Oberstdorf hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Panoramawanderung zum Schönblick: Grandiose Sicht

Mittelschwer
01:46
5,59 km
3,2 km/h
320 m
60 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
3,17 km
5,59 km
© OSM

Bergstation Söllereck

Wander-Highlight

Wetter

Oberstdorf hat eine Wanderung geplant.

1. Dezember 2017

Kommentare

  • Oberstdorf

    Der mittelschwere Anstieg von Riezlern zum Schönblick ist eine der aussichtsreichsten Winterwanderungen in den Allgäuer Alpen – Blick auf das Kleinwalsertal und den Hochifen inklusive.

    Vom Busbahnhof in Riezlern wird es bereits auf den ersten Metern des Anstieges abseits der Hauptverkehrsstraße schnell ruhiger. An der oberen Ortsgrenze Riezlerns vorbei, gewinnst du schnell, aber angenehm an Höhe. Nach den letzten Häusern geht es in den Tobel des Schmiedebaches. Am Ausgang der Schlucht wird der Weg kurzzeitig sehr steil. Bei eisigen Verhältnissen sind hier Stöcke oder weitere Hilfsmittel – wie Gleitschutz – unter Umständen ratsam.

    In Oberwestegg angelangt, schlängelt sich der wieder flacher ansteigende Weg konstant nach oben. Das Winterpanorama reicht hier über das gesamte Kleinwalsertal bis hin zum Widderstein am Ende des Tales. Auch der Blick auf den Hochifen und das Gottesackerplateau – einem geologischen Juwel der Alpen – wird dich beeindrucken!

    Dem Höhepunkt entgegen führt dich der idyllische Anstieg immer angenehmer entlang malerischer Alpgebäude bis zur Alpe Schrattenwang oberhalb des Schönblicks. Hier besticht die Aussicht auf das südliche Oberallgäu und den Oberstdorfer Talkessel. Gemütlich geht es von dort mit der Söllerbahn bis zur Talstation und vorn dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf.

    Tipp:
    In Verbindung mit dem Abstieg vom Schönblick über die Hochleite nach Oberstdorf kannst du die Winterwanderung zu einer Tagestour ausweiten! Ideal für sportliche Wanderer, die auch im Winter anspruchsvollere Herausforderungen suchen.

    • 1. Dezember 2017

Dir gefällt vielleicht auch