komoot hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Bahntrassen Radwege im Ruhrgebiet – Untere Ruhrtalbahn

Leicht
00:56
12,9 km
13,8 km/h
80 m
70 m
Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

Tourenverlauf

Start
118 m
2,09 km
© OSM
5,30 km
© OSM

Kloster Saarn

Fahrrad-Highlight

6,41 km
© OSM

Ruhraue

Fahrrad-Highlight

8,84 km
9,66 km
© OSM

Mintard

Fahrrad-Highlight

12,9 km
© OSM

Kettwiger Altstadt

Fahrrad-Highlight

Wegtypen

Singletrail: 2,32 km
Weg: < 100 m
Fahrradweg: 8,19 km
Nebenstraße: 2,37 km

Wegbeschaffenheit

Loser Untergrund: 3,54 km
Fester Kies: 3,78 km
Pflaster: 333 m
Straßenbelag: 2,22 km
Asphalt: 2,66 km
Unbekannt: 377 m

Nützliche Tipps

  • Die Wegoberfläche eines Abschnitts deiner Tour ist möglicherweise nicht zum Fahren geeignet

    Auf einigen Abschnitten der Tour ist die Wegoberfläche wahrscheinlich nicht für deine gewählte Sportart geeignet.

  • Enthält einen Abschnitt auf dem Radfahren verboten ist

    Hier wirst du absteigen und schieben müssen.

Wetter

komoot hat eine Fahrradtour geplant.

2. Dezember 2017

Kommentare

  • komoot

    Die untere Ruhrtalbahn verband einst auf einer Strecke von rund zwölf Kilometern Essen Kettwig mit Mülheim, wurde aber bereits in den 1980er stillgelegt. Ein großer Teil der Bahndämme wurde dabei abgetragen, so dass die Strecke rein optisch auf großen Teilen nicht wie ein typischer Bahntrassen-Radweg wirkt.Dennoch handelt es sich hierbei um einen richtig schönen Trassen-Radweg, der Teil des Ruhrtal-Radweges ist und einiges zu bieten hat. In Mülheim überquerst du zunächst die Styrumer Brücke und hast eine tolle Aussicht auf die Ruhr. Das Schloss Broich und das Kloster Saarn sind die nächsten Highlights, bevor du die Stadt verlässt und durch die wunderschöne Ruhraue radelst. Erst kurz vor Kettwig wird es wieder etwas geschäftiger und hier hast du an der Kettwiger Ruhrbrücke auch schon dein Etappenziel erreicht. In Kettwig solltest du unbedingt eine Pause einplanen. Die Altstadt ist wunderschön und lädt zu einem Kaffee oder auch zu einer richtigen Mahlzeit ein. Frisch gestärkt kannst du dich auf den Rückweg machen oder deine Tour über den PanoramaRadweg niederbergbahn fortsetzen.

    • 2. Dezember 2017

  • TheLintorfer

    Man sollte vielleicht beachten, dass die Ruhrauen links der Ruhr zwischen der Ruhrtalbrücke und Mülheim Saarn bei diesem feuchten Wetter eher einem Bach gleichen und schlecht befahrbar sind. Im Sommer jedoch oder bei länger anhaltendem trockenem Wetter auf jeden Fall empfehlenswert.

    • 15. Januar 2018

  • DiDo Schropa

    Mittlerweile ist der erste Abschnitt zwischen Essen-Kettwig und Mülheim-Mintard auf ca. 3 km asphaltiert.

    • 9. Dezember 2019

Dir gefällt vielleicht auch