Shop
Entdecken

Radnetz D-Route 3 – in 17 Etappen quer durch Deutschland

Adam

Radnetz D-Route 3 – in 17 Etappen quer durch Deutschland

Fahrrad-Collection von D-Route 3/ Europaradweg R1

9-20

Tage

3-6 Std

/ Tag

1 008 km

5 500 m

5 530 m

Einmal quer durch Deutschland, nur auf dem Fahrradsattel, das ist der Traum jedes passionierten Tourenradlers. Und nichts anderes verspricht dir die Radnetz D-Route 3. In 17 Etappen und auf einer Strecke von 960 Kilometern radelst du aus eigener Kraft von Vreden an der niederländischen Grenze bis nach Küstrin an der polnischen Grenze. Auf deinem Weg quer durch Deutschland passierst du fünf Bundesländer, überquerst die einstige innerdeutsche Grenze, erkundest Dörfer und Städte, besuchst Berlin und entdeckst unzählige Naturräume und Landschaften.

Bei kaum einer anderen Radtour in Deutschland passt das Wort Reise so perfekt. Auf deiner 17 Tage dauernden Reise von West nach Ost auf der Radnetz D-Route 3 erlebst du die weiten Wiesen des Münsterlands und die bewaldeten Höhenzüge des Teutoburger Walds. Du radelst durch die Hügellandschaft des Weserberglands, bewältigst Anstiege, genießt Abfahrten im Harz und durchquerst die Magdeburger Börde. Im Hohen Fläming genießt du weite Aussichten über Kiefernwälder und Sonnenblumenfelder, blickst auf die glitzernden Seen rund um Potsdam und stehst unter dem Brandeburger Tor. In Brandenburg zieht dich die Märkische Schweiz in ihren Bann und kurz vor dem Ziel beobachtest du Wasservögel in den Weiten des Oderbruchs.

Ausgelegt ist die Radnetz D-Route 3 in West-Ost-Richtung, aber selbstverständlich kannst du sie auch in umgekehrter Folge befahren. Entlang der Touren und zwischen den Etappen erwarten dich kleine Dörfer und idyllische Städte mit langer Geschichte. In allen Etappenzielen findest du problemlos Unterkünfte sowie zahlreiche Restaurants und Cafés. Da auch fast alle Etappenziele über einen direkten Anschluss ans Netz der Bahn verfügen, kannst du dir auch eine kürzere Tour zusammenstellen oder deine Radtour bei einsetzendem schlechten Wetter verkürzen.

Die Radnetz D-Route 3 ist übrigens nur ein Fernradweg des zwölf Wege umfassenden Radnetzes Deutschland und wird in der Broschüre "Deutschland per Rad entdecken" des ADFC empfohlen. Die Routen 1 bis 6 verlaufen dabei in West-Ost-Richtung und die Routen 7 bis 12 in Nord-Süd-Richtung. Für die einzelnen Touren werden bestehende Radwege genutzt und die D-Route 3 verläuft auf dem deutschen Abschnitt des Europaradwegs R1. Mehr zu den Radnetz-Fernradwegen findest du unter radnetz-deutschland.de.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Mittelschwer
    03:45
    57,7 km
    15,4 km/h
    180 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wie es sich für eine Deutschland-Durchquerung gehört, beginnt deine Radtour natürlich an einer Grenze – in diesem Fall ganz im Westen an der niederländisch-deutschen Grenze. Von hier aus radelst du durch die weiten Wiesenlandschaften des Münsterlands und besuchst unterwegs kleine Städtchen.

    Im Vredener Ortsteil Zwillbrock startet die erste Etappe der Radnetz D‑Route 3. Du radelst durch die weiten Feuchtwiesenlandschaften des …

  • Mittelschwer
    03:32
    56,7 km
    16,1 km/h
    260 m
    290 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch die zweite Etappe auf der Radnetz D‑Route 3 führt dich weiter durch die weite, friedliche Landschaft des Münsterlands. Bequeme Radwege durch stille Wälder wechseln sich heute mit offenen Feldern und Wiesen ab – großartige Aussichten inklusive.

    Auf deinem Weg von Coesfeld nach Münster passierst du nicht nur mehrere kleine Dörfer, sondern auch verschiedene Wasserschlösser. Da das Münsterland sehr flach …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:08
    53,5 km
    17,1 km/h
    150 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch wenn du dich als Radler in Münster pudelwohl fühlen wirst, am dritten Tag heißt es Abschied nehmen – und zwar nicht nur von Münster. Die heutige Tour führt dich nämlich vom Münsterland weiter in die angrenzende Emssandebene. Nachdem du den Dortmund-Ems-Kanal und die Werse überquert hast, radelst du über weite Wiesen und durch kleine Waldstücke bis zum Dorf Müssingen. …

  • Mittelschwer
    03:49
    63,3 km
    16,6 km/h
    190 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    In Harsewinkel beginnt die vierte Etappe der Radnetz D‑Route 3. In Richtung Süden verlässt du die Stadt und radelst durch Wälder bis zum Kloster Marienfeld. Falls du noch nicht gefrühstückt hast, kein Problem: In den alten Wirtschaftsgebäuden des Klosters befindet sich heute ein Hotel mit Café und Restaurant.

    Im Anschluss folgst du dem Lauf der Lutter und einiger Bewässerungsgräben über …

  • Schwer
    03:25
    52,5 km
    15,3 km/h
    490 m
    340 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Schloss Holte-Stukenbrock liegt auf der Grenze zwischen Emssandebene und dem Mittelgebirge Teutoburger Wald. So wird deine fünfte Tour auch erheblich hügeliger als die vorherigen Etappen. Von Schloss Holte-Stukenbrock aus führt dich der Radweg Radnetz D‑Route 3 zunächst in Richtung Süden. Schon bald knickt der Radweg nach Osten ab. Vor dir erhebt sich bereits deutlich der Höhenzug des Teutoburger Walds.

    Nach …

  • Mittelschwer
    03:33
    59,8 km
    16,9 km/h
    330 m
    510 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die sechste Etappe des Radwegs Radnetz D‑Route 3 verläuft von den Ausläufern des Teutoburger Walds direkt in das angrenzende und vor allem niedrigere Weserbergland – daher geht es heute über weite Abschnitte gemütlich bergab. Von Horn-Bad Meinberg aus radelst du zunächst auf Waldwegen am Rande des Teutoburger Walds entlang, bis der Weg nach Osten abknickt und dich auf weite Wiesenlandschaften …

  • Mittelschwer
    02:53
    45,4 km
    15,8 km/h
    320 m
    290 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf Radwegen und ruhigen Straßen erkundest du auf der siebten Etappe die Hügellandschaft des Weserberglands. Obwohl die Tour dem Verlauf von weiten Tälern folgt, erwarten dich kleinere Anstiege und Abfahrten. Von Holzminden aus radelst du über weite Felder aus der Stadt heraus. Im Gegensatz zur gestrigen Etappe steht heute nicht nur Natur, sondern auch der Besuch kleiner Dörfer und Städte …

  • Schwer
    04:16
    64,0 km
    15,0 km/h
    650 m
    490 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die achte Etappe des Radwegs Radnetz D‑Route 3 führt dich aus dem hügeligen Weserbergland direkt hinein in die Gebirgslandschaft des Harzes. Dabei folgt der Radweg der scharfen Nordkante des Gebirgszugs und so sind weite Aussichten in die Norddeutsche Tiefebene garantiert. Von Einbeck aus folgst du der Ilme bis zu ihrer Mündung in die Leine. Bei Kreiensen zweigt der Radweg dann …

  • Schwer
    04:05
    57,0 km
    14,0 km/h
    830 m
    840 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Im steten Auf und Ab verläuft die neunte Etappe am Nordrand des Harzes – mit über 800 Höhenmetern im Anstieg eine echte, kleine Bergetappe. Lass dir am besten Zeit für einige Pausen in den schönen Städten entlang der Etappe, dann ist auch die heutige Tour kein Problem.

    Vor Beginn der Radtour lohnt sich in jedem Fall noch eine Runde durch …

  • Schwer
    04:59
    82,0 km
    16,4 km/h
    520 m
    720 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Zu Beginn der zehnten Etappe darfst du mit einigem Stolz feststellen, dass du bereits die Hälfte der gesamten Radtour geschafft hast. Mit knapp 83 Kilometer Strecke liegt heute aber auch die längste Etappe des Radwegs vor dir. Die Route führt dich weiter am Harz entlang und von Ermsleben aus in die Weiten der Magdeburger Börde.

    Von Blankenburg aus radelst du …

  • Mittelschwer
    04:46
    78,9 km
    16,6 km/h
    230 m
    240 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auch die elfte Etappe führt dich in einer weiten Schleife durch die offene Landschaft der Magdeburger Börde. Von Staßfurt aus radelst du am Ufer der Bode auf ruhigen Radwegen durch eine malerische Auenlandschaft. Immer am Fluss entlang fährst du durch die Dörfer Hohenerxleben und Neugattersleben, bis die Bode bei Nienburg in die Saale mündet.

    Flussaufwärts radelst du, dem Flusslauf der …

  • Mittelschwer
    03:49
    64,2 km
    16,8 km/h
    210 m
    190 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Am Nordrand von Dessau, dem Startpunkt der zwölften Etappe, verläuft die Elbe. Und die Elbe wird auch der Begleiter deiner heutigen Tour sein. Du verlässt Dessau und radelst dann durch die Auen der Elbe, die sich weit zu beiden Seiten des Stroms erstrecken. Der Blick über das Flusstal ist einfach herrlich.

    Nach rund 13 Kilometern verlässt du die Elbe bei …

  • Schwer
    02:36
    40,3 km
    15,5 km/h
    260 m
    240 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf der 13. Etappe verlässt du die Auenlandschaft des Elbtales und radelst in Richtung Norden über die Hügellandschaft des Hohen Flämings. Der Fläming trägt seinen Namen von den flämischen Siedlern, die sich hier im Hochmittelalter in der damals gegründeten Mark Brandenburg niederließen.

    Von Wittenberg aus radelst du in Richtung Norden und schon bald steigt der Radweg sanft an. Auf ruhigen …

  • Mittelschwer
    03:19
    57,2 km
    17,2 km/h
    190 m
    240 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Bad Belzig, dem Startpunkt der 14. Etappe, radelst du über die hügeligen Ausläufer des hohen Flämings in Richtung Nordosten. Bald lässt du den Höhenzug hinter dir und tauchst ein in die typischen und endlos wirkenden Kiefernwälder von Brandenburg. Besonders an warmen Tagen duften die Kiefern herrlich nach Sommerurlaub.

    In einer Schleife geht es dann bei den Beelitzer Heilstätten erst …

  • Mittelschwer
    03:34
    58,0 km
    16,3 km/h
    330 m
    330 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die 15. Etappe unterscheidet sich grundlegend von allen anderen Etappen der Radnetz D‑Route 3. Statt durch einsame Natur radelst du heute nämlich mitten durch das Herz von Berlin. Dabei wirst du trotz allem erstaunt sein, durch wieviele Wälder und Parks du fährst.

    Startpunkt der Etappe ist das Stadtzentrum von Potsdam. Hier radelst du durch die Berliner Vorstadt und wechselst dann …

  • Schwer
    03:19
    54,2 km
    16,3 km/h
    200 m
    210 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    So aufregend und lebendig die 15. Etappe durch Berlin war, so ruhig und besinnlich ist die heutige Etappe. Vom Startpunkt in Köpenick aus führt dich die Radnetz D‑Route 3 am Ufer des Großen Müggelsees, des größten Berliner Sees, entlang. Bei Erkner am Dämeritzsee wechselst du wieder nach Brandenburg und radelst auf guten Wegen an den Orten und Seen der Grünheider …

  • Mittelschwer
    03:54
    64,0 km
    16,4 km/h
    170 m
    190 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf der 17. und damit letzten Etappe heißt es langsam Abschied nehmen. Um dir das Ende deiner Tour nochmal richtig zu versüßen, erwartet dich heute traumhafte, unberührte Landschaft. Das Oderbruch auf deinem Weg von Buckow bis nach Küstrin ist so dünn besiedelt wie kaum eine andere Gegend in Deutschland.

    Du verlässt Buckow in Richtung Osten und radelst noch eine Weile …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    17
  • Distanz
    1 008 km
  • Zeit
    62:42 Std
  • Höhenmeter
    5 500 m5 530 m

Dir gefällt vielleicht auch

Berlins beste Badeseen

Fahrrad-Collection by

 komoot

Die besten Rundtouren in der Rad-Region Osnabrücker Land

Fahrrad-Collection by

 Osnabrücker Land

Abenteuer pur mitten in Deutschland: Bikepacking im Taunus

Mountainbike-Collection by

 Martin Donat

Entdecken

Radnetz D-Route 3 – in 17 Etappen quer durch Deutschland