Leuchtturm Darßer Ort

Wander-Highlight

Empfohlen von 248 von 263 Wanderern

Tipps

  • Vanessa Kopp

    Vom Leuchtturm Darßer Ort hast du einen grandiosen Ausblick über die einmalige Landschaft. Der Turm ist 35 Meter hoch, die Aussichtsplattform befindet sich auf 28 Metern. 1848 wurde der Leuchtturm aus rotem Backstein erbaut. Er gilt als der älteste noch in Betrieb befindliche Leuchtturm an der Küste in Mecklenburg-Vorpommern.

    Zum Leuchtturm gehört ein Museum, das Natureum. Dort erfährst du Interessantes zur Flora und Fauna in der Region und zur Küstendynamik. Von Mai bis Oktober kannst du das Museum und den Leuchtturm täglich ab 10 Uhr besuchen. In den Wintermonaten sind die Türen Mittwoch bis Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Alle Informationen kannst du auch hier nachlesen: natureum-darss.de.

    • 15. Januar 2019

  • Dirk

    Der Leuchtturm ist ein prima Ziel zum Hinwandern oder Radfahren. Wer dort auf den Turm gehen oder sich im Cafe erholen möchte, muss dazu erst den Eintritt für das Museum eintrichten. Diese Drei sind eine Einheit und können nicht getrennt genutzt werden. Also Verpflegung mitnehmen oder Eintritt zahlen. Der nahe gelegene Strand ist im Sommer nicht ganz so überlaufen wie die anderen.

    • 18. August 2017

  • U. S.

    Nicht nur für Wanderer. Auch als Radfahrer gibt es hier viel zu entdecken. Der Leuchtturm ist zu Fuß, per Rad oder sogar mit einem Pferdefuhrwerk zu erreichen. Es lohnt sich den Turm zu erkunden.
    Im Sommer bestimmt angenehmer zu erkunden. Wir hatten leider Regen und eine steife Briese, die den Wind noch kälter erscheinen ließ. Ansonsten sehr schöner Strand. Erkundet ihn!

    • 11. Dezember 2016

  • Siegfried LG

    Alte Leuchttürme an der Küste faszinieren immer. Und dieser aus rotem Backstein steht noch an einem besonderen Ort. Das Zusammenspiel von Leuchtturm und Natur ist hier einzigartig.

    • 17. Februar 2017

  • Hans Jaron

    Der Leuchtturm ist damit einer der ältesten an der deutschen Ostseeküste. Er ist 35,4 m hoch, das von Scheinwerferlinsen verstärkte Feuer befindet sich in einer Höhe von 33 m. Die Tragweite des Lichts beträgt 23 Seemeilen (1 sm = 1,852 km). Seit 1978 wird der Leuchtturm ferngesteuert betrieben. Um auf die Aussichtsplattform zum gelangen muss man 134 Stufen besteigen. Am Fuß des Leuchtturms befindet sich das Natureum mit einem kleinen Aquarium.Der Bau des Leuchtfeuers wurde von König Friedrich Wilhelm II. am 16. Mai 1845 per Kabinettsorder beschlossen, der Bau im Frühjahr 1847 begonnen, im November 1848 beendet. Am 1. Januar 1849 folgte die Inbetriebnahme. Für das gesamte Leuchtturmgehöft verbaute man 243800 Mauersteine, 1720 Formsteine und 320 Dachsteine.

    • 4. April 2018

  • Siegfried LG

    Die Fotos sprechen für sich. Wer den Leuchtturm erreicht hat, ob zu Fuß oder per Rad, geht zum Strand. Die Dieser Ort hat seine eigene Magie und je weiter man sich vom Turm entfernt, um so einsamer wird es.

    • 17. Februar 2017

  • ErrPunktErr

    Schade aber erwähnenswert: Das Restaurant befindet sich IM Natureum. Das bedeutet dass man, selbst wenn man nach einer Wanderung nur etwas essen möchte, erst einmal Eintritt zahlen muss.

    • 10. April 2018

  • Stefan

    Ein Paradies für Stein- und Muschelsammler!

    • 22. Februar 2017

  • harundo

    Urtümlicher Strand und offene Ostsee

    • 2. April 2018

  • harundo

    prima Einkehrmöglichkeit mit Café und Auststellung

    • 2. April 2018

  • Silvi 🐕

    Der Weststrand ist einer der schönsten Orte am Darßer Strand

    • 8. April 2018

  • Mapf

    Der Daßer Ort, ist ein besonderer Ort im Nationalpark. Eine Landschaft voller Dynamik und traumhaft schön. Wir sind den Weg mit einer Rangerin gegangen. Was nochmal einen ganz anderen Blick auf diesen Ort gibt. Informationen zur Tour, gibt es in der Touristinformation.

    • 21. September 2018

  • Mapf

    Ein wunderschöner Blick, in eine traumhafte Landschaft.

    • 23. September 2018

  • Julś

    Aktuell 5€ Eintritt mit Zugang zum Cafè, einer Ausstellung, dem Leuchtturm, einem kleinen Kinderspielplatz + Toiletten.

    • 12. Oktober 2018

  • Schieder Karl

    Der Leuchtturm Darßer Ort ist ein Muss: Geniessen sie den Ausblick vom Turm und erleben Sie den heftigen Wind dort oben, versäumen Sie nicht das Aquarium und die naturkundlichen Ausstellungen und genehmigen Sie sich eine Leckerei und Stärkung im Café, schöner kann das Leben kaum sein - ein unvergessliches Erlebnis!

    • 22. Oktober 2018

  • Peter

    Tolle Ecke,cooler Kontrast.Unbedingt auf den Leuchtturm draufgehen.Super Blick von oben...kostet allerdings etwas Eintritt.

    • 4. November 2018

  • HansB

    Toller Ort - auch das angrenzende Museum mit kleinen Außenbereich sind interessant. Der Leuchtturm gehört mit zu dem Museum - falls man also hoch hinaus möchte kann man gleich das Museum mit besuchen.

    Ein wenig unglücklich finde ich, dass zum Besuch des Cafés eine Eintrittskarte für das Museum bzw. Leuchtturm gekauft werden muss.

    • 19. Dezember 2018

  • Siegfried LG

    Der Darßer Ort liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Diese Ort hat es in sich. Der Leuchtturm, der Strand, der Bodden und der Wald. Es gibt kaum ein Ort, der dies auf engsten Raum vereinigt. Im Sommer ist dort immer voll bei gutem Wetter, aber wer es einsamer haben will, nimmt sich Zeit für den Rundwanderweg. Ein Paradies für Vogelliebhaber.

    • 16. Februar 2017

  • Stefan

    Ein Paradies für Stein- und Muschelsammler!

    • 22. Februar 2017

  • Mapf

    Die Aussicht vom Leuchtturm ist traumhaft. Das kleine Museum, is eine Außenstelle, vom Meersmuseum Stralsund. Ein Besuch ist zu empfehlen.

    • 11. August 2018

  • HansB

    Wunderschöner Weg bzw. auch ein schöner Kontrast zum oft überfüllten Leuchtturm.

    • 7. November 2018

  • Peter

    Ruhig mal den Leuchtturm besteigen--- toller Blick von oben!

    • 3. Februar 2019

  • JR56

    Nordwestlich von Ahrenshoop erstreckt sich bis zum nördlichsten Punkt der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, dem Darßer Ort, der sogenannte Weststrand. Der feinsandige, an den Darßwald grenzende Strand bietet auf etwa 14 Kilometern Länge eine reizvolle Verbindung von maritim geprägter Atmosphäre mit urwüchsiger Natürlichkeit. Hier entdeckt man wilde Pflanzen, umgestürzte Bäume und naturbelassene Dünen. Der gesamte Strandbereich ist auch als FKK-Strand zugelassen. Auch Hunde können hier ganzjährig ohne Einschränkung herumlaufen.
    prerow.m-vp.de/darsser-weststrand

    • 16. März 2019

  • Poca

    Der Leuchtturm gehört zum NATUREUM und kann besichtigt werden. Bitte dabei die Öffnungszeiten beachten: In der Nebensaison ist die Anlage nicht jeden Tag geöffnet.

    natureum-darss.de/ihr-besuch/oeffnungszeiten

    • 21. März 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Leuchtturm Darßer Ort

Ort: Born am Darß, Ostsee, Schleswig-Holstein, Deutschland

Informationen

  • Höhe0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Born am Darß