solotalent hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Friesisch herb - die Zweite

03:47
58,8 km
15,5 km/h
120 m
120 m

Tourenverlauf

Start
176 m
St. Nicolei in Wittmund
Jan Schüpp
8,01 km
10,4 km
16,4 km
Carolinensiel
18,8 km
21,0 km
Schlick un Watt
24,8 km
26,1 km
Neuharlingersiel
29,3 km
Seriemer Mühle
41,5 km
58,8 km
Ziel

Tourenprofil

Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Keine Auswahl

solotalent war Fahrrad fahren.

30. Mai 2019

Kommentare

  • solotalent

    19Grad (gefühlt 12), Wind 24km/h aus SW, 72% Luftfeuchtigkeit - mit diesen Bedingungen sind wir heute durch Ostfriesland gebraust, denn was Besseres gab es nicht.... Start- und Zielort war heute Wittmund, die Kreisstadt des Landkreises Ostfriesland, mit den roten Klinkern. In Wittmund kann man an einem Tag das Abitur machen - das Ostfriesenabitur. Hier schnackt man platt von ditt un datt un Schlick un Watt un " Jan Schüpp", dem Stadtoriginal, der sich selber auf die Schüppe nehmen kann. Was in Hollywood der "Walk of Fame" sind hier die "Hands of Fame", Handabdrücke bekannter Persönlichkeiten in Ton wurden in der Fußgängerzone eingemauert. Wir brausten also mit 24km/h Richtung Küste und wieder zum Sielhafen Carolinensiel - Harlesiel. Nun westwärts am Deich entlang, bekanntes Panorama: Schlick und Watt und Schafe, in der Ferne kaum erkennbar: Spiekeroog und Wind, 24km/h frontal... Neuharlingersiel, ein kleiner, feiner Fischerort mit einem Kutterhafen, wo man frühmorgens, wenn die Krabbenkutter vom Fang einlaufen, die besten und frischesten Krabben der Welt direkt vom Kutter erwerben kann. Dafür waren wir zu spät - wat Wunner! Landeinwärts an der Serriemer Mühle vorbei und kurz gecheckt: Bensersiel schaffen wir noch, nun denn, dann Esens und wieder zurück mit Rückenwind nach Wittmund. Friesisch herb, das Klima, die Menschen, die Landschaft...

    • 30. Mai 2019