Wandern in Bayern

Lust auf eine Wanderung? Dann bist du in Bayern genau richtig. Die schönsten Touren haben wir für dich auf dieser Seite zusammengestellt. Sie führen dich auf tollen Wanderwege mitten in die Natur. Orte, die unsere User besonders empfehlen, findest du unter den 10 beliebtesten Highlights. Das beste daran: Alle Wanderungen und Highlights hast du mit der komoot App auch unterwegs immer griffbereit. Ab nach draußen mit dir!

Die 10 schönsten Touren

Entdecke weitere tolle Touren in der Region um Bayern

Die 10 schönsten Highlights

    © OSM
    1

    Lillachquelle

    Wander-Highlight

    Die Lillach hat viel zu bieten, nicht nur die Sinterterrassen, sondern auch eine "richtige" Quelle. Wunderschön unter einem Stein hervor und quer über den Weg strömt das Quellwasser. Traumhaftes Spielgelände für Kinder und Picknickmöglichkeit für alle erschöpften Wanderer. Allerdings darf man nicht erwarten, hier alleine zu sein. Zu bekannt ist dieser Wanderweg.

    Tipp von
    Biene
    © OSM
    2

    Schwarzachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Die Schwarzachklamm, auch unter dem Namen Schwarzachschlucht oder Schwarzachdurchbruch bekannt, zählt zur Liste Bayerns schönster Geotope und ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • © OSM
    3

    Kloster Kreuzberg

    Wander-Highlight

    Super Ausblick - Super Klosterbier - Super Essen

    Tipp von
    Spiddy
    © OSM
    4

    Löwengrube

    Wander-Highlight

    Die Löwengrube besteht aus einem geräumigen Felsenkeller und einer Felsengalerie, die früher als Kegelbahn genutzt wurde. Das ganze Gelände wurde früher als Steinbruch genutzt. Benannt wurde die Löwengrube, früher Löwengruft,[1] nach Friedrich Gottlieb von Löwenstern, der maßgeblich zu ihrer Erschließung beigetragen hat. Die Löwengrube zählt zu den schönsten Naturdenkmälern rund um Altdorf.

    Tipp von
    Markus
    © OSM
    5

    Teufelskirche

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Die Teufelskirche ist eine Schlucht im Rähtsandstein. Zur Entstehung der Teufelskirche gibt es verschiedene Sagen. Eine davon geht so:

    Als während einer Jagd die Schützen nahe der Schlucht standen, wohin die Hasen getrieben wurden, traf kein einziger Schütze. So oft einer abdrückte, wurde ihm von unbekannter Hand der Gewehrlauf verrückt.

    Endlich bemerkte ein Jäger, wie eine dunkle Gestalt mit Krallen aus dem Rockärmel rasch an den Gewehrlauf eines zielenden Schützen stieß. Er machte Lärm, alle Jäger legten nun auf den Teufel an, der in seiner Angst in den Kessel stürzte und, als er sich auch da verfolgt sah, mit donnerähnlichen Krachen in die Felswand fuhr und die Stücke herausschleuderte, wie sie noch da liegen.

    Einer anderen Sage nach ist an dieser Stelle ein gottloser Ritter von der nahen Burg Thann auf der Jagd vom Teufel geholt worden. Sein Frevel soll es gewesen sein, trotz der Mahnung des Pfarrers am Karfreitag in dem unwegsamen Gelände einem Hirsch nachgestellt zu haben.

    Wer recht hat, lässt sich schwer entscheiden. Diese Schlucht ist aber auf alle Fälle mystisch.

    Tipp von
    Jonas Wind
    62
    © OSM
    6

    Starzlachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Wer durch diese wildromantische Klamm mit ihren steil aufragenden Felswänden, riesigen Felsblöcken, den schäumenden Wasserstrudeln und dem Felsentor schreitet, wird sich einmal mehr in die Natur verlieben.

    Der Weg ist komfortabel ausgebaut und auch mit Kindern gut zu begehen.
    Je nach Witterung täglich von Ende April bis Anfang November geöffnet.
    Eintritt: Erwachsene 3,50 €, Kinder ab 6 Jahren 2 €

    Tipp von
    Stephanie
    © OSM
    7

    Schwarzachklamm

    Wander-Highlight

    Die Schwarzachschlucht ist ein etwa 2,2 Kilometer langes und schluchtartiges Flusstal südlich von Schwarzenbruck im mittelfränkischen Landkreis Nürnberger Land in Bayern. Es ist benannt nach dem Fluss Schwarzach.

    Tipp von
    Markus
    © OSM
    8

    Kloster Andechs

    Wander-Highlight

    Das weltbekannte Benediktinerkloster ist eines der wenigen, das noch konzernunabhängig sein eigenes Bier braut. Das kann auf der einladenden Bierterrasse nebenan direkt gekostet werden. Prost!

    © OSM
    9

    Die Gegend rund um den Spitzingsee zählt zu den beliebtesten Wandergebieten rund um München. Wanderer haben die Wahl entweder direkt am Ufer zu gehen oder einen Abstecher an die umliegenden Almen, Hütten und Berge zu machen. Ich verbinde am liebsten beide Aktivitäten und springe nach der Bergwanderung in den erfrischenden See. Immer eine Empfehlung, egal zu welcher Jahreszeit!

    © OSM
    10

    Neuschwanstein

    Wander-Highlight

    Eines der bekanntesten Motive Deutschlands, v.a. für ausländische Touristen.

    Vorsicht: Eintrittskarten für Schloss Neuschwanstein sind nur im Ticket-Center im Ort Hohenschwangau unterhalb des Schlosses erhältlich.

    Preise 2016:
    regulärer Preis: 12,- Euro
    ermäßigter Preis: 11,- Euro
    Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

    Ticketverkaufszeiten im Ticket-Center:
    April bis 15. Oktober: 8 bis 17 Uhr
    16. Oktober bis März: 9 bis 15 Uhr

    Öffnungszeiten Schloss Neuschwanstein:
    April bis 15. Oktober: 9 bis 18 Uhr
    16. Oktober bis März: 10 bis 16 Uhr
    täglich geöffnet außer am 1. Januar und am 24., 25. und 31. Dezember

    Tipp von
    Jonas Wind