Das nasse Gold von Nendaz-Veysonnaz

Wander-Collection von MySwitzerland

Entdecke im südlichen Wallis alte Bewässerungskanäle, in denen wertvolles Wasser – das nasse Gold – durch verwunschene Wälder plätschert und lass deinen Blick über ein Meer aus Aprikosenbäumen schweifen, die saftige und süße Früchte tragen. In dieser Collection nehmen wir dich mit auf eine gemütliche Wanderung entlang der historischen Wasserleitung Bisse Vieux, auf der du all das erlebst.

Rund um Nendaz und Veysonnaz gibt es zahlreiche der historischen Bewässerungskanäle. Diese Suonen – auf Französisch Bisses – wurden gebaut, damit die Bauern im regenarmen südlichen Wallis ihre Felder bewässern können. Auch heute sind die Suonen noch im Einsatz – selbst die Bisse Vieux aus dem Jahr 1658 führt immer noch Wasser. Das ist auch dem Suonenwächter Jean-Charles Bornet zu verdanken, der sich seit über 35 Jahren in verschiedenen Ämtern um die Bisse Vieux kümmert.

Auf deiner Wanderung triffst du ihn vielleicht und kannst beobachten, wie er den Kanal mit seinen Händen oder einer Hacke säubert. Er ist es auch, der das kostbare Wasser unter den Bauern aufteilt und somit dafür sorgt, dass die Aprikosen der rund 80.000 Bäume in Fey so wunderbar saftig und schmackhaft sind. Von Mitte Mai bis Ende September führt die Bisse Vieux Wasser, dann ist die beste Zeit für deine Wanderung entlang des Kanals. Jeden zweiten bis dritten Tag ist Jean-Charles dann unterwegs, um die Suone zu säubern – halte also Ausschau nach ihm.

Neben der Bisse Vieux gibt es rund um Nendaz und Veysonnaz noch viel zu entdecken. Die schönsten Wanderungen und Erlebnisse der Region haben wir dir in dieser Collection zusammengestellt und sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Erlebe den Sonnenuntergang am Mont-Rouge, wandere auf einer Mehrtagestour durch die schöne Bergwelt oder finde deine innere Ruhe auf dem Yoga-Pfad in Veysonnaz.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:55
    17,4 km
    3,5 km/h
    250 m
    580 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Haute-Nendaz führt ein schöner Wanderweg entlang der Bisse Vieux, einer Suone aus dem Jahr 1658. Dank des Suonenwächters Jean-Charles Bornet fließt in dem alten Bewässerungskanal auch heute noch Wasser, das auf die Landwirte der Region verteilt wird.Auf der gemütlichen Wanderung entlang der Bisse Vieux genießt du die schöne Natur, die herrlichen Aussichten und zwischen Mitte Mai bis Ende September auch das Plätschern der Suone, denn nur zu dieser Zeit führt der Kanal Wasser. Unterwegs triffst du vielleicht auch den Suonenwächter Jean-Charles. Er säubert die Bisse Vieux nämlich jeden zweiten bis dritten Tag. Meistens reichen dabei seine Hände oder eine Hacke. Für größere Objekte, die den Kanal blockieren, kommt allerdings manchmal sogar Dynamit zum Einsatz.Startpunkt der Wanderung ist in Haute-Nendaz. Von hier wanderst du leicht aufwärts Richtung Süden. Unterwegs genießt du schöne Aussichten auf Veysonnaz und ins Nendaztal. Durch lichte Wälder gelangst du an die Printse, die unter anderem die Bisse Vieux speist. Dem Lauf des Flusses folgend, erreichst du schließlich die alte Suone. Richtung Norden folgst du der Bisse Vieux über Wiesen und durch verwunschene Wälder zurück nach Haute-Nendaz. Wenn du willst, kannst du von hier noch einen Abstecher nach Fey einlegen und die rund 80.000 Aprikosenbäume bewundern, die dank Jean-Charles Bornet von der Bisse Vieux bewässert werden.Tipp: Für kleine Wanderer hat diese Strecke ihren ganz besonderen Reiz, denn sie können sich auf Schatzsuche entlang des Wassers begeben. Im Tourismusbüro von Nendaz können sich die Kinder eine Broschüre abholen, mit der sie sich dann auf den Weg machen. Entlang der Bisse Vieux finden sie immer wieder Stationen, an denen sie ein Rätsel lösen müssen. Haben sie am Ende der Wanderung alle Fragen richtig beantwortet, erhalten sie ein kleines Geschenk.

    Schwer
    17:58
    54,0 km
    3,0 km/h
    2 360 m
    2 410 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die rund 54 Kilometer lange Tour führt dich auf vier Etappen durch das Val de Nendaz. Hier kannst du dich von der majestätischen Landschaft überraschen lassen, unterwegs in gemütlichen Hütten schlafen und dich mit köstlichen Snacks verwöhnen. Die Wanderung ist einfach begehbar und somit auch für Familien ein tolles Erlebnis. Los geht die Tour am Tourismusbüro in Veysonnaz, Etappenziele sind die Cabane d'Essertze, die Cabane St-Laurent und die Cabane de Balavaux. Das Ziel der Wanderung ist Haute-Nendaz.Gleich nach dem Start kommst du am Bergrestaurant Les Caboulis vorbei, wo du eine erste Pause einlegen kannst. Danach wanderst du aufwärts. Durch den Wald von Magrappé geht es zu den Mayens de l’Ours und auf das Plateau von Thyon. Von hier führt dich ein abenteuerlicherer Weg zu den Teichen von Essertze und hinunter zur Cabane d’Essertze. Auf der zweiten Etappe steigst du auf den Mont-Rouge und hast im Anschluss die Möglichkeit im Restaurant Les Chottes zu rasten. Danach wanderst du weiter Richtung Alp Combyre-Meina und genießt von einem schönen Höhenweg den spektakulären Blick auf den Stausee von Cleuson, zu dem du dann hinunterwanderst und die Cabane St-Laurent erreichst.Zu Beginn der dritten Etappe folgst du dem Ufer des türkisgrünen Stausees und wanderst dann hinauf zum Plan du Fou. Über die Dent de Nendaz erreichst du Tracouet, wo du einkehren kannst. Frisch gestärkt steigst du dann zur Cabane de Balavaux ab. Auf der letzten Etappe folgst du der Bisse de Saxon, der längsten Suone im Wallis, die dich bis ins Ziel nach Haute-Nendaz führt.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    01:21
    3,85 km
    2,8 km/h
    360 m
    0 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Thyon aus kannst du eine schöne, rund vier Kilometer lange Wanderung auf den Mont-Rouge unternehmen und vom Gipfel die herrliche Aussicht genießen. Dabei wanderst du auf leicht begehbaren Wegen, die dich über weite Bergwiesen führen, bergan. Zum Gipfel hin werden die Wege etwas schmaler und steiler, aber immer noch gut und einfach begehbar. Auf 2.491 Meter Höhe hast du das Ziel dann erreichst und kannst deinen Blick vom Mont-Rouge in die Ferne schweifen lassen.Ein ganz besonderes Erlebnis ist diese Tour auch als geführte Wanderung am Abend, um den Sonnenuntergang auf dem Gipfel zu genießen. Wenn die letzten Sonnenstrahlen die Berge golden färben, erlebst du unvergessliche Momente und ein ganz großes Spektakel. Anmelden kannst du dich für diese gemütliche Abendwanderung bis 16 Uhr am Vortag im Tourismusbüro in Veysonnaz. Von dort wirst du dann mit dem Bus nach Thyon gefahren, wo die Wanderung startet.

    Leicht
    00:43
    2,79 km
    3,9 km/h
    10 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dem Yoga-Pfad von Veysonnaz tauchst du ein in die verwunschene Welt des Lärchenwaldes von Magrappé. Hier spürst du die kraftvolle Energie der Natur, hörst das plätschernde Wasser der Bisse de Vex und das fröhliche Zwitschern der Vögel. An sieben Stationen lernst du vieles rund um die Themen Konzentration, Kraft, Entspannung und Refokussierung. Begleitet wirst du dabei vom Wasserlauf der Suone und dem Duft des Waldes.Der Yoga-Pfad ist auch für Kinder geeignet. Der „Kleine Yogi“ nimmt sie mit auf den Pfad und zeigt ihnen spielerisch die Welt der Entspannung. Falls du keine eigene Yoga-Matte hast, erhältst du eine im Tourismusbüro in Veysonnaz.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    78,1 km
  • Zeit
    24:58 Std
  • Höhenmeter
    2 980 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der Bergische Weg
Wander-Collection von
komoot
Mit den Kids zum See
Mountainbike-Collection von
komoot
Das nasse Gold von Nendaz-Veysonnaz
Wander-Collection von
MySwitzerland