Entdecken

St. Bartholomä

St. Bartholomä

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
664 von 695 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Die kleine Wallfahrtskirche und der Königssee sind untrennbar miteinander verbunden. An Sommerwochenenden strömen unzählige Touristen durch den winzigen Ort, um die Kirche vor diesem phänomenalen Panorama aufzusuchen und zu fotografieren. Wenn dir der Trubel zu viel ist, kannst du einfach direkt auf deine Wanderung in die umliegenden Berge starten.

    • 28. November 2017

  • Heinz

    In der Hauptreisezeit ist es hier total Überlaufen! Deshalb zu Zeiten etwas außerhalb der Hauptsaison kommen! Routineniete Wanderer und Kletterer können die Halbinsel auch über einen Klettersteig erreichen.

    • 12. Dezember 2016

  • Ralf

    Mit dem Schiff nach St.Bartholomä und dann ins hintere Tal wandern zu den Eisgrotten ( Wegweiser folgen). Nicht so überlaufen wie vorne an der Kirche.

    • 20. Februar 2017

  • HarzWusel

    Bei schönem Wetter gelingt so manches Postkartenmotiv.

    • 9. Januar 2017

  • Jürgen Hild

    Schnell die Kirche ansehen und schnell wieder weg - hier ist genauso viel los wie am Schloss Neuschwansetin! Je weiter man sich auf den Wanderwegn entfernt, um so geringer wird der große Trubel.

    • 13. November 2017

  • SpecialGuest

    Zur Kirche des Schutzpatrons der Senner und Almbauern kann man auch zu Fuß kommen. Vom Ort Königsse die Rodelbahn hoch, dann über den Klingersteig hinauf zur Kührointalm (1420 m), hinüber zur Archenkanzel und wieder hinunter über den Rinnkendlsteig, mit einer Gehzeit von vier bis fünf Stunden. (Schwindelfreiheit notwendig)

    • 8. Mai 2017

  • Flo

    Wunderschöne Wallfahrtskirche, leider immer etwas überlaufen. Am besten das erste Schiff nehmen.

    • 12. Dezember 2016

  • Mario

    Hier gibts frischen Fisch aus dem Königssee.

    • 7. Juli 2017

  • Timber

    auf der Fahrt das Echo in den Wänden und dann hier anlegen ist himmlisch und hat was ehrfürchtiges umgeben von den Bergen.

    • 3. Juni 2019

  • Rainer

    Wenn man gehen möchte, am besten Hinfahrt bis hier, Rückfahrt dann von Salet. Die Schlangen zum Einsteigen werden hier bei der Rückfahrt manchmal arg lang!

    • 26. Dezember 2017

  • eli

    Zur Hochsaison leider völlig überlaufen

    • 28. März 2018

  • Chrissss

    In der Hauptsaison stehen sich die Tagestouristen auf den Füßen. Entspannter ist es Morgens und Abends, bevor die ersten Touristen kommen oder nur noch die "risikofreudigen" bleiben. Wer fit ist, sollte besser die Wanderschuhe schnüren und den Nationalpark Berchtesgaden erkunden. Es gibt viele unglaublich tolle Wanderwege und Erlebnisse in der Natur. Die Wege sind allerdings oft eine Herausforderungen. Die Saugasse bspw. hoch zum Funtensee und dem Kärlingerhaus braucht schon eine gewisse Ausdauer, da es über Stunden bergauf geht.

    • 20. September 2018

  • thoddel07

    Traumhaft gelegener Ausflugsort am Königsee.

    • 16. Oktober 2018

  • vflo

    Sehr leckere frisch geräucherte, warme Forellen und Saibling

    • 10. Mai 2018

  • Naxxos

    Hier gibt es den frischen Fisch.

    • 7. Juni 2018

  • Michael Eberlein

    Sehr gute Fischgerichte. Kann ich echt empfehlen.

    • 26. Mai 2018

  • Naxxos

    Königsee und Obersee bieten viel Potential für ausgedehnte Wanderungen.

    • 8. Juni 2018

  • Marvin🙃

    Frischen Fisch aus dem Königssee, nur hier, an der Fischerei St. Bartholomä!

    • 9. Juli 2018

  • Schrepfman

    Halbinsel im Königssee mit frischem Fisch und grandiosen Ausblicken

    • 19. August 2019

  • JR56

    Die weltberühmte Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee
    Die kleine Halbinsel Hirschau am Westufer des Königssees ist zu Fuß nur durch eine mehrstündige, anspruchsvolle alpine Bergtour erreichbar. Von Schönau aus ist die ca. 8 km Anfahrt mit dem Schiff das ganze Jahr über möglich.
    Das Ensemble aus Kirche und ehemaligem Jagdschloss, das vor der imposanten Watzmann-Ostwand steht, bildet eines der beliebtesten Motive für Fotografen aus aller Welt. Die Kirche ist durch ihr rotes Kuppeldach sehr auffällig, auch die unterschiedliche Form der beiden Türme ist bemerkenswert! St. Bartholomä ist jedes Jahr am ersten Samstag nach dem Bartolomäus Tag am 24. August Zielort der Almer Wallfahrt. Die Hochgebirgswallfahrt vom österreichischen Maria Alm über das Steinerne Meer gilt als älteste Hochgebirgswallfahrt der Welt. Von der Wallfahrtskirche Sankt Bartholomä am Königssee führt ein schöner und beliebter Wanderweg zur sogenannten Eiskapelle am Fuß der Watzmann Ostwand. Das tiefst gelegene ganzjährige Schneefeld der Deutschen Alpen wird von Schneemassen des Watzmann gespeist, die im Frühjahr und bis in den Sommer hinein ins Tal stürzen und bildet über dem Ablfuß des Eisbachs eine Kuppel aus Eis und Schnee!
    Quelle und weitere Infos:berchtesgaden.de/bartholomae

    • 15. Dezember 2020

  • Jürgen Hild

    In der Saison leider total überlaufen - besser wird's erst wenn man sich auf die Wanderwege begibt und die Kirche hinter sich lässt.

    • 13. November 2017

  • Naxxos

    Blick auf den Königsee mit St. Bartholomä.

    • 7. Juni 2018

  • Naxxos

    Ein Motiv ohne Gleichen!

    • 7. Juni 2018

  • Naxxos

    Die Lage von St. Bartholomä ist einfach unvergleichlich.

    • 8. Juni 2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu St. Bartholomä

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Schönau a. Königssee, Berchtesgadener Land, Oberbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe580 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Schönau a. Königssee

Entdecken

St. Bartholomä