Schloss Schwerin

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 397 von 421 Fahrradfahrern

Tipps

  • Andreas Platzl

    Direkt am Schweringer See gelegen befindet sich dieser großartiges Juwel. Das Schloss Schwerin gehört sicherlich zu den schönsten Deutschlands. Ich konnte mich nicht entscheiden von welcher Seite es am schönsten ist. Ob bei Sonnenuntergang von der Seeseite oder mit dem wunderschön angelegten Schlosspark im Vordergrund. Nach dem Spaziergang kann man das Märchenschloss auch von innen im Zuge einer Führung besichtigen.

    Öffnungszeiten Schlossmuseum:
    14. April - 13. Okt
    Di - So 10-18 Uhr

    14.Okt - 13. April
    Di - So 10 - 17 Uhr
    Mo - geschlossen

    • 30. November 2016

  • Siegfried LG

    Das Schloss ist eins der absoluten Highlights dieser Stadt. Nicht nur von außen, auch von innen.
    Der Eingang zum Schlossmuseum befindet sich an der rechten Seite (von der Stadt aus).

    Links:
    museum-schwerin.de/schloesser-galerie/schloss-schwerin
    de.wikipedia.org/wiki/Schweriner_Schloss

    • 3. März 2017

  • JR56

    Umgeben vom Schweriner See und vorgelagert der Schweriner Innenstadt fasziniert das Schweriner Schloss in seiner einmaligen Verbindung von Architektur und Landschaft.

    Das ehemalige Residenzschloss in Schwerin ist einer der bedeutendsten Bauten des Historismus in Deutschland.

    Unter Einbeziehung von Renaissancebauten aus dem 16. und frühen 17. Jahrhundert mit Terrakottaschmuck bzw. Ziergiebeln entstand zwischen 1843 und 1857 die heutige Schlossansicht.

    Die Umgestaltung des Schlosses erfolgte nach den Plänen der Baumeister Georg Adolph Demmler und Friedrich August Stüler im Stile der Neorenaissance. Starken Einfluss auf den Entwurf übten dabei die französischen Renaissanceschlösser aus, insbesondere das Schloss Chambord an der Loire.

    Besonders sehenswert im Museum des Schlosses sind die großherzöglichen Repräsentationsräumen in der Festetage, wie z.B. Thronsaal und Ahnengalerie, sowie in der Beletage Wohn- und Gesellschaftsräume wie Speise-, Tee-, Blumenzimmer und Sylvestergalerie.

    In den ehemaligen Kinderzimmern sind kostbare Porzellane aus Meißen, Berlin und aus anderen europäischen Manufakturen sowie höfische und mecklenburgische Malerei aus dem 18. und 20. Jahrhundert zu sehen. Einen Besuch sind auch der Burggarten und die Orangerie wert.
    Neben der Funktion als kulturelle Begegnungsstätte ist das Schloss auch Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern.
    schwerin.m-vp.de/schweriner-schloss

    • 20. Mai 2019

  • Siegfried LG

    Es ist ein ein kleines Juwel an der der Seeseite des Schlosses. Mit der Orangerie, der Grotte und der Liebesinsel. Mit einer ganz eigenen Sicht auf das Schloss und den See.Der Burggarten befindet sich direkt auf der Schlossinsel, die durch zwei Brücken mit der Altstadt und dem Schlossgarten verbunden ist. Die Gestaltung orientierte sich an dem Stand des Jahres 1857. Zentraler Mittelpunkt war die Orangerie des Schlosses. Außerdem waren Elemente englischer Landschaftsgärten, italienische Terrassengärten im Stil der Renaissance und Rosengärten zu sehen.Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Schweriner_Schloss

    • 3. März 2017

  • Siegfried LG

    Das Schweriner Schloß und der Schweriner See sind an vielenPunkten fotogen. Dies ist auch eine wunderbare Stelle im Burggarten.

    • 12. Juni 2017

  • HamiHH

    Das Schweriner Schloss war jahrhundertelang die Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist heute Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern.
    Mit seiner traumhaften Lage, seinen Türmen und Türmchen und funkelnden goldenen Zinnen schwebt es auf seiner Insel im Schweriner See.

    • 20. Oktober 2018

  • JR56

    Wer in den Burggarten geht und am See entlang zum Hauptturm des Schlosses wandert, steht bald vor der Grotte. Keine Angst: Die großen Steine, die an der Decke des künstlichen Gewölbes hängen, halten! Es lohnt sich also, in das geheimnisvolle Dunkel einzutauchen.
    Kindern macht besonders das Versteckspiel zwischen den einzelnen Pfeilern Spaß. Doch Vorsicht: Der See plätschert bis in die Höhle hinein und wer nicht aufpasst, holt sich nasse Füße. Wer dies vermeiden will, kann der Grotte aufs Dach steigen. Von dort oben bietet sich ein herrlicher Blick über den See zum Marstall und auf den Burggarten. Bänke laden zur Pause in diesem besonderen Dachgarten ein.
    Die gewaltigen Brocken, aus denen die Grotte besteht, stammen aus der Gegend von Raben Steinfeld. Dieser Ort im Osten der Landeshauptstadt liegt ebenfalls am Schweriner See. Über eine Steinrutsche am Steilufer, die heute noch sichtbar ist, wurden die Granit-Findlinge zum Ufer transportiert, auf Lastkähne verfrachtet und zur Schlossinsel geschippert.
    Interessant an der Grotte sind auch ihre Bewohner. Fledermäuse wie der Große Abendsegler oder die Wasserfledermaus gehören zu den Untermietern und schweben in der Abenddämmerung lautlos auf Insektenjagd. Wer in dem Steingewölbe ganz ruhig ist, hört die geflügelten Säugetiere auch am Tage leise wispern. Sogar die Mausohr- und die Teichfledermaus, zwei stark gefährdete Arten, konnten am Schweriner Schloss schon nachgewiesen werden.
    schweriner.de/tourismus-kunst-kultur/sehenswertes/das-schweriner-schloss

    • 3. Januar 2020

  • HamiHH

    Das Zentrum der Stadt und unbedingt einen Besuch wert. Schön ist auch der Schlossgarten.

    • 16. Oktober 2018

  • Folki

    Wirklich beeindruckend schön! War bei unserem Besuch aber auch gerade frisch renoviert

    • 6. März 2019

  • JR56

    Das Schweriner Schloss fasziniert jeden Neuankömmling in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns und wohl auch jeden Einwohner stets aufs Neue. Von überallher drängt sich der Prachtbau auf verführerische Weise ins Blickfeld und in die Sichtschneisen. Sein vieltürmiges Auf und Ab, seine warme Farbigkeit, seine überwältigende Kulisse bei Tag und Nacht lassen das Schweriner Schloss zu einem kaum zu überbietenden, geradezu verblüffenden Erlebnis für jeden Besucher werden.
    mv-schloesser.de/de/location/schloss-schwerin

    • 20. Mai 2019

  • wobi

    👍 schöner Platz und gut zu Fuß 🦶oder mit Rad 🚴‍♂️ & Mountainbike 🚵‍♀️ zu erreichen 🤗

    • 11. März 2019

  • JR56

    Der Blick durch das Fenster bzw. den Bilderrahmen ist ein beliebtes Fotomotiv. Wenn man einige gute Fotos betrachtet, sehen sie tatsächlich aus, wie gemalt.

    • 3. Januar 2020

  • JR56

    Die Orangerie des Schweriner Schlosses ist etwas ganz Besonderes. Im Gegensatz zu anderen Kalthäusern oder Wintergärten entstand sie nicht als separates Bauwerk, sondern ist mit dem Schweriner Schloss verbunden. Damit wird sie zu einem Gestaltungselement, das Schloss und Burggarten in drei Ebenen miteinander vereint. An einen dreiflügligen Trakt, dessen Gusseisenkonstruktion besonders interessant ist, schließt sich ein Säulenhalbkreis an, der den Flanierweg oberhalb des Innenhofes trägt.
    Anfang der 90er Jahre hätte Schwerin diesen Schatz beinahe verloren. 1994 musste die Orangerie wegen akuter Einsturzgefahr gesperrt werden. Abriss oder Sanierung - zum Glück wurde diese Frage im Sinne des historischen Bauwerks entschieden.
    Nach der aufwändigen, originalgetreuen Sanierung gehört die Orangerie heute zu den Glanzpunkten eines Schlossbesuchs. Sogar Hochzeitspaare können sich hier inzwischen das Ja-Wort geben. Zum Verweilen lädt auch das stilvolle Orangerie-Café ein.
    schweriner.de/tourismus-kunst-kultur/sehenswertes/das-schweriner-schloss

    • 3. Januar 2020

  • JR56

    Die bronzierte Zinkgussplastik "Herakles, den kretischen Stier bändigend" von A. Kriesmann aus dem Jahre 1853 steht im Burggarten beim Schweriner Schloss. Der Guss wurde 1990 restauriert - 2001 erhielt die Plastik eine neue Farbgebung.statues.vanderkrogt.net/object.php?webpage=ST&record=demv200

    • 3. Januar 2020

  • Beata B.

    • 27. Juni 2018

  • JR56

    Im 16. Jahrhundert wurde das heutige Schweriner Schloss von einer Burg zu einem prunkvollen Renaissanceschloss umgebaut. Es wurden mehrere Gärten angelegt, die im 17. und 18. Jahrhundert erweitert wurden. Im 19. Jahrhundert wurde der Park nach Plänen des Landschaftsarchitekten Lenné umgestaltet und erweitert. Den außergewöhnlichen Reiz macht die Lage des Schweriner Schlosses auf der Schlossinsel aus.Der Schlossgarten wurde im Stil französischer Barockgärten gestaltet. Ein doppelarmiger Kreuzkanal bildet die Mittelachse der Grünanlage und ist damit eines der wichtigsten Gestaltungselemente. Entlang der Kanalufer stehen 14 Gartenskulpturen, dahinter wurden Laubengänge angelegt.Aufgrund der Bundesgartenschau wurde der Schlossgarten liebevoll restauriert und öffnet seine Pforten seit 2009 in neuem Glanz. Im Schlossgarten befindet sich auch ein zentraler Veranstaltungsort, die Freilichtbühne. Der Schlosspavillon, in dem sich ein Café befindet, lädt zum Verweilen ein.Der Burggarten im Stil eines englischen Landschaftsgartens umgibt das Schloss von drei Seiten. Seltene Bäume und Pflanzen säumen die Wege des bewusst mit Höhenunterschieden konzipierten Gartens. Die Bepflanzung reicht bis zum Inselufer, wo eine kleine Grotte aus Findlingen steht.
    Orangerie und Burggarten
    Im Mittelpunkt des Burggartens befindet sich die Orangerie, die zum Überwintern exotischer Pflanzen genutzt wurde.
    In den Sommermonaten können sich Besucher im mittleren dreiflügeligen Teil des Gebäudes, im "Orangerie-Café", mit Kaffee und Tee sowie frisch gebackenem Kuchen verwöhnen lassen.
    schwerin.m-vp.de/schweriner-schloss-und-burggarten-mit-orangerie

    • 20. Mai 2019

  • JR56

    "Liebesinsel" wird die kleine Insel am Burggarten des Schweriner Sees genannt, die unbedingt bei einem Stadtbesuch angeschaut werden sollte.
    myheimat.de/de--schwerin--74/ratgeber/auf-der-schweriner-liebesinsel-d1848522.html

    • 21. Mai 2019

  • JR56

    Die Frage "Weißt du, wie viel Sternlein stehen?" lässt sich in der Schweriner Schlosskirche beantworten. Es sind 8758 - auf den Stern genau. Sie strahlen auf blauem Grund an der Decke von Mecklenburgs erstem protestantischen Kirchenbau, der Schweriner Schlosskirche.
    Die zwischen 1560 und 1563 errichtete Kapelle entstand nach dem Vorbild der Kapelle im Schloss Hartenfels in Torgau, die 1544 von Martin Luther geweiht wurde. Die Umsetzung des geistigen Programms der Reformation in Architektur und Kunst spielte in Schwerin wie in Torgau eine große Rolle.
    Beim Schlossumbau im 19. Jahrhundert erhielt die Schweriner Kapelle jedoch einen neugotischen Chor, der den Altar anstelle der Kanzel in den Mittelpunkt rückt. Die Entwürfe für den Chor mit seinen prächtigen Glasfenstern stammen vom Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner, der zu diesem Zeitpunkt als Kapazität für den Kirchenumbau galt. Das 19. Jahrhundert sah die Gotik als Ideal des Kirchenbaus. Die Schlosskirche erhielt deshalb ihre Erweiterung, auch wenn sie inhaltlich gar nicht zu einer lutherischen Kapelle passte. Durch den Anbau ist der Sakralraum im Innern des Schlosses seit dem 19. Jahrhundert auch von außen gut zu erkennen.
    Besonders schön und schaurig: Die Wasserspeier in der Form grotesker Höllenwesen, die ein Teil des filigranen gotischen Zierwerks sind. Die farbenprächtigen Glasfenster des Chores schuf der Schweriner Ernst Gillmeister.
    schweriner.de/tourismus-kunst-kultur/sehenswertes/das-schweriner-schloss

    • 3. Januar 2020

  • Don Caramello

    Im Schlossgarten ist Fahrradfahren verboten. Schieben ist allerdings erlaubt 😉

    • 1. Juni 2020

  • Thom-AS

    Da braucht man nicht viel zu sagen. Der Schloßgarten samt Schloß dürfen bei einem Besuch von Schwerin nicht fehlen. Der Schloßgarten direkt am See ist wundervoll angelegt.

    • 28. Juni 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Schloss Schwerin

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Mecklenburg-Vorpommern