Wasserschloss

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 57 von 63 Wanderern

Tipps

  • Siegfried LG

    Das Wasserschloss liegt auf einer Halbinsel in exponierter Lage zwischen zwei Fleeten: am Zusammenfluss von Wandrahmsfleet und Holländischbrookfleet. Die offizielle Adresse ist: Dienerreihe 4, 20457 Hamburg. Die Straße Dienerreihe verbindet die Straßen Alter Wandrahm und Brooktorkai. Nächste U-Bahn-Haltestelle ist die Station Meßberg. Seit 1991 ist das Wasserschloss unter Denkmalschutz gestellt.

    Das vierstöckige Gebäude wurde zwischen 1905 und 1907 im Zuge des dritten Bauabschnitts der Speicherstadt (1899 bis 1912) erbaut und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen und ältesten Gebäude in dem historischen Lagerhauskomplex.

    Ursprünglich wurde das Wasserschloss als Unterkunft und Werkstatt für die Hafenarbeiter genutzt, welche die Wartung und Reparatur der hydraulischen Speicherwinden ausführten. Sie wurden Windenwärter bzw. Windenwächter genannt und hatten – neben anderem technischen Personal – das Privileg, in der Speicherstadt wohnen zu dürfen.

    Die Winden waren ein wichtiger Bestandteil der Speicherhäuser: Es gab – und gibt bis heute – keine Lastenaufzüge. Sämtliche Waren wurden mit Winden außen an den Fassaden zu bzw. von den Lagerböden der Speicher gezogen.

    Heutzutage wird das Gebäude gewerblich genutzt. Im Erdgeschoss befindet sich eine Gewerbefläche für Teehandel mit angeschlossener Gastronomie. In der ersten Etage ist ein Anbieter für Sauerstofftherapie ansässig. Wegen seiner Lage und Architektur diente es auch als Kulisse für Fernsehproduktionen, beispielsweise für die TV-Kinderserie „Die Pfefferkörner“.

    Das Wasserschlösschen firmiert außerdem als „Außentraustelle“ des Standesamts Hamburg–Mitte.

    Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Wasserschloss_%28Hamburg%29

    • 20. Juli 2017

  • Biglo

    Die Speicherstadt ist ein echtes Highlight von Hamburg. Wegen der Dimensionen in der Eindrücke empfehle ich eine Besichtigung zu Fuß. Die Poggenmühlenbrücke ist u.a. ein tolles Motiv für Fotografen.

    • 6. Mai 2018

  • Natascha

    Das Wasserschloss, auch Wasserschlösschen genannt, ist ein historisches Gebäude in der Hamburger Speicherstadt.

    • 15. Mai 2018

  • u.s.

    Das vierstöckige Gebäude wurde zwischen 1905 und 1907 im Zuge des dritten Bauabschnitts der Speicherstadt (1899 bis 1912) erbaut und ist eines der bekanntesten Wahrzeichen und ältesten Gebäude in dem historischen Lagerhauskomplex.
    Heute findet man hier ein Restaurant und ein Teekontor.

    • 20. Dezember 2018

  • Dachdenker

    Wer hier her kommt sollte sich eine Teezeit gönnen. Sehr lecker.

    • 3. Mai 2018

  • Susi

    Nachts lässt sich die Illumination des Wasserschlosses und der Speicherstadt sehr schön von der Poggenmühlenbrücke aus einfangen.

    • 3. Mai 2019

  • JR56

    Das Wasserschloss mit dem Teekontor und der Genussgastronomie liegt inmitten der Speicherstadt auf einer Halbinsel zwischen zwei Fleeten. Anfang des 20. Jahrhunderts gingen die Windenwärter und -wächter hier noch ihrer Arbeit nach. Unter einem Dach – in einem der schönsten und dem meistfotografierten Gebäude der historischen Speicherstadt – verschmelzen heute Gastronomie und Handelskontor zu einem Erlebnis.

    wasserschloss.de/startseite.html

    • 11. November 2019

  • Cord

    Für Fotografen ist das Wasserschloss eins der interessantesten Hamburger Highlights. Am schönsten werden die Bilder in der blauen Stunde. Stativ und Fernauslöser nicht vergessen.

    • 10. September 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Wasserschloss

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hamburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamburg