komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Entdecke Irlands Geschichte – historische Wanderungen auf der grünen Insel

©Failte Ireland/Courtesy Liam Murphy

Entdecke Irlands Geschichte – historische Wanderungen auf der grünen Insel

Wander-Collection von Irland

12

Touren

98:43 Std

369 km

4 030 m

Bauten aus Stein können viele Jahrhunderte, ja sogar Jahrtausende überdauern. Schon seit Urzeiten nutzen die Bewohner der irischen Insel diesen beständigen Werkstoff: Zuerst errichteten sie Hügel, Tore und Kammern über ihren Gräbern und wohnten in wehrhaften Forts. Als das Christentum Einzug hielt, kamen Kirchen, Klöster und Kapellen hinzu. Die Bautechnik wurde immer ausgeklügelter und bald wuchsen mächtige Burgen und prunkvolle Schlösser aus dem grünen Boden.

Viele dieser historischen Sehenswürdigkeiten umgibt eine geheimnisvolle Aura. Manche sind nur noch als Ruinen erhalten, andere wurden liebevoll rekonstruiert. Einige der Monumente kannst du nur zu Fuß erreichen, andere Anlagen sind so groß, dass schon die Besichtigung zur Wanderung werden kann. In dieser Collection stellen wir dir zwölf Wanderungen durch die Geschichte Irlands vor und empfehlen dir zudem noch zehn weitere Sehenswürdigkeiten.

Wir nehmen dich mit zu den prachtvollsten Schlössern, den erhabensten Klöstern und den Burgen mit den besten Geschichten. Erkunde uralte Hügelgräber und tauche ein in die Zeit der Clans, der Wikinger oder der Normannen. Besuche rituelle Kultstätten und stattliche Festungen, wirf einen Blick unter die Erde in die Geschichte des Bergbaus. Dabei findest du heraus, wie die Menschen einst ihr Leben gestalteten – von der Steinzeit bis in die jüngere Vergangenheit vor ein paar Jahrzehnten.

All diese Sehenswürdigkeiten sind in die spektakuläre, irische Natur eingebettet. Manche liegen direkt am Meer, andere hoch oben auf Berggipfeln oder auf einer der Inseln. Zusammen mit einer Wanderung wird dein Besuch in der Vergangenheit zum perfekten Urlaubstag. Zwei Weitwanderwege nehmen dich gleich mehrere Tage am Stück mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Dem milden Klima auf der Insel hast du es zu verdanken, dass sich eine Reise nach Irland das ganze Jahr über lohnt. Mit dem Flugzeug kannst du in nur zwei Stunden dort sein. Die meisten Flüge aus Deutschland gehen nach Dublin, dennoch gibt es auch einzelne Verbindungen zu den regionalen Flughäfen Kerry, Shannon und Cork. Eine aktuelle Flugübersicht findest du unter ireland.com/de-de/plan-your-trip/travel/getting-to-ireland.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Cosan na Naomh (Saint's Road) – Wandern in Irland

    Schwer
    05:15
    18,2 km
    3,5 km/h
    510 m
    360 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser Pilgerweg mit dem Namen „Weg der Heiligen“ führt mit spektakulären Aussichten über die Dingle-Halbinsel. Du startest am Sandstrand bei Ventry und wanderst vorbei an christlichen Ruinen, steinernen Kreuzen und über tausend Jahre alten Bauwerken zum Fuß des Mount Brandon.

    

    Los geht es im kleinen Ort

    von Irland

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:17
    9,44 km
    2,9 km/h
    300 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dem knapp über neun Kilometer langen Rundweg erwartet dich das spektakuläre Glendalough Valley mit einem kleinen Wasserfall, tolle Ausblicke auf das Tal und eine faszinierende Ruine einer ehemaligen Minen-Siedlung.

    

    Gleich zu Anfang deiner Tour musst du einen steilen Anstieg meistern, doch die Mühe

    von Irland

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    33:08
    120 km
    3,6 km/h
    2 160 m
    1 910 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Im Norden von Irland kannst du mehrere Tage einen Blick in die Vergangenheit werfen und gleich zwei Weitwanderwege in einem gehen: Diese Route vereint den Miner’s Way, auf dem du in die Geschichte des Bergbaus eintauchst, und den Historical Trail, auf dem du unter anderem einen Jahrtausende alten Friedhof

    von Irland

    Ansehen
  • Schwer
    42:57
    169 km
    3,9 km/h
    340 m
    380 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der National Famine Way erinnert an die verheerende Hungersnot, die Irland im 19. Jahrhundert beutelte. Auf diesem Weitwanderweg folgst du den Spuren von 1.490 Hungerleidenden, die 1847 diesen Weg nahmen, um von Dublin nach Amerika abzulegen.

    

    Die Route führt von Strokestown Park durch sechs Counties

    von Irland

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:43
    9,92 km
    3,6 km/h
    200 m
    200 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Wanderung führt dich zu alten Kupferminen, einem Museum und entlang der schönen irischen Küste. Du startest in Allihies, das du nach Süden verlässt. Am Ortsausgang kommst du am Copper Mine Museum vorbei, in dem du nun als Einführung oder später als Abschluss noch mehr über die Bergbaugeschichte

    von Irland

    Ansehen
  • Leicht
    01:09
    4,51 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf den Spuren der Flug- und der Funkgeschichte kannst du eine einfache und kurze Runde südlich von Clifden drehen. Sie führt dich an mehreren Seen vorbei und teilweise auf Holzbohlenwegen über sumpfiges Gebiet. Du umrundest Lough Emlaghnabehy und entdeckst einen Ort, an dem Geschichte geschrieben wurde

    von Irland

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:06
    11,7 km
    3,8 km/h
    110 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dieser Rundgang auf der Insel Inis Oírr – englisch Inisheer – entführt dich in die Vergangenheit: Mystische Steine, Schiffswracks und mittelalterliche Ruinen erwarten dich zwischen grünen Wiesen, Steinmauern und einer herrlichen Küstenlandschaft.

    

    Inis Oírr gehört zu den Aran Islands und bedeutet wörtlich

    von Irland

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:36
    9,22 km
    3,5 km/h
    190 m
    210 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Seefahrerin, Händlerin, Piratenkönigin: Über Granuaile (Gráinne Ní Mháille oder englisch Grace O’Malley) werden viele Geschichten erzählt. Die Tochter eines Clan-Oberhaupts lebte im 16. Jahrhundert und behauptete sich gegen feindliche Clans und sogar die Königin von England. Sie war zu Wasser und an

    von Irland

    Ansehen
  • Leicht
    00:43
    2,51 km
    3,5 km/h
    50 m
    50 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese kurze Wanderung bringt dich zu den Höhlen im Keash Hill. Die Wanderung beginnt an einem Parkplatz bei der Kirche in Keash. Du gehst ein kurzes Stück an einer kleinen Straße entlang und biegst dann rechts in einen Hang ab. Dort geht es steil hinauf zu den Höhlen. Ganze 17 davon reihen sich in der

    von Irland

    Ansehen
  • Leicht
    01:11
    4,65 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Wanderung ist eine wahre Zeitreise. Obwohl sie mit nicht mal fünf Kilometern recht kurz ist, kannst du hier doch mehrere Stunden verbringen, denn du kommst an vielen Zeugen des Mittelalters vorbei – allen voran das beeindruckende Trim Castle, dessen stattliche Gemäuer als Kulisse für den Film Braveheart

    von Irland

    Ansehen
  • Leicht
    01:12
    4,76 km
    4,0 km/h
    10 m
    10 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese gemütliche Runde führt nordöstlich von Limerick am River Shannon entlang. Mit kaum nennenswerten Steigungen kannst du hier eine erholsame Flusswanderung genießen. Die Route startet in dem kleinen Ort O’Briensbridge, der nach der Brücke benannt ist, die hier über den Shannon führt. Die mächtige

    von Irland

    Ansehen
  • Leicht
    01:24
    4,86 km
    3,5 km/h
    130 m
    130 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese erholsame Runde führt dich zum Woodstock Estate südlich von Inistioge. Die Wanderung beginnt in dem kleinen Ort mit der sehenswerten Steinbrücke. Du verlässt ihn nach Süden und gehst am Ufer des River Nore entlang, wo du einen Wald betrittst.

    

    In einer großen Kurve wanderst du zum Woodstock Estate

    von Irland

    Ansehen
  • © OSM

    Cahercommaun Ring Fort

    Wander-Highlight

    Knapp 16.500 Tonnen Stein waren nötig, um das Cahercommaun Ring Fort in der Bronze- oder Eisenzeit zu errichten. Untersuchungen haben ergeben, dass sich im Inneren des Rings zu Zeiten seiner Nutzung mehrere Gebäude befunden haben. Forts wurden errichtet, um den Menschen Schutz zu gewährleisten und eine Verteidigungsanlage zu haben.

    Tipp von Angelina Kuhlmann

  • © OSM

    Newtown Castle

    Wander-Highlight

    Seit 1994 nutzt das Burren College of Art das Newtown Castle als Standort. Erbaut wurde es ursprünglich vom Clan der O'Briens. Der heute noch sichtbare Burgfried stammt aus dem 16. Jahrhundert.

    Tipp von Angelina Kuhlmann

  • © OSM

    Hill of Tara

    Wander-Highlight

    Im Einzugsbereich des Boyne Valley findest du neben den beeindruckenden historischen Steingräbern des Brú na Bóinne auch den Hill of Tara. Mit Blick in die Geschichte dieses magisch anmutenden Ortes, kann der Hill of Tara wohl als das Herz der früheren irischen Geschichte und des Heidentums bezeichnet werden.

    Bis ins 12. Jahrhundert war er einer der wichtigsten religiösen und auch machtpolitischen Orte Irlands. Lange Zeit wurde der Hill of Tara als Machtzentrum der sogenannten Hochkönige genutzt. Die Überlieferungen berichten davon, dass die Krönung des Hochkönigs durch den Schicksalsstein stattgefunden haben soll. Den Krönungsstein gibt es auch heute noch. Er soll der Überlieferung nach einen Schrei ausgestoßen haben, wenn der rechtmäßige König ihn berührt hatte. Dabei unterscheidet sich die Mythologie von der Realität, denn den einen Hochkönig hat es in Irland nie gegeben. So wurde der Hill of Tara höchstwahrscheinlich von mehreren Regionalherrschern genutzt.

    Doch auch schon vor dem 3. Jahrhundert n. Chr. muss der Ort eine religiöse Bedeutung gehabt haben. Das legen die Bauten und Funde nahe. Heute sind von den ehemaligen Monumenten noch der Hügel der Geiseln (ein Ganggrab), verschiedene Raths (Erdkreise aus der Eisenzeit), der Schicksalsstein und die St. Patricks Kirche vorhanden. Man vermutet, dass in früheren Zeiten Holzbauten an verschiedenen Stellen auf dem Hill of Tara gestanden haben, die heute nicht mehr vorhanden sind.

    Mit der Verbreitung des Christentums verlor der Hill of Tara seine Bedeutung als Kultstätte. Doch noch heute gilt sie als Heimat von Göttern und Druiden und zahlreiche Mythen ranken sich um diesen Ort: heritageireland.ie/visit/places-to-visit/hill-of-tara.

    Tipp von Angelina Kuhlmann

  • © OSM

    Die alte Kaserne

    Die Old Barracks dient als Heritage Center für die Iveragh-Halbinsel. Es beherbergt verschiedene Ausstellungen, die sich auf die Region beziehen, darunter The Great Southern and Western Railway, The Life and Times of Daniel O'Connell, The Fenin Rising of 1867, The 1916 Rising und Monsignor Hugh O' Flaherty (The Scarlet Pimpernel ).

    Die Geschichte der Alten Kaserne

    Die Geschichte des Heritage Centre oder Old Barracks ist faszinierend. Das Gebäude wurde zwischen 1870 und 1875 als Polizeistation der Royal Irish Constabulary errichtet.
    Die Behörden wollten ein imposantes Gebäude zum Schutz des irischen Endes des transatlantischen Telegrafenkabels, das bei Valentia Island ins Meer mündete. Die Alte Welt und die Neue Welt waren endlich miteinander verbunden, und die Behörden wollten nicht, dass die demütigende Situation eines Aufstands diese Verbindung durchtrennt. Tatsächlich kam es nur ein Jahr nach der Verlegung des Kabels im Jahr 1866 zu einem unglücklichen Aufstand der Fenianer in Cahersiveen.

    Die britischen Behörden waren so bestrebt, die Kaserne bauen zu lassen, dass die Pläne in der Eile durcheinander kamen, um das Gebäude zu errichten, dass wir ein Gebäude haben, das ursprünglich für den Punjab in Indien entworfen wurde! Irgendwo im Punjab gibt es eine Stadt mit einer Kaserne oder einer Polizeistation, die für Cahersiveen entworfen wurde. Leider ist diese Geschichte wahrscheinlich falsch. Die Briten beauftragten den Architekten Enoch Trevor-Owen mit der Gestaltung des Gebäudes und der Schloss-Architekturstil war bei Trevor-Owen beliebt.
    cahersiveen.ie/the-old-barracks
    theoldbarrackscahersiveen.com

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    Tipp von Edvard

  • © OSM

    Staigue Fort

    Wander-Highlight

    Meterhohe, stämmige Steinmauern sollten hier einst wohl ein Clanoberhaupt oder eine andere mächtige Person beschützen. Die Anlage stammt aus der Eisenzeit, bevor das Christentum nach Irland kam. Hinein kommst du durch eine schmale und niedrige Öffnung in der Mauer. Drinnen kannst du dann deine Fantasie spielen lassen: Wahrscheinlich standen auf dem begrenzten, sicheren Platz einmal mehrere Häuser und andere Bauten sowie Zelte dicht beisammen.

    Tipp von Mareike

  • © OSM

    9.000 Jahre irische Geschichte: In diesem weitläufigen Freilichtmuseum entdeckst du, wie die Menschen hier einst gelebt haben. Der Fokus liegt dabei auf prähistorischen Siedlungen, dem frühen Christentum und dem Zeitalter, als erst die Wikinger und dann die Normannen die Insel stürmten. Rekonstruktionen lassen diese Epochen wieder auferstehen. Zu sehen gibt es unter anderem eine Burg und ein Kloster, Wikingerhäuser und Ringforts.

    Wenn du noch tiefer in die Geschichte eintauchen möchtest, kannst du an einer Führung teilnehmen, bei einem Kurs mitmachen und sogar eine Nacht wie ein Wikinger verbringen.

    Tipp von Mareike

  • © OSM

    Trim Castle

    Wander-Highlight

    Trim Castle liegt im malerischen Boyne Valley im County Meath. Es hat seinen Ursprung im 12. Jahrhundert und ist die größte anglonormannische Burg in Irland. Das allein ist schon beeindruckend. Im Zentrum steht der Keep, ein Wohn- und Wehrturm mit kreuzförmigem Grundriss. Einige erkennen die Burg vielleicht aus dem Film Braveheart wieder, der teilweise hier gedreht wurde.

    Auch die Brücke, die neben der Burg über den River Boyne führt, ist einen Blick wert. Sie stammt aus dem Jahr 1303. Anschließend bietet sich ein Rundgang durch den hübschen Ort Trim an. Am Besucherzentrum startet ein Themenpfad, der dich durch die mittelalterlichen Gassen und zu weiteren historischen Sehenswürdigkeiten führt.

    Tipp von Mareike

  • © OSM

    Kylemore Abbey

    Wander-Highlight

    Kylemore Abbey liegt wunderbar malerisch am Ufer eines Sees umgeben von bewaldeten Hügeln. Das Kloster ist in einem imposanten Schloss aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Hinter den Gemäuern erwarten dich prächtig eingerichtete Zimmer und Säle sowie eine Ausstellung zur Geschichte des Ortes. Ebenfalls zum Anwesen gehört eine Kirche im neugotischen Stil.

    Nach dem Besuch kannst du die herrliche Umgebung bei einem Spaziergang am Seeufer und durch die Gärten genießen. Im Tea House gibt es Mahlzeiten und Backwaren nach den Rezepten der Nonnen sowie Kräutertee direkt aus dem Garten.

    Tipp von Mareike

  • Weitere Touren & Highlights

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Highlights
    10
  • Distanz
    369 km
  • Zeit
    98:43 Std
  • Höhenmeter
    4 030 m

Dir gefällt vielleicht auch

#WALK4UKRAINE – Wandern für Kinder in Not in der Ukraine

Wander-Collection von WALK4UNICEF

Die schönsten Sonnenuntergänge Westeuropas

Wander-Collection von komoot

Für Klein und Groß – Familienwanderungen in Tirol

Wander-Collection von Tirol

Mit 007 in den Alpen

Wander-Collection von komoot

Entdecken

Entdecke Irlands Geschichte – historische Wanderungen auf der grünen Insel

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum