komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Bikepacking Kanaren Tag 14: La Gomera

Schwer
06:23
71,6 km
11,2 km/h
2 280 m
2 280 m
Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

Tourenverlauf

Start
112 m
© OSM
290 m
© OSM

Rauf von San Sebastian

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

45,7 km
© OSM

Alto de Garajonay

Fahrrad-Highlight

53,2 km
© OSM

Abfahrt durch den Regenwald

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

71,6 km
Ziel

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Wegtypen

Singletrail: 3,34 km
Wanderweg: 6,29 km
Weg: 1,82 km
Nebenstraße: 3,44 km
Straße: 20,7 km
Bundesstraße: 36,0 km

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 564 m
Loser Untergrund: 8,21 km
Pflaster: 4,01 km
Straßenbelag: 41,9 km
Asphalt: 16,9 km
Unbekannt: < 100 m

Nützliche Tipps

  • Enthält Abschnitte auf denen Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

Geplant von komoot

14.11.2017

Kommentare

  • komoot

    La Gomera ist eigentlich als Paradies für Wanderer bekannt. Aber auch als anstiegaffiner Fahrradfahrer hast du hier viel Spaß. Näherst du dich der Insel mit der Fähre von Teneriffa aus, erkennst du schnell die steilen Hänge der Insel. Sie ist sehr zerfurcht und um vom einen Tal in das andere zu kommen musst du immer über den Garajonay im Inneren der Insel fahren. Der ist bis zu 1500 Meter hoch. Das bedeutet steil ansteigende, sich immer wieder windende Straßen, die schöner kaum sein könnten. Der Nebelwald Garajonay ist fast immer in Wolken gehüllt und dicht bewachsen, überall zwitschern Vögel und du hörst den Wind um die Gipfel sausen. Wenn sich die Wolken lichten, geben sie atemberaubende Ausblicke auf die grünen Täler der Insel frei.

    Die Fahrt ist als Tagesrundfahrt geplant, lass dein Gepäck am besten im Ausgangsort San Sebastian de La Gomera, so wird dein Fahrrad leichter und du kannst die teils anspruchsvollen Anstiege besser meistern. Falls gerade oder bald eine Fähre ankommt, verschiebe deinen Start für ein paar Minuten, um der Kolonne der Reisebusse, die die Touristen auf der Insel verteilen, einen guten Vorsprung zu geben. So wirst du nicht überholt und die Straßen der Insel sind weitestgehend ruhig.

    • 13.11.2017

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern auf La Gomera
Wander-Collection by
komoot
Bergtouren auf den Kanarischen Inseln
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren auf den Kanarischen Inseln
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren auf den Kanarischen Inseln
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren auf den Kanarischen Inseln
Fahrrad-Collection by
komoot
Auf dem GR 132 La Gomera umrunden
Wander-Collection von
komoot