Entdecken

Wandseteich

Wandseteich

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
160 von 168 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • JR56

    Der "Wandseteich" ist ein Rückhaltebecken und das größte Gewässer im Stellmoorer Tunneltal. Der in den 1950er Jahren angelegte Wandse-Damm staut die unregelmäßigen Wasserfrachten des Flüsschens und gibt sie nur langsam an den Unterlauf ab. Der führt auf diese Weise länger Wasser als unter natürlichen Verhältnissen. Der Nachteil des Rückhaltebeckens: sein Wasser erwärmt sich stark, was das Leben typischer Fließgewässer-Lebewesen im Unterlauf erschwert.

    Der Höltigbaum wird von der Wandse, einem Nebenfluss der Alster, durchzogen. Da die ursprüngliche Quelle umgeleitet wurde, wird die Wandse heute ausschließlich vom Niedrigwasser der näheren Umgebung gespeist. Die Wandse führt im Höltigbaum daher nur zeitweise im Jahr Wasser und fällt in der Regel schon ab Mai trocken. Erst nach der Einmündung des Stellmoorer Quellflusses wandelt sich die Wandse in ein beständig strömendes Fließgewässer.


    hoeltigbaum.de/fileadmin/Downloads/PDF/GletscherspurBroschre_2011.pdf

    • 1. Februar 2019

  • InForAPenny-InForAPound

    Naturnahes Rückhaltebecken der Wandse. Meistens sind Wasservögel da.

    Der Wasserstand ist sehr unterschiedlich. In trockenen Sommern kann es fast austrocknen, in der nassen Jahreszeit kann sich die Wandse auch bis (und über) den Weg aufstauen.

    • 17. Dezember 2017

  • Volker63

    Hier kann sich mein vierbeiniger Begleiter "stärken" und abkühlen...

    • 12. September 2019

  • R🅰️ndn🅾️tiz

    Sehr offiziell sieht sie nicht aus, diese "Badestelle". Aber die üblichen Spuren lassen durchaus darauf schließen, daß hier gern mal ein Bad genommen wird: Sandiger Grund, Feuerstellen und mehr Müll als sonst.

    • 13. Dezember 2019

  • Felix

    Durch den Heißen Sommer ist hier leider kein Wasser mehr vorhanden, und einen Zulauf gibt es wohl nicht.

    • 7. Oktober 2018

  • Davice

    Bedingt dafurch das der Höltigbaum als Militärgelände nicht der Öffentlichkeit zugänglich war, hat sich hier ein einmaliges Ökosystem in Grosstadtnähe erhalten.
    Am Ende des Eichbaums liegt das Haus der wilden Weiden mit umfangreichen Informationenen zum Areal. Ganz am Ende der ehemaligen Übungsplatzstrasse liegt die aufgegebene Standortmunitions. Ein paar der Munitionslagerhäuser wurden zu Fledermausquartieren umgestaltet. Die Anlage kann man auch besichtigen. Am Tor hängen die Termine aus. Gibt es natürlich auch im Internet.
    Auf dem Weg zum MunLager kommt man an der ehemaligen Schiessanlage für Panzer mit Unterkalibermunition vorbei. Als ich das letzte mal dort war, gab es noch etliche Seilzüge und Antrieb für die Scheiben im Gelände. Auch einen Wurfstand für Übungshandgranaten gab es hier mal. Wer genau hinschaut findet noch Überreste der Anlagen im Gelände. Fast seit 28 Jahren findet hier kein Übungsbetrieb mehr statt. Es überrascht jedesmal aufs neue mit welcher Kraft sich die Natur seitdem entwickelt hat.
    Naturmässig ist das für mich einer der schönsten Plätze im Hamburger Nordosten.

    • 13. Februar 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Wandseteich

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hamburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamburg

Entdecken

Wandseteich