez-mals-nauders-scuol (Linienpläne des Schweizer Postautos von Scuol nach Nauders und von Mals nach Nauders)

suedtirolmobil.info/de (Von Mals nach Nauders)

Mit dem Auto bist du natürlich am flexibelsten. Parkplätze sind an der Talstation der Bergkastelbahn vorhanden. Wenn du eine Unterkunft gebucht hast, empfehle ich dir am jeweiligen Haus nach einer Abstellmöglichkeit zu fragen. Du kommst ja auch wieder. Das freut die Gastgeber. Auch wird dir hier sicher die Möglichkeit des Gepäckshuttles zum nächsten Etappenort erklärt.



Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Drei Länder MTB Tour und freue mich über dein Feedback. Lass es krachen und Kette rechts!

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Drei Länder MTB – Hochalpine Trail-Tour zwischen Italien, Österreich und Schweiz

257 km

8 250 m

8 250 m

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2022

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    04:29
    40,8 km
    9,1 km/h
    1 450 m
    1 450 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Nauders befindet sich am Alpenhauptkamm noch geradeso, dass es auf der Nordseite liegt, wettertechnisch jedoch mehr vom Süden beeinflußt wird. Das liegt an der besonderen geografischen Lage der auf fast 1.400 Metern liegenden Gemeinde. In den nächsten Tagen wirst du längere Zeit in Höhen von 2.000 Metern

    von Holger S.

    Ansehen
  • Schwer
    04:25
    48,9 km
    11,1 km/h
    1 810 m
    2 250 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Das ganz klare Highlight des Tages ist die Uina Schlucht. Das Seitental des Inntals im Unterengadin bei Scuol mit seinem in Fels gehauenen Steig hat einen ungebrochen anziehenden Ruf und weckt den Abenteuergeist von Bikern und Wanderern gleichermaßen.

    

    

    Ein Hinweis gleich zu Beginn: Bei starkem Regen

    von Holger S.

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:18
    59,0 km
    11,2 km/h
    1 920 m
    1 020 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Am dritten Tag kommst du von den Apfelplantagen Südtirols in die Höhen des Nationalparks Stilfser Joch und erlebst einige der schönsten Trails des Schweizer Nationalpark Marathons. Das wird deine Königsetappe.

    

    

    Von Glurns beginnt der erste Anstieg des Tages zunächst moderat auf einem Radweg. In Laatsch

    von Holger S.

    Ansehen
  • Schwer
    04:37
    50,4 km
    10,9 km/h
    1 500 m
    1 500 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Hast du dich gut erholt von der Königsetappe oder am Vortag auf den Trails von Livigno alles gegeben? Der heutige Tag wird landschaftlich ganz großes Kino! Dich erwartet zwischen den Nationalparks Stilfser Joch und Schweizer Nationalpark eine gigantische Landschaft zwischen brachial und Heidi-Kitsch

    von Holger S.

    Ansehen
  • Schwer
    04:23
    58,1 km
    13,3 km/h
    1 580 m
    2 030 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Am Morgen der letzten Tagesetappe geht es deutlich entspannter los, als in den vergangenen Tagen. Du rollst dem Val S-charl folgend talauswärts. Das Tal wird enger und die Felswände links und rechts ragen in Höhen von mehr als 3.000 Metern hinauf. Bei starken Regenfällen kommt es in der Schlucht nicht

    von Holger S.

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    257 km
  • Zeit
    23:11 Std
  • Höhenmeter
    8 250 m

Dir gefällt vielleicht auch

7.600 Kilometer quer über den Kontinent – European Divide Trail

Mountainbike-Collection von European Divide Trail

Transalp mal anders – Von Kappl nach Sölden

Mountainbike-Collection von Ben

Unendlicher Trail Spaß in Österreichs größter Bike-Region

Mountainbike-Collection von Österreichs größte Bike-Region

Die schönsten Premium-Spazierwanderwege im Hessischen Spessart

Wander-Collection von Spessart Tourismus

Entdecken

Traumtrails zwischen Italien, Österreich und Schweiz – Drei Länder MTB

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum