Hugotrasse

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 66 von 74 Fahrradfahrern

Tipps

  • Martin Donat

    Dieser rund sieben Kilometer lange Radweg verläuft größtenteils über die alte Trasse der Hugo Bahn, die Teil des einst dichten Netzes der Zechenbahnen im Ruhrpott war. Die Zeche Hugo ist seit dem Jahr 2000 geschlossen, seither wurde fleißig am Radweg gebaut, der dann letztendlich 2017 in der jetzigen Form fertig wurde.

    Der Weg ist größtenteils mit wassergebundener Decke ausgestattet, die neueren Teile sind asphaltiert. Du radelst bis auf wenige Kreuzungen autofrei. Die Strecke ist wirklich schön – wenn du Lust auf ein Stück echte Pott-Kultur hast, lohnt ein kleiner Abstecher zu Jockels Büdchen, das sich nur wenige Meter entfernt von der Trassen in einer Parallelstraße befindet: komoot.de/highlight/539058.

    • 5. Juli 2019

  • Schollimann

    Das zuletzt fertig gestellt Teilstück der Hugo-Trasse ist asphaltiert. Es führt euch direkt zur Emscher.

    • 23. November 2017

  • Dryrainydays

    Auf dem letzten Teilstück der Hugobahn kommt man nur bequem auf dem asphaltierten Weg bis an die Emscher.

    Mittlerweile sollte das Stück auch über die App routbar sein.

    • 15. März 2018

  • Frank M.

    Der Nordsternpark ist sehr schön und der Ausblick auf den Kanal und die Schleuse lohnen immer.

    • 13. Februar 2017

  • DiDo Schropa

    Mittlerweile ist der südliche Abschnitt, der bislang auf Straße umfahen wern musste, fertig. Daher kann man von der ex-Zeche Hugo autofrei bis zum Emscherweg an den spektakulären Sutumer Brücken durchfahren.

    • 14. Oktober 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Hugotrasse

Ort: Ruhrgebiet, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Distanz7,12 km
  • Bergauf30 m
  • Bergab50 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ruhrgebiet