Schwarzwald Tourismus hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Etappe 7: Von Hausach nach Wilhelmshöhe – der Westweg

Schwer
06:39
20,8 km
3,1 km/h
1 100 m
360 m
Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Tourenverlauf

Start
1,55 km
© OSM

Burg Husen

Wander-Highlight

12,1 km
© OSM

Huberfelsen

Wander-Highlight

14,4 km
© OSM

Karlstein

Wander-Highlight

20,8 km
© OSM

Gasthaus Wilhelmshöhe

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,69 km
Wanderweg: 4,38 km
Weg: 12,0 km
Fußweg: 1,12 km
Nebenstraße: 289 m
Straße: 1,33 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: < 100 m
Naturbelassen: 3,54 km
Loser Untergrund: 11,8 km
Kies: 3,31 km
Befestigter Weg: 630 m
Asphalt: 885 m
Unbekannt: 643 m

Wetter

Schwarzwald Tourismus hat eine Wanderung geplant.

30. Januar 2020

Kommentare

  • Schwarzwald Tourismus

    Die siebte Etappe führt dich nun hinauf in den Südschwarzwald, in dem die höchsten Erhebungen des gesamten Schwarzwalds liegen. Das merkst du auch gleich auf der heutigen Tour, denn auf deinem Weg zum Etappenziel Wilhelmshöhe geht es insgesamt über 1.100 Meter bergauf. Als Belohnung für diese Herausforderung wirst du mit herrlichen Aussichten auf die von Gletschern geformten Berge und Täler verwöhnt.Zu Beginn deiner Tour führt dich der Westweg hinauf zur Burg Husen. Von der Wehrmauer kannst du noch einen Blick auf Hausach werfen und schon geht es weiter bergauf. Erster „Höhepunkt” des Tages ist der Farrenkopf. Hier lädt eine kleine Wanderhütte zu einer Pause ein, bei der du die malerische Aussicht auf die bewaldeten Berge des Schwarzwalds bewundern kannst.Der Westweg schlängelt sich von hier aus weiter durch den dichten Wald und führt dich an offenen, saftigen Bergwiesen vorbei. Besonders spektakuläre Panoramen erwarten dich auf dem Hubertfelsen und auf dem Karlstein. Von den kahlen Granitfelsen aus schweift dein Blick hinab in tiefe Täler und über die dicht bewaldeten Berghänge.Am Karlstein hast du dann auch schließlich fast den gesamten Anstieg der heutigen Etappe geschafft. Von hier aus verläuft der Weg nahezu eben bis zum Etappenziel Wilhelmshöhe. Die einzige Unterkunft am Ziel ist der Gasthof Wilhelmshöhe.Diese Etappe führt fast die gesamte Zeit durch abgeschiedene Wälder – dementsprechend findest du keine Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand. Erst nach fast 18 Kilometer Strecke kannst du im Gasthaus Reschbe eine Pause einlegen. Wenn du schon vorher Hunger bekommen solltest, lohnt es sich, morgens Proviant in den Rucksack zu packen.

    • 30. Januar 2020

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Traumhaftes Naturvergnügen – Qualitätstouren im Schwarzwald
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus
Im Einklang mit der Natur – wandern in Bad Peterstal-Griesbach
Wander-Collection von
Bad Peterstal-Griesbach
Schwarzwaldhöhen per Pedes - Radtouren rund um Bad Peterstal-Griesbach
Mountainbike-Collection von
Bad Peterstal-Griesbach
11 Tage Bikepacking durch Schwarzwald & Elsass
Mountainbike-Collection von
erwinsikkens_com
Der „Querweg Gengenbach - Alpirsbach”
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.
Der Mittelweg des Schwarzwaldvereins
Wander-Collection von
Schwarzwaldverein e.V.