komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Donau-Radweg E07 - Von Donauwörth nach Ingolstadt

Mittelschwer
04:35
60,0 km
13,1 km/h
300 m
340 m
Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
21,5 km
© OSM

Schloss Bertholdsheim

Fahrrad-Highlight

Das dreiflügelige Barockschloss in Bertoldsheim, das zwischen 1718 und 1730 erbaut wurde, lohnt einen Abstecher. Die Besonderheit ist, dass es seit seiner Bauzeit nie zerstört wurde und deshalb noch in seiner ursprünglichen Form erhalten ist. Ein Arzt- und Kunstsammlerehepaar hat es 2008 mit seinem ihm umgebenden Park und Nebengebäuden erworben und möchte dort seine völkerkundliche Privatsammlung unterbringen. Der Schlossherr hat vor, kleinen angemeldeten Gruppen in Form einer Privatführung den Zugang zum Schloss zu gewähren. Doch bevor es soweit ist, stehen noch umfangreiche Renovierungsarbeiten an.

Tipp von
Inga Meyer
26,4 km
© OSM

Schloss Stepperg

Fahrrad-Highlight

Das Schloss Stepperg nahe Rennertshofen ist schon echt beeindruckend. Das dreigeschossige Hauptgebäude wurde von den Welsern Ende des 16. Jahrhunderts errichtet, die Seitenflügel stammen aus dem 19. Jahrhundert. Zur Schlossanlage gehört ein herrlicher Landschaftspark mit altem Baumbestand. Kleiner Wermutstropfen: Beides ist im Privatbesitz und leider nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Tipp von
Inga Meyer
36,0 km
© OSM

Schloss Neuburg

Fahrrad-Highlight

Schloss Neuburg an der Donau ist ein prächtiger Renaissancebau mit malerischen Arkadengängen und einer in Sgraffito-Technik dekorierter Hoffassade. Pfalzgraf Ottheinrich (1502-1559) ließ es als Residenz des 1505 entstandenen Fürstentums Pfalz-Neuburg errichten. Zu den kostbarsten Schätzen gehören die kirchlichen Textilien aus dem Neuburger Ursulinenkloster, indem biblische Szenen in Seide, Silber und Gold gestickt wurden.

Im Ostflügel befindet sich ein Museum, das die Geschichte des Fürstentums erzählt. Rund 550 Exponate, darunter Porträts und wertvolle Bildteppiche, Waffen und Möbel veranschaulichen ein spannendes Kapitel pfalz-bayerischer Geschichte. Im Westflügel ist ebenfalls ein Museum untergebracht, die Staatsgalerie – Flämiche Barockmalerei. Es zeigt fast 160 Werke bedeutender Meister wie Peter Paul Rubens, Anthonis van Dyck und Jan Brueghel.

Kunstinteressierte sollten sich dieses Highlight nicht entgehen lassen!

schloesser.bayern.de

Tipp von
Inga Meyer
42,3 km
© OSM

Im Untergeschoss des Schlosses ist seit April 2009 das Aueninformationszentrum untergebracht. Der Auenwald ist Bestandteil des "Naturpark Altmühltal". Dort wird über Flussauen und ihre Lebensräume, ihre Entwicklung und ihre Bedeutung für den Hochwasser- und Naturschutz anschaulich informiert.

Tipp von
ulli
47,3 km
© OSM

Forst Weichering

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

60,0 km
© OSM

Neues Schloss

Fahrrad-Highlight

Das Neue Schloss in Ingolstadt gehört zu den bedeutendsten Profanbauten des 15. Jahrhunderts in Bayern. Die ältesten Teile der Anlage gehen auf eine Stadtburg Herzog Ludwigs VII. von Bayern-Ingolstadt aus den 1430er-Jahren zurück. Zwischen etwa 1470 und 1490 wurde das Neue Schloss durch Herzog Ludwig IX. von Bayern-Landshut und dessen Sohn Herzog Georg den Reichen von Bayern-Landshut erheblich erweitert und zur modernen Residenz ausgebaut. Das Neue Schloss beherbergt heute das Bayerische Armeemuseum.Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Neues_Schloss_(Ingolstadt)

Tipp von
Robi

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Fahrradweg: 22,2 km
Zufahrtsweg: < 100 m
Weg: 18,7 km
Nebenstraße: 7,86 km
Straße: 11,2 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 27,5 km
Fester Kies: < 100 m
Pflaster: 216 m
Straßenbelag: 16,5 km
Asphalt: 12,9 km
Unbekannt: 2,92 km

Wetter

Geplant von komoot

24.05.2017

Kommentare

  • komoot

    Mit etwas mehr als 60 Kilometern ist die siebte Etappe, die in Donauwörth startet, die längste des Streckenverlaufs. Hier warten eine Vielzahl an historischen Schlössern (u.a. Schloss Steppberg und das Neue Schloss in Ingolstadt) auf dich. Nimm dir Zeit, um das eine oder andere von innen oder außen zu besichtigen. Es lohnt sich. Die letzten Kilometer bis nach Ingolstadt verlaufen dann durch kleine, idyllische Wälder.

    • 23.05.2017

  • webau

    Zwischen Punkt 4 und 5 (bei Weichering) bei kräftigeren Regenfällen den ausgeschilderten Radweg vermeiden, hauptsächlich wenn Kinder bzw. ungeübte Radler mit Gepäck unterwegs sind (seifiger und schwammiger Untergrund).

    • 01.06.2017