komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Hebridean Hopscotch – entlang Schottlands magischer Westküste

Laura Villinger

Hebridean Hopscotch – entlang Schottlands magischer Westküste

Fahrrad-Collection von komoot

11

Touren

41:15 Std

428 mi

17 925 ft

Schottlands Nordwestküste ist wahrhaft eine zauberhafte Insellandschaft: Endlose weiße Sandstrände, glasklares hellblaues Wasser und saftig grüne Wiesen mit vielen Wildblumen. Aber auch nebelverhangene Hügel, eine schroffe Mondlandschaft, Moorgebiete und zerklüftete Küsten warten auf dich. Mit etwas Glück beobachtest du Delfine, Wale, Otter oder Adler. Wenn du auf der Suche nach einer faszinierenden, sich immer wieder verändernden Landschaft bist – diese einmalige Naturszenerie hier wirst du nicht so schnell vergessen.

Dank der Kombination von Fahrrad und Fähren hüpfst du durch das Zentrum der gälischen Kultur und lernst dabei elf der Inseln kennen. Die Tour beginnt auf den “Western Isles”, besser als “Äussere Hebriden” bekannt. Geniesse hier die Ruhe und die verkehrsarmen Straßen der Inseln, relaxe in einsamen Buchten oder besuche eine Galerie oder eine Whisky- Brennerei. Tauche in die Vergangenheit ein und erkunde die Megalithen-Steinformation von Callanish und die traditionellen Blackhouses aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Auf der Isle of Skye wirst du die Heimat der berühmtesten Landschaften Schottlands entdecken: Die Fairly Glen, den Quiraing, den Old Man of Storr und das Cuillin Massiv. Hier wirst du die majestätischen Sehenswürdigkeiten mit etwas mehr Touristen teilen müssen, ansonsten kurvst du auch auf Skye auf einsamen Straßen durch die raue Schönheit der Insel. Aber Achtung: Flach ist es hier nirgends.

Auf allen Etappen finden sich Picknickplätze, Cafés, Supermärkte und Unterkünfte. Jede Insel besitzt ihren eigenen Charme und viele sind so klein, dass du sie problemlos in einem Tag erkunden kannst. Da du mit dem Fahrrad unterwegs bist, kannst du alles sehr spontan planen und musst keine Fähren im Voraus reservieren. Hast du ein Zelt dabei, gehst du die Tour noch unkomplizierter an und freust dich auf einsame Nächte am Strand mit Ausblick auf herrlich blaues Wasser soweit das Auge reicht. Aber vergiss nicht: Du befindest dich in Schottland. Es ist keine Seltenheit, dass das Wetter im Minutentakt umschlägt. Du wirst das fantastische Lichtspiel, welches dabei entsteht, lieben. Deine windfeste Regenbekleidung solltest du also auf keinen Fall vergessen. Der Wind bläst normalerweise vom Süden nach Norden und hilft dir dein vollgepacktes Fahrrad zu schieben.

Die auf dieser Tour befahrenen Hebriden sind per Schiff zu erreichen. Mit der Fähre hüpfst du wie im Kinderspiel Himmel und Hölle von Insel zu Insel. Als Ausgangspunkt eignet sich Oban, welches wiederum per Bahn erreichbar ist. Auf die Rückreise werden sich vor allem Harry Potter Fans freuen: Ab Mallaig fährt der Hogwarts Express.

Fähren-Fahrpläne findest du hier: aferry.co.uk

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Hebridean Hopscotch

413 mi

18 000 ft

18 000 ft

Zuletzt aktualisiert: 6. Dezember 2021

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Hebridean Hopscotch – E1: Von Barra nach Vatersay & Eriskay

    Mittelschwer
    02:47
    29,4 mi
    10,6 mi/h
    1 125 ft
    1 100 ft
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Auf deiner ersten Etappe entdeckst du bereits drei der insgesamt elf Inseln. Du startest in der malerischen Küstenortschaft Castlebay und machst zuerst einen Abstecher auf die südlichste Insel Vatersay. Die quarzweißen Sandstrände, das hellblaue Wasser und die Dünenlandschaft mit den Wildblumen musst

    von komoot

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:33
    37,9 mi
    10,7 mi/h
    550 ft
    600 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die heutige Tagesetappe ist sehr flach und mit etwas Windglück fährt es sich ganz von selbst.

    Über die 1.5 Kilometer lange Dammstraße gelangst du nach South Uist. Sie ist die zweitgrößte Insel der Äusseren Hebriden und eine ziemlich windzerzauste Einöde.

    

    Torfmoore, Strände und Berge prägen die Landschaft

    von komoot

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:45
    40,2 mi
    10,7 mi/h
    800 ft
    800 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Es geht flach weiter, allerdings ist die Landschaft nicht mehr so grün wie bis jetzt. Die nächste Insel, die dich erwartet, ist Grimsay. Ehe du es bemerkst, bist du schon auf der nächsten Dammstraße, welche dich nach North Uist bringt.

    

    Die Nordwestküste der Insel ist spektakulär und ein Paradies für Vogel

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    04:03
    45,6 mi
    11,3 mi/h
    1 750 ft
    1 750 ft
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die nächste Fährefahrt steht dir bevor. Hast du das Boot gerade verpasst? Macht nichts, langweilig wird dir auf Berneray bestimmt nicht. Beobachte Seehunde und Otter, gönn dir eine Dusche am Fischerhafen oder ein englisches Frühstück.

    

    Von Berneray gelangst du nach Harris, Insel Nummer neun. Du triffst

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    03:58
    39,5 mi
    10,0 mi/h
    2 000 ft
    2 000 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Tarbert fährt die Fähre nach Skye. Du besteigst diese allerdings erst in drei bis vier Tagen, denn sonst verpasst du die Geheimnisse der nächsten Inseln. Und die sind zahlreich und interessant.

    

    Harris und Lewis sind zwei Regionen auf einer Insel. Durch die Bergkette dazwischen werden sie traditionell

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    04:04
    42,3 mi
    10,4 mi/h
    1 675 ft
    1 650 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch heute rollst du von Highlight zu Highlight. Als erstes erreichst du den „Broch Dun Carloway“, ein gut erhaltener eisenzeitlicher Turm. Ein paar Kilometer weiter wurde ein ganzes Dorf aus den traditionellen Blackhouses authentisch wieder aufgebaut. Das Freilichtmuseum mit einem Café liegt wundersch

    von komoot

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:48
    28,6 mi
    10,2 mi/h
    1 050 ft
    1 050 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nördlicher geht es nicht mehr und so drehst du hier um. Auf der heutigen Stecke dominiert das „Black Moor“. Wenn du Glück hast, kannst du den Einheimischen beim Torfstechen zusehen.

    

    Ansonsten gibt es hier nur eines: Moorland. Wenn du Strecken mit viel Nichts magst, dann ist dieser Abschnitt wie gemacht

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    05:07
    63,5 mi
    12,4 mi/h
    1 925 ft
    1 950 ft
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Einen Teil der heutigen Tour kennst du bereits. Aber du wirst merken, dass eine Strecke in Gegenrichtung zu fahren eine neue Ansicht bietet. Weitgehend flach geht es durch das von Tümpeln und Sümpfen dominierte Moor, bis du wieder auf die alt bekannte Strecke triffst. Falls du auf dem Hinweg das „Heroes

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    03:18
    31,2 mi
    9,4 mi/h
    2 350 ft
    2 325 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Isle of Skye, die Insel des Nebels – deine Insel Nummer elf und wohl die bekannteste Hebriden Insel, dies allerdings ganz zu Recht. Sie ist vollgepackt mit dramatischer und majestätischer Natur. Von Uig machst du als erstes einen kurzen Abstecher nach „Fairly Glen“, das Tal der Feen. Steh dafür ruhig

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    04:36
    36,5 mi
    7,9 mi/h
    3 250 ft
    3 275 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Hat dir die letzte Etappe gefallen? Keine Angst! Heute sinkt das Reiseniveau nicht. Du verlässt den Beaten-Track und folgst der einspurigen „The Struan“ durch das Inland der Insel. Nach einer fantastischen Abfahrt, geht es einige Zeit dem Meer entlang, bevor du in den Zentralbereich von Skye abtauchst

    von komoot

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:15
    33,2 mi
    10,2 mi/h
    1 475 ft
    1 475 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Eine Brücke mit drei Bögen, dahinter die Cullin Hills: Was für eine Kulisse für den heutigen Tagesanbruch!

    

    Der krönende Abschluss deines Hopscotch-Abenteuers bietet die Tour nach Armadale. Die Region ist auch unter dem „Garten Skyes“ bekannt. Du fährst durch eine sanft gewellte, hüglige Landschaft. Es

    von komoot

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    11
  • Distanz
    428 mi
  • Zeit
    41:15 Std
  • Höhenmeter
    17 925 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Von Insel zu Insel durch die schottische Wildnis – Hebridean Way

Fahrrad-Collection von Amy

Die legendärsten Fahrrad-Straßen der Welt

Fahrrad-Collection von komoot

Fischereikultur und Meeresbrise – Wandern rund um Kappeln

Wander-Collection von OSTSEEfjordSCHLEI

Hochalpine Singletrail-Abenteuer in Davos

Mountainbike-Collection von Diana Grodnick