Traversée du Massif Vosgien – einmal über die Vogesen

Mountainbike-Collection von
komoot

Vorbei an unzähligen Burgruinen, die spannende Geschichten erzählen. Mitten durch malerische Täler, in denen ein Fluss erfrischend vor sich hin plätschert. Hoch hinaus durch die Weinberge, in denen der Riesling in Reih und Glied gepflanzt langsam heranreift und im Kontrast zur rauen Landschaft der Vogesen-Hügel rundherum steht. Natur pur. Das Elsass bietet die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen Bikepacking-Trip entlang der deutsch-französischen Grenze.

Wenn es ums Radfahren geht, ist eines typisch für die Vogesen: Es ist niemals flach. Eine gewisse Grundfitness kann nicht schaden, um das stetige Auf und Ab wegzustecken, auch wenn die Route, die übrigens offiziell vom elsässischen Radtourismus Verband gelegt wurde, durchweg gut fahrbar ist und dich vor keine technischen Schwierigkeiten stellen wird.

Unterwegs wird es dir nicht langweilig. Es erwartet dich eine 430 Kilometer lange Entdeckungsreise, die dich von der traditionellen französischen Landwirtschaft über historische Bauwerke, großartige Kirchen und Klöster, atemberaubende Hochebenen mit fantastischer Aussicht, bis hin zu wunderschönen Seenlandschaften eintauchen lässt. Und es ist eine kulinarische Reise. Flammkuchen, Gugelhupf, Coq au Vin oder auch Apfelkuchen – alles Leckereien, die hier zuhause sind. Und natürlich der Riesling, wir erwähnten ihn bereits.

Wir haben diese Trans-Vogesen-Tour so gelegt, dass sie fürs Bikepacking bestens funktioniert. Sowohl der Start in Wissembourg als auch das Ende in Thann sind hervorragend ans Bahnnetz angebunden, am Ziel haben wir dir schonmal das Schwimmbad rausgesucht, in dem du dich für die Rückreise frisch machen kannst. Etappe Fünf haben wir für dich aufgeteilt (a und b): Wenn du ein bisschen ausruhen willst, fahr sie einfach in zwei Tagen, wenn du noch fit bist, zieh beide Teile an einem Tag durch. Jedes Etappenziel eignet sich gut zum Pausieren. Du wirst entweder an einem ortsnahen Campingplatz ausgespuckt oder direkt in einer Ortschaft, in der du alternativ zum Camping Gasthäuser oder Hotels findest. Du brauchst nur noch deine sieben Sachen zu packen - es ist alles gerichtet.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:54
    72,1 km
    10,4 km/h
    1 660 m
    1 480 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die erste Etappe der „Traversée du massiv Vosgien“, – der Durchquerung der Vogesen – startet direkt an der deutsch-französischen Grenze in Wissembourg. Die Stadt ist nicht nur wunderschön gelegen, sondern auch ein praktischer Ausgangspunkt, denn du erreichst sie hervorragend mit der Bahn, so dass du entspannt anreisen kannst.

    Kaum bist du losgefahren, befindest du dich auch schon inmitten des Naturpark Nordvogesen. Hier ist es hügelig, es gibt viel Wald und du wirst an der ein oder anderen Burgruine vorbeikommen. Hier steht das Naturerlebnis im Vordergrund, nicht die urbane Hektik.

    Typisch für die Vogesen ist das ständige Auf und Ab, das dich heute erwartet. Obwohl du niemals mehr als 200 Höhenmeter am Stück sammelst, kommt am Ende des Tages einiges zusammen. Eine Fahrt durch die Vogesen ist abwechslungsreich und wunderschön, aber dennoch fordernd.

    Damit du selbst entscheiden kannst, wann es genug ist, haben wir dir einige Rastmöglichkeiten zusammengestellt. Vom Kiosk über verschiedene offizielle Campingplätze bis zur Jugendherberge am Etappenziel hast du so immer eine Anlaufstelle.

  • Schwer
    06:23
    68,6 km
    10,8 km/h
    1 280 m
    1 410 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Burgen, Flüsse und ein stetiges Auf und Ab – das sind die entspannenden Rahmenbedingungen für die zweite Etappe einer ruhigen und erholsamen Durchquerung der Vogesen nahe der deutsch-französischen Grenze.

    Am Ende dieser Tour hast du bereits die Nordvogesen hinter dir gelassen und kannst dich auf den nächsten Abschnitt freuen. Morgen geht es weiter in die Mittelvogesen. Doch vorher wartet ein genussvoller Abend auf dich. Genieße die Stille auf dem Campingplatz oder mach dich auf ins nahegelegene Zentrum von Saverne. Unser Tipp: Such dir eine gemütliche „Winstub“. Denn hier gibt es nicht nur regionale Weine, sondern auch traditionelle elsässische Küche zum kleinen Preis.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    07:15
    78,8 km
    10,9 km/h
    1 690 m
    1 790 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Je weiter du Richtung Süden kommst, desto höher werden die Hügel der Vogesen, die sich auch auf der dritten Etappe unserer Trans-Vogesen-Tour von ihrer schönsten Seite zeigen.

    Auch heute ist es ein Auf und Ab. Du folgst Flüssen, passierst Burgruinen und ab und an eine kleine Ortschaft oder ein kleines Städtchen. Obwohl du mitten in der schönen Natur der Vogesen unterwegs bist, bieten sich also immer wieder Möglichkeiten, Proviant zu kaufen oder einzukehren. Entschließt du dich dazu, es heute ruhiger angehen zu lassen, haben wir dir nach rund 30 Kilometern einen Campingplatz in die Route eingearbeitet. Nahe Wangenburg gelegen kannst du dich hier ausruhen oder einen Abstecher in die kleine Stadt machen.

    Entscheidest du dich für die längere Variante, ist Obernai ein sehr schönes Ziel. Die grenznahe Kleinstadt hat einen gut erhaltenen Stadtmauerring, eine Kapuzinerkirche, viele Restaurants und Weinstuben sowie eine eigene Brauerei zu bieten.

  • Schwer
    05:44
    58,4 km
    10,2 km/h
    1 530 m
    1 680 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Heute geht es hoch hinaus. Du knackst gleich zweimal die 800 Meter Grenze. Mit allem, was dazu gehört. Knackige Anstiege aber auch tolle Aussicht und wunderbare Abfahrten. Du fährst durch Weinberge und Wälder, hoch zu Burgruinen und einem alten Kloster, runter in saftige Flußtäler.

    Nach rund 1500 Höhenmetern und 58 Kilometern hast du dir dieses tolle Ziel verdient: Auf einem Naturcampingplatz kannst du dich frisch machen und ausruhen, um dir anschließend einen kulinarischen Abstecher in die Riesling-Hauptstadt Scherwiller zu gönnen. Bonne nuit.

  • Mittelschwer
    02:57
    25,7 km
    8,7 km/h
    900 m
    330 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Heute kannst du mal tief durchatmen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das heutige Etappenziel heisst Aubure – ein malerisches Dorf und offizieller Luftkurort. Und obwohl Aubure so klein ist, kannst du dort einiges anschauen und das Elsass von seiner natürlichsten Seite kennen lernen.

    Das Elsass kann ganz schön anstrengend sein. Darum haben wir diese fünfte Etappe bewusst aufgeteilt. Lass dir doch heute einfach mal Zeit. Beginne den Tag mit einem Frühstück in der Altstadt von Châtenois, lass inmitten wunderschöner Weinberge die Seele baumeln und gönne dir am Zielort ein leckeres, elsässisches Essen und einen Riesling vom Feld um die Ecke. Falls du noch voller Power bist und lieber noch ein Stück weiter fährst, kannst du die Fahrt auch einfach mit „Etappe 5b“ fortsetzen.

  • Mittelschwer
    03:22
    31,4 km
    9,3 km/h
    890 m
    1 010 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Gleich zwei mal knackst du heute deutlich die magische 1000er Grenze. Dank moderaten Steigungen und überschaubarer Distanz ist diese Etappe dennoch eine wahre Genussfahrt.

    Gegen Ende der Tour wartet ein echtes Highlight auch dich und es könnte sein, dass du das Bedürfnis verspürst, einfach hierzubleiben. Nicht nur, dass hier richtig cooler Bikepark auf dich wartet. Die ganze Gegend hier ist ein Biker-Paradies und bietet ohne Ende gekennzeichneter Crosscountry- und Endurorouten inmitten dieser wunderschönen Landschaft. Wein, Bike und Trails – was will man denn mehr?

  • Schwer
    04:43
    44,7 km
    9,5 km/h
    1 270 m
    1 300 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Mehr Vogesen geht nicht. Heute fährst du mitten durch den „regionalen Naturpark Ballons des Vosges“ mehr oder weniger parallel zur Vogesenkammstraße, der „Route des Crêtes“, einer alten Militärstraße, die westlich der Vogesen-Gipfel verläuft. Das Gute ist: Während diese Straße ein beliebtes Touristenziel ist, führt dich unsere Route abseits jeden Trubels gen Süden, ohne dir jedoch die tollen Ausblicke vorzuenthalten, die dich von verschiedenen Aussichtspunkten aus erwarten.

    Und wenn wir schon dabei sind, unsere Route ein wenig über den grünen Klee zu loben. Wenn du dich mal in unsere Karte zoomst, wirst du staunen. Diese Gegend ist vollgepackt mit Singletrails – ein wahres Mountainbike Paradies und wenn du Zeit hast, die Umgebung zu erkunden, tu es.

    Mit dem Ziel die Vogesen zu durchqueren führt die Route dich relativ direkt weiter in Richtung Süden. In Metzeral kannst du deine Vorräte auffüllen oder eine Pause einlegen, bevor es dann weiter geht zum ruhigsten Campingplatz, den wir finden konnten – eine angenehme Nachruhe inmitten der Natur ist hier garantiert.

  • Schwer
    05:44
    55,3 km
    9,6 km/h
    1 590 m
    1 930 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Bevor du die Vogesen vollständig durchquert hast, warten noch ein paar Höhepunkte auf dich – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem Lauchenkopf erklimmst du heute einen der höchsten Berge des Mittelgebirges und kannst noch einige Male die tolle Aussicht genießen, die dir unsere Route parallel zur bekannten „Route des Crêtes“ bietet. Danach geht es im wahrsten Sinne des Wortes bergab. Aber auf eine wirklich schöne Art und Weise.

    In Thann endet die „Traversée du Massiv Vosgien“-und damit ein herrlicher Bikepacking Trip, der vom vielen Auf und Ab der Vogesen und ihrer wunderbaren Natürlichkeit geprägt ist. Nun geht es nach Hause. Thann bietet gute Zugverbindungen und damit du nicht die anderen Fahrgäste verschreckst, haben wir dir das lokale Schwimmbad herausgesucht und in die Route eingebaut.

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    435 km
  • Zeit
    43:03 Std
  • Höhenmeter
    10 810 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Vulkaneifel – Bike and Hike
Mountainbike-Collection von
komoot
Supertrails – der lange Weg nach unten
Mountainbike-Collection von
komoot
Schneeschuhzauber in Osttirol
Wander-Collection von
Osttirol