Bereit, das Outdoor-Abenteuer von „Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden“ anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden

Dream-Team on Tour - Sonne und Regen über, an und in der Donau 29.06.2020

Dream-Team on Tour - Sonne und Regen über, an und in der Donau 29.06.2020

05:15
16,3 km
3,1 km/h
390 m
380 m

Tourenverlauf

Start
260 m
270 m
290 m
834 m
845 m
1,44 km
1,61 km
2,04 km
2,09 km
2,35 km
2,36 km
2,52 km
2,75 km
3,46 km
4,50 km
4,50 km
5,43 km
5,52 km
6,45 km
7,02 km
7,03 km
7,12 km
7,16 km
7,88 km
8,16 km
8,19 km
9,75 km
11,1 km
11,1 km
11,2 km
12,0 km
12,8 km
14,2 km
14,3 km
16,3 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden war wandern.

29. Juni 2020

Kommentare

  • Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden

    Eine Tour, die an Wochenenden oder Sonnentagen wohl kaum so stressfrei machbar ist, wie an Tagen wie diesem. Wir sind auch erst gestartet, als klar war, dass das Wetter so wechselhaft bleiben würde wie der Tag angefangen hat.
    Während unserer ganzen Tour haben sich dann auch Sonne und kurze aber heftige Regenschauer abgewechselt. Der Lohn dafür: Wir hatten nahezu die ganze Strecke für uns alleine.
    Gestartet sind wir am Skiliftparkplatz am Ortsrand von Friedingen. Über einen leichten Anstieg erreichen wir die kleine Kapelle oberhalb von Friedingen, mit ihrer schönen Aussicht auf die Stadt.
    Von hier aus gehen wir weiterhin leicht ansteigend zum Aussichtspunkt Steigfelsen, und weiter zum Laibfelsen. Hier haben wir die Hochfläche oberhalb der Donau erreicht. Faszinierend welche Vielfalt an wunderbaren Blumen es hier gibt Selbst den Türkenbund haben wir entdeckt.
    Die am Wege liegende Mattheiser Kapelle lädt zum Verweilen ein. Wir wollen aber weiter zum Stiegelesfelsen.
    Von dort aus hat man einmal mehr eine wunderbare Aussicht in das Donautal.
    Das nächste Ziel ist dann der Knopfmacherfels. Wohl einer der spektakulärsten Aussichtspunkte im Donautal. Deshalb an schönen Tagen auch recht überlaufen.
    Von hier aus wandern wir wieder talwärts Richtung Jägerhaus. Auf Grund des Regens ist der Wanderweg jedoch sehr rutschig und deshalb mit Vorsicht zu begehen.
    Kurz vor der Donauquerung beim Jägerhaus machen wir noch einen kurzen, aber lohnenswerten Abstecher zum Sperberloch.
    Die Donauquerung ist natürlich ganz nach dem Geschmack meiner Wasserratte.
    Vom Jägerhaus auf dem Radweg weiter zur Ehemaligen Bronner Mühle, von welcher nur noch das Wehr übrig ist. Für uns der richtige Platz fürs Vesper. Der Weg an sich ist recht unspektakulär. Bietet aber tolle Ausblicke über die Donau , in der sich die Felsen spiegeln.
    Frisch gestärkt erreichen wir bald die Zigelhütte.
    Noch einen Abstecher zur Donauversickerung und einer Mariengrotte.
    In Friedingen besuchen wir, kurz vor unserem Ausgangspunkt noch die schöne St. Martinuskirche.

    • 30. Juni 2020

  • Eva🐴

    Eine ereignisreiche Tour mit schönen Bildern; das Brennholzhäuschen gefällt mir gut. Der Türkenbund ist mir auf der vorletzten Tour auch begegnet - da geht das Herz auf😊

    • 30. Juni 2020

  • Jürgen

    Wieder tolle Bilder! Die Kälbchen und die Blindschleiche haben es mir angetan 😊

    • 30. Juni 2020

  • Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden

    Dankeschön Eva und Jürgen.
    Ja, das war eine richtige Genusstour. Wenn nicht immer mal wieder ein Regenschauer gekommen wäre, wäre wohl meine Kamera heiß gelaufen.
    Ist schon ein schönes Fleckchen und wohl nicht umsonst so beliebt.

    • 30. Juni 2020

  • Rusty

    Ich glaube jeden Meter dieser Runde schon selbst erwandert zu haben. Beim Betrachten Deiner herrlichen Bilder, möchte ich am Liebsten, sogleich die Schuhe schnüren und los. 😂😍👌An der Donau ist es wunderschön ! Deine Bilder sind nochmals ein Gefühlsverstärker ! 😂👍 👏👏👏👏

    • 30. Juni 2020

  • Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden

    Dankeschön Uwe 😀😀😀

    • 30. Juni 2020

Jörg und Philia - Die Alb-Vagabunden

Dream-Team on Tour - Sonne und Regen über, an und in der Donau 29.06.2020