Marco

Mit Kindern quer durch Deutschland - Covid19 Radurlaub 2020

Marco

Mit Kindern quer durch Deutschland - Covid19 Radurlaub 2020

Collection von Marco

22

Touren

59:08 Std

900 km

3 720 m

Mit Kindern quer durch Deutschland - Covid19 Radurlaub 2020

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • 02:24
    39,4 km
    16,4 km/h
    120 m
    140 m
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • 02:33
    34,4 km
    13,5 km/h
    100 m
    140 m

    Bremerhaven... und übersetzen nach Helgoland. Mal schauen wie lange die Kids durchhalten und ob wir „cheaten“ müssen. 😉

  • 01:45
    16,3 km
    9,3 km/h
    340 m
    320 m

    On the Road. Von Ebern nach Sesslach, eine Strecke mit vielen Wasserschlössern und Burgruinen.
    Sehr hügelig, 500 Höhenmeter auf 16km.
    Aber die Kinder haben motzend gut durchgehalten. 😉
    Und Abends ein schöner Sonnenuntergang im Biergarten im Herzen von Sesslach. 🇩🇪
    Die Landherberge dort können wir empfehlen, auch für Familien mit Kindern. Eine interessante Mischung aus fränkischen Baustil und Motel. Im Garten frische Schattenmorellen...

  • 02:37
    37,0 km
    14,1 km/h
    310 m
    220 m

    Weiter geht’s von Sesslach nach Hildburghausen. Mehrfach über die ehemalige innerdeutsche Grenze, über den Todesstreifen der heute das „Grüne Band“ durch Deutschland ist und unter Naturschutz steht.In Ummerstadt begegnet uns ein uralter Hanomag den die Kinder ungläubig anschauen. Danach der letzte Kammanstieg als Wanderung und wir sind im Werratal angekommen. Von jetzt ab immer dem Fluss nach bis zur Nordsee. Die Werra ist übrigens hier kleiner als die Pegnitz bei Rückersdorf.

  • 02:53
    40,3 km
    14,0 km/h
    210 m
    310 m

    Gestern ging es weiter nach Meiningen. 40km bei 28 Grad Celsius. Wenn man fuhr war es angenehm, nur stehenbleiben durfte man nicht, dann floss der Schweiß in Strömen. Unterwegs in Kloster Veßra eine Begegnung der anderen Art. Wer’s wissen will: googeln. Aber trotz der Wärme gab es immer wieder kühle Biergärten am Weges oder Bahnrand und sogar spannende Schülerprojekte. Zieleinlauf in Meiningen und erstmal einen Ruhetag in einem schön sanierten Haus aus dem Mittelalter. Angeblich wurden hier im Haus die Thüringer Klöße erfunden. Die Kinder brauchen den Ruhetag.. Sie schlafen gerade seit 11 Stunden. 😉

  • 03:09
    42,5 km
    13,5 km/h
    220 m
    260 m

    Nach dem Ruhetag in Meiningen - einer interessanten Mischung aus fränkischer Mittelstadt und einer Residenzstadt a la München, Meiningen war mal Fürstensitz - ging’s weiter der Werra entlang nach Bad Salzungen. Morgens gab‘s leider nur sehr dünnen Kaffee, das haben wir auf den ersten Kilometern gemerkt und schnell einen Einkehrschwung gemacht, wo es eine gute Soljanka und starken Kaffee und für die Kinder Waldmeisterbrause gab. Danach waren die Kräfte wieder hergestellt. Vorbei an vielen alten Gebäuden, die leider verfallen und vielen schmuck restaurierten Dörfern weiter bis nach Bad Salzungen. Auf dem Weg in den Auen konnte man immer wieder Störche beobachten und in fast jedem Dorf klapperte es auf den Gebäuden und Jungstörche schauten herunter.

  • 03:06
    44,5 km
    14,4 km/h
    280 m
    310 m

    Heute haben wir die ursprüngliche Werra pur erlebt, sogar mit der Möglichkeit die Füße darin zu baden. Einem kurzem Abstecher der Werra ins Hessische folgend erreichten wir Schloss Phillipsthal. Ab hier geht der Kali Bergbau ⛏ los, den man anschaulich am Monte Kali betrachten kann, der uns mit seiner imposanten Größe bis nach Heringen begleitete. Danach ging es immer wieder in Wellen hoch und runter bis nach Gerstungen, wo wir eine Professor-Piazolo-Gedenkrunde einlegen und zur Zeugnisvergabe nach Nürnberg zurück kommen. Thüringen übergibt die Zeugnisse übrigens erst am ersten Schultag.Am Samstag geht’s dann weiter.

  • 02:55
    39,7 km
    13,6 km/h
    220 m
    260 m

    Gestern war der Weg klar: Endspurt der Werra entlang bis Hann. Münden wo ich das letzte Mal 1982 im Wanderurlaub mit den Eltern war. Wandervogel, zurück zu den Wurzeln von Großvater, der ihn Anfang des 20. Jahrhunderts mitbegründete und ihn als Studienrat mit unserem Gymnasium verknüpfte, leider durch die Nazis beendet. Unterwegs wurden wir von einem Gewitter überrascht. Zum Glück war eine Bushaltestelle nicht weit und wir konnten uns in Sicherheit bringen. ⛈ Danach ging es durch die dampfenden Auen weiter vorbei an Burgen und Schlössern bis zu unserer Unterkunft im Herzen der Altstadt von Hann. Münden. Direkt gegenüber die Ägidienkirche, die als Café und Kirche genutzt wird.
    Endlich in Niedersachsen angekommen und damit in Norddeutschland.
    Ruhetag!

  • 03:25
    50,9 km
    14,9 km/h
    310 m
    360 m

    Heute war die Entscheidung: Folgen wir den Werraschleifen über fast 90km, oder investieren wir Credits in einen 4km Anstieg ins Richelsdorfer Gebirge, um dann mit einer 40km Abfahrt durch ein Werra-Seitental über Ulfe belohnt zu werden.Wir entschieden uns für die zweite Variante und sparten gut 40km Strecke. Am Ende wurden es doch stolze 51km, aber die nette Bevölkerung erleichterte uns beim Anstieg durch den einen oder anderen Plausch die Tour. In Ulfe beim Edeka war’s wie auf einer Reise von Marty McFly zurück in die 80er Jahre. Heute Abend genießen wir erstmal die erste „Großstadt“ Bad Sooden-Allendorf mit einem vielfältigen Restaurant Angebot.
    Nudeln! Den Kohlenhydratspeicher auffüllen....

  • 03:08
    47,7 km
    15,3 km/h
    200 m
    220 m

    Von Hann. Münden nach Bad Karlshafen: Es war zwei windig und wir haben gelernt, dass weite Teile des Weser-Radwegs nach Nordwesten gehen, der vorherrschenden Windrichtung in unseren Breiten. Aber trotz des Gegenwinds haben wir uns durchgekämpft.Unterwegs kamen wir in der Barockstadt Bad Karlshafen vorbei, etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch wunderschön.

  • 02:36
    36,6 km
    14,1 km/h
    150 m
    160 m

    Jeden Tag immer wieder schön, Eure Radtour-Berichte. Tolle Bilder von der Fähre!

  • 03:30
    53,6 km
    15,3 km/h
    180 m
    210 m

    Der Tag begann mit Radler Traumwetter: Kein Wind, 21 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein. Dazu noch Radwege, die sanft abfallend Richtunf Bodenwerder führten. Vorbei an Polle - Schneewittchen Herkunftsort - wo wir mit der größten Gierfähre der Weser für eine Nutzlast von 40t übersetzten, um vorbei an unzähligen Campingplätzen am Weserufer in Rekordzeit nach Bodenwerder radelten. Ab dort war der Wurm drin. Zuerst fiel Jojo vom Rad - Gott sei Dank ohne große Blessuren, sondern nur mit einem Riesenschreck. Dann sprang die Kette raus. Aber wir fuhren ohne Problene weiter bis zum nächsten AKW. Leider waren alle Gasthäuser geschlossen und das Wasser ging bedrohlich zur Neige. Mit den Letzten rationierten Resten ging’s hinein nach Hameln und ins erste „richtige“ Hotel Mercure. Von wollten wir zum Essen radeln und bemerkten bei Jojo den ersten Platten! Zum Glück gibt es hier eine gute Radler Infrastruktur und wir sind zuversichtlich morgen Mittag weiterfahren zu können.

  • 01:54
    29,0 km
    15,3 km/h
    50 m
    60 m

    Gestern war eigentlich geplant von Hameln bis Minden zu fahren, aber die Hitze wurde immer größer, bis sie 30 Grad erreichte. Da wurde jede Chance auf Abkühlung genutzt bei einer …

  • 03:42
    57,5 km
    15,6 km/h
    180 m
    210 m

    So langsam nähern wir uns unserem Ziel an der Nordsee. Nach der Tour von Rinteln sind wir durch die Port Westfalica und auf der Zielgeraden über Bremen Richtung Cuxhaven. Es war schön Porta nach 40 Jahren wieder zu sehen. Damals im Wanderurlaub mit den Eltern. Die Schleuse in Minden am Mittellandkanal ist immer wieder beeindruckend.Gestern Abend hörten wir an der Weser die ersten Möven und schafften es bis Stolzenau. Heute geht’s weiter bis kurz vor Bremen. Just 178km to go....#trekkingdeutschland #bikenmitkindern #bikewithkids #outdoorwithkids #bildungistmehralsschule #werratalradweg #hikingwithkids#trekkinggermany #portawestfalica #Petershagen #Stolzenau #outdoorregionen #fernwandernmitkind #homeoutdoors #trekkingbike #familylife #dereigeneanspruch #kindheitder70er #kindheitder80er #unseralltagistihrekindheit, daher integriert Outdoor in Euren Alltag!

  • 03:11
    46,5 km
    14,6 km/h
    130 m
    110 m

    Über Stock und Stein und immer gegen den Wind💨 . Puh.

  • 03:36
    52,8 km
    14,7 km/h
    130 m
    180 m

    Der Parkweg in Bremen über mehrere Kilometer war ein Traum.

  • 02:46
    43,3 km
    15,7 km/h
    130 m
    130 m

    Die letzten zwei Tagestouren von Bremen nach Cuxhaven in einem Rutsch. Die letzten 100km Fahrt waren fast wie mit einem Eilexpress schnurgerade gen Norden. Gesamtsrecke 851km ab Happurg.
    Traumhaftes Wetter …

  • 03:03
    69,4 km
    22,8 km/h
    120 m
    110 m

    Die letzte Etappe ging leider nicht mit dem Tretboot, aber die Fähre hat uns sicher übergesetzt. Nach mehr als 800km angekommen... Urlaub redlich erstrampelt.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    22
  • Distanz
    900 km
  • Zeit
    59:08 Std
  • Höhenmeter
    3 720 m

Dir gefällt vielleicht auch

Marco

Mit Kindern quer durch Deutschland - Covid19 Radurlaub 2020