S-Bahn Berlin hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Tageswanderung zu den Markgrafensteinen – S-Bahn Berlin

Mittelschwer
04:23
16,5 km
3,8 km/h
170 m
170 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

Bad Saarow, BahnhofAnfahrt

Bushaltestelle
1,10 km
3,42 km
© OSM

An den alten Tongruben

Wander-Highlight (Abschnitt)

10,6 km
© OSM

Markgrafensteine

Wander-Highlight

11,0 km
16,5 km

Bad Saarow, Bahnhof

Bushaltestelle

Wegtypen

Bergwanderweg: 2,89 km
Wanderweg: 7,53 km
Weg: 2,63 km
Fußweg: 1,18 km
Nebenstraße: 1,72 km
Straße: 518 m

Wegbeschaffenheit

Naturbelassen: 1,48 km
Loser Untergrund: 8,43 km
Kies: 1,03 km
Befestigter Weg: 1,16 km
Asphalt: 1,53 km
Unbekannt: 2,85 km

Wetter

S-Bahn Berlin und Suse haben eine Wanderung geplant.

26. Juli 2018

Kommentare

  • S-Bahn Berlin

    Im Sommer reisen jede Menge Badegäste nach Bad Saarow, um im Scharmützelsee zu planschen und zu schwimmen. Im Herbst hingegen locken vor allem die riesigen Wälder in der Umgebung zu ausgedehnten Wanderungen. Auf unserer Rundtour besuchst du gleich drei Höhepunkte in den Wäldern: Im Westen erkundest du die alten Tongruben und im Norden erwarten dich die größten landliegenden Findlinge Deutschlands sowie ein fantastischer Panoramablick vom Aussichtsturm. Die Wanderung verläuft auf schmalen Wanderwegen und breiten Forstwegen immer durch den friedlichen Mischwald.

    Der RE1 fährt dich alle 30 Minuten vom Berliner Hauptbahnhof, Ostbahnhof oder vom Bahnhof Zoologischer Garten bis nach Fürstenwalde. Hier steigst du um in die Regionalbahn 35 und rund 10 Minuten später erreichst du den Bahnhof Bad Saarow. Hier spazierst du an der schönen Seepromenade entlang und folgst dem Wanderweg hinein in den Wald. Nach einem kurzen Stück geht es durch die Tongruben. Der Weg schlängelt sich dann durch den hügeligen Wald in Richtung Norden bis zu den Markgrafensteinen. Die beiden gewaltigen Findlinge tragen die Namen Großer und Kleiner Markgrafenstein. Interessanterweise ist heute der Kleine Markgrafenstein der größere der beiden Findlinge. In der Mitte des 19. Jahrhunderts sprengte man über die Hälfte des größeren Findlings ab, transportierte es nach Berlin und fertigte dort eine gewaltige Granitschale. Diese kannst du auch heute noch bestaunen, denn sie steht im Lustgarten vor dem Berliner Dom. Nur wenige Meter von den Findlingen entfernt steht der Aussichtsturm. Über viele Stufen geht es 45 Meter hinauf und oben, hoch über den Bäumen, hast du eine fantastische Aussicht. Durch den Wald geht es im Anschluss zurück nach Bad Saarow. Wenn du Lust hast, gönnst du dir hier noch ein Stück Kuchen in einem der Cafés, bevor du wieder mit der RB35 und dem RE1 nach Hause fährst.

    • 26. Juli 2018

Dir gefällt vielleicht auch

Zehn einmalige Radtouren im Seenland Oder-Spree
Fahrrad-Collection von
Seenland Oder-Spree
Berlins beste Badeseen
Fahrrad-Collection von
komoot
66 Seen rund um Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot
Hofläden in Brandenburg
Fahrrad-Collection von
komoot
Naturcamping rund um Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot