Die schönsten Radtouren im Nationalpark Bayerischer Wald

Fahrrad-Collection von Nationalpark Bayerischer Wald

Radfahrer finden Nationalpark viele faszinierende Routen. Ein über 200 Kilometer langes Radwegenetz ist bestens markiert. Radfahren – egal ob mit herkömmlichen Fahrrädern oder E-Bikes – ist im Nationalpark nur auf diesen, deutlich gekennzeichneten und gut ausgebauten Strecken erlaubt.

Bestens eignen sich Zweiradtouren auch für die Erkundung des tschechischen Nachbar-Nationalparks Šumava. Für grenzüberschreitende Ausflüge stehen die Grenzübergänge bei Bayerisch Eisenstein, bei Finsterau und am Gsenget zur Verfügung.

Alle Infos zum Nationalpark und wofür wir stehen findest du unter nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    01:29
    16,7 km
    11,3 km/h
    200 m
    200 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Ohne große Anstrengung führt diese Fahrradtour zu einigen Highlights im nördlichen Nationalparkgebiet. Das Schwellhäusl an der Schmalzbachschwelle lockt nicht nur Wanderer und Radfahrer zur Einkehr und Rast - auch der Biber hat sich hier häuslich niedergelassen. Das Urwaldgebiet Mittelsteighütte ist einen Abstecher zu Fuß wert, um die mächtigen Buchen und Tannen zu bestaunen, die seit über 100 Jahren unter Schutz stehen - ein echter Urwald!

  • Schwer
    03:47
    41,5 km
    10,9 km/h
    1 090 m
    1 090 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die lange und anspruchsvolle Fahrradtour gibt Einblicke in die Hochlagen im nördlichen Teil des Nationalparks Bayerischer Wald mit ihren Schachten und das Hochplateau im Nationalpark Šumava mit seinen ausgedehnten Mooren kennenzulernen. Die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien, die in etwa mit der Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer übereinstimmt, wird mehrmals passiert.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    01:40
    19,7 km
    11,8 km/h
    480 m
    480 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Buchenau aus führt die durchaus sportliche Radstrecke an der Trinkwassertalsperre Frauenau vorbei durch das Quellgebiet unseres Trinkwassers im Nationalpark bis zu den "Almen des Bayerischen Waldes", wie die Schachten auch genannt werden. Knorrige alte Einzelbäume und seltene Blütenpflanzen machen sie zu kulturhistorisch und ökologisch bedeutsamen Inseln im Waldmeer der Nationalparks. Die Schachten selbst können nur zu Fuß erkundet werden, am Hochschachten gibt es deshalb einen Fahrradparkplatz.

  • Mittelschwer
    02:06
    24,1 km
    11,5 km/h
    360 m
    270 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Ohne große Anstiege führt diese gemütliche Fahrradtour durch verschiedene Lebensräume im Randgebiet des Nationalparks. Highlights auf dem Weg sind der Aufichtenwaldsteg, das Hochmoor Kleine Au, das Nationalparkzentrum Lusen und das Felswandergebiet. Es lohnt sich, Zeit für ein paar Abstecher zu Fuß einzuplanen, um die Naturschönheiten am Rand der Radwege intensiver zu erleben!

  • Mittelschwer
    01:25
    16,2 km
    11,4 km/h
    320 m
    320 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Etwas Anstrengung erfordert diese Fahrradtour zu Beginn, wenn es hinauf ins Bergdorf Waldhäuser geht, das auf ca. 1000 m über dem Meeresspiegel liegt und eine Enklave im Nationalpark bildet. Als Entschädigung für die Strapazen folgt danach folgt eine längere Abfahrt. Unten angekommen lohnt sich ein Abstecher zu Fuß über den Bohlenweg in das renaturierte Hochmoor Kleine Au.

  • Schwer
    03:40
    44,7 km
    12,2 km/h
    540 m
    700 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf dem Nationalparkradweg geht es von Neuschönau nach Ludwigsthal. Start und Ziel sind die Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein mit ihren Informationshäusern Hans-Eisenmann-Haus und Haus zur Wildnis, die mit Erlebnisausstellungen, Kino, Kinderangebot und Gastronomie spannende Erlebnisse bieten. Dazwischen liegen Natur pur und eine sportliche Herausforderung.

  • Leicht
    01:33
    18,9 km
    12,2 km/h
    290 m
    300 m
    Leichte Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Auf breiten Wegen geht es mit dem Fahrrad zuerst bergauf und dann relativ eben durch die Nationalparkwälder bis unterhalb von Finsterau. Die Reschbachstraße führt stetig bergab zurück nach Mauth. Unterwegs lädt der Reschbach nahe des Rastplatzes Sandriegel zu einer Pause ein, am Ziel lockt der Naturweiher in Mauth zur Erfrischung.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    182 km
  • Zeit
    15:40 Std
  • Höhenmeter
    3 280 m

Dir gefällt vielleicht auch