10

Bob­čŽĽ

371

Follower

├ťber Bob­čŽĽ
Distanz

15 267 km

Zeit in Bewegung

1283:38 Std

Letzte Aktivit├Ąten
  1. Bob­čŽĽ war mountainbiken.

    3. Mai 2021

    09:46
    105 km
    10,7 km/h
    1 820 m
    1 790 m
    Henriette, Jochen und 81 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Eine abwechslungsreiche Tour auf vielen Naturwegen vorbei an geschichtstr├Ąchtigen und manchmal auch versteckten Orten und Pl├Ątze.]Im Maintal fuhr ich bis Langenprozelten, am Ortsausgang auf dem M-Weg ins Sindersbachtal, weiter zum Lindental und hoch zum Kloster Einsiedel.
      Jetzt gings auf dem Einsiedler-Trail Richtung Rieneck, vorbei am Wassererlebnishaus und Flie├čenbach, auf dem schmalem Waldlehr-Pfad zum Trockenbach.
      Stetig bergan, vorbei an den urigen Trockenbachsh├╝tten hoch zum Richtberg und runter zum Rienecker Brunnen.
      Hier hatten kleine Waldmenschchen ihr Lager aufgeschlagen, waren aber nirgends zu sehen.
      Weiter gings, erst wieder ein St├╝ck hoch, dann auf einer langen Abfahrt runter nach Burgsinn.
      Den steilen "Roten Weg" hoch zum Br├╝ckenbauwerk 105, vorbei am Flowtrail, wo wieder neue Schikanen gebaut wurden, oben im Waldgebiet "Erlenruh" beim Erlenbrunnen von 1776 vorbei und auf dem B7-Trail runter zum Gegelsbacher Brunnen.
      Weiter ging die Fahrt zum Schondrasteg und ├╝ber die Wiese zum Schondra-Radweg. Nach einem steilen St├╝ck kam ich nach Dittlofsroda und sp├Ąter nach Waizenbach.
      Nach einem Abstecher bei den Teichen gings ├╝ber den Berg nach Morlesau und hoch nach Ochsental.
      Nochmals hoch zum Alten Berg und weiter zum R├Âmerberg, runter ins Saaletal und weiter nach Hammelburg.
      Den Weg nach Gauaschach nahm ich ├╝ber Schloss Saaleck und das Franzosenkreuz.
      Im Bachgrund entlang bis nach Eu├čenheim und im Werntal wieder heimw├Ąrts...
      (Reine Fahrtzeit 5:46 / ├ś 17.8 km/h)

      • 4. Mai 2021

  2. Udo, Nicole­čĆü und 74 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Erst am Nachmittag gestartet und wieder mal ohne gro├čen Plan einfach losgefahren, lie├č ich mich treiben und war auf Wegen und Pfaden unterwegs, die ich kannte und auf anderen, wo nur die Wilds├Ąue ihre Runden drehen....an der Adelsberger Mariengrotte runter auf dem M-Weg nach Gem├╝nden und hoch zur Slorburg, ├╝ber die Scherenburg und den Burgweg zur Sauruh und ├╝ber den Harres irgendwie nach Wolfsm├╝nster, weiter nach Schonderfeld und hoch nach Neutzenbrunn, nach Aschenroth und ├╝ber den Jahrberg und die Weyersfelder Mariengrotte nach H├Âllrich, hoch zum Karolingerweg und ├╝ber den Uhlberg bei Karsbach weiter in den Schmalwiesgrund, auf anderen Wegen hoch zur Homburg und ├╝ber den B├Ąrlauchsee Richtung Heimat...(Reine Fahrtzeit 3:23 / ├ś 15.7 km/h)

      • 2. Mai 2021

    1. Bob­čŽĽ

      [Schmollend verbrachte mein Fliegerle die letzte Zeit in seinem heimischen Hangar, heute hatte sein Pilot Einsicht und ging mit ihm wieder mal auf Tour -
      was eine Freud hab┬┤ ich gemerkt, hatte es doch so seinen Himmel vermisst
      - ziemlich zum Schluss konnte der alternde Bob, der verga├č, rechtzeitig auf akustische und optische Akkuwarnsignale zu achten, auch die Notfall-Landung hautnah miterleben - mein treuer Geselle lies sich zu Boden (net ganz, war ein Baum) und sendete seine "Piep-Signale" aus. Nur so konnte ich mein geliebtes kleines Fliegerle wieder finden und bergen
      - das Wetter h├Ątte ich mir f├╝rs Fliegen einen Tick anders gew├╝nscht, der blaue Himmel hatte dann doch gefehlt,
      man siehts an den Farben
      - habe heute wieder gemerkt, dass ab und an die dann kleinen Flieger-Tourchen, weil des braucht Zeit, riesig Spass machen und f├╝r mich eine super Bereicherung zum normalen "Gebolze" auf dem Bike sind]

      • 30. April 2021

  3. Bob­čŽĽ war mountainbiken.

    25. April 2021

    06:53
    71,3 km
    10,4 km/h
    1 510 m
    1 500 m
    Klaus, G├╝nther­čŽÄ und 69 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Eine relativ entspannte Tour hab┬┤ ich mir heute geg├Ânnt und meine P├Ąuschen sch├Ân in der Sonne gemacht]...hinzus ├╝ber den Dachsberg nach Sch├Ânau, mit einem kleinen Schlenker oberhalb von Wolfsm├╝nster im Saaletal bis zur Ro├čm├╝hle, hier den oberen Wanderweg Richtung Ochsenthal genommen und hoch zum Kilianstein mit seinem Krater, r├╝ckzus ├╝ber Weyersfeld und H├Âllrich ├╝ber den Karolingerweg bis zur Panzerstra├če, Richtung Uhlberg oberhalb von Karsbach und diesmal nicht ├╝ber den Kreuzweg, sondern ├╝ber einen S2-Trail abw├Ąrts, ├╝ber den Berg zum ├ľlgrund und ├╝ber das S├╝hnekreuz und Tiergarten zum K├╝hlen Grund oberhalb von Aschfeld, nach Eu├čenheim und den steilen Weg hoch zum Breitholz, wieder runter ins Werntal ├╝ber ├╝ber Sachsenheim wieder heim...(Reine Fahrtzeit 4:24 / ├ś 15.8 km/h)

      • 25. April 2021

  4. JoKW, Jochen und 66 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Heute bin ich auf bekannten und f├╝r mich neuen Wegen unterwegs gewesen.
      Den Hasentrail in der N├Ąhe von Karsbach bin ich noch nicht gefahren, entdeckte ich doch dort zuf├Ąllig ein f├╝r mich unbekanntes Bauwerk der Strecke 46 mit ca. 50 m L├Ąnge, das auch nirgends katalogisiert zu finden ist. Eigentlich ist dieser Ort verst├Ąndlich, sollte doch die geplante Strecke gerade dort vorbei gehen.
      ├ťber Seifriedsburg gings dann ├╝ber den steilen Kuhsinggraben runter nach Wolfsm├╝nster und hoch zum Langen Markstein, weiter auf der Hochstra├če zur Kn├Âllh├╝tte und ├╝ber den 4 km langen Trail runter nach Burgsinn. ├ťber den Wermetsgrund f├╝hrte der Weg dann ewig lang bergan bis zur Rienecker Koppe, dann dem Fellenbergweg wieder hinunter und ├╝ber den Burgweg nach Rieneck.
      Auf dem Schneckenweg gings jetzt wieder hoch und ├╝ber das Glasertal einem serpentinenartigen steilen Weg mit Namen Hubertusschuss wieder runter, abermals wieder hoch zur Schneckenwegsh├╝tte und ├╝ber die Birkenhainer weiter zur Protzeller Koppe.
      Den Koppentrail abw├Ąrts und dann durfte ich wieder so einen "Mimimi"-Trail kennenlernen, den Sieben Tannen-Trail, dem ich eine glatte S3-Note verpasse.
      Danach wieder mal hoch zum Zollberg und runter nach Schaippach und nach Gem├╝nden.
      Auf der anderen Mainseite ist┬┤s ja auch sch├Ân, also gings ├╝ber die Br├╝cke und hoch nach Massenbuch. Auf den K-Wegen weiter ├╝ber den St├Ąndelberg und ├╝ber die Grundsh├╝tte runter zur Staustufe.
      Weiter Richtung Kleinwernfeld und ├╝ber den Main, hoch zum Seerosensee und nach einem letzten P├Ąuschen heim zur Brotzeit...
      (Reine Fahrtzeit 4:34 /├ś 16.2 km/h)

      • 24. April 2021

  5. Bob­čŽĽ war mountainbiken.

    23. April 2021

    06:30
    66,6 km
    10,2 km/h
    1 190 m
    1 180 m
    LoKi ­čÜ┤, Manfred und 66 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Heut hab ich mal etwas langsamer und weniger gemacht und war ganz entspannt unterwegs, hab die Sonne genossen und sch├Ân meine P├Ąuschen gemacht, trotzdem wieder ein paar neue Wege gefunden, was mich immer wieder freut]...nach Harrbach und hoch zu den verschiedenen K-Wegen bis zur Schelmenhecke, ├╝ber die Sieben Wege zum Fanggrund und Englertsberg, weiter zum Zellinger Kreuzweg und nach Retzbach, hoch zum Kl├Â├č- und Lerchenberg, ├╝ber den M-Weg und die Weinberge zur Kreuzigungsgruppe am Kalvarienberg oberhalb von Karlstadt, zum Flugplatz und Kalbenstein, Richtung Breitholz und weiter zum Setzberg, ├╝ber das G├Âssemer Eselsbr├╝nnle zur Bergm├╝hle und wieder heimw├Ąrts...
      (Reine Fahrtzeit 4:13 / ├ś 15.8 km/h)

      • 23. April 2021

  6. Breggi, Manfred und 63 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [In der Fr├╝h zeitig los war┬┤s vormittags ganz sch├Ân kalt, wieder mal dem kalten Nordwind geschuldet, der aus der Eckartser Richtung blies, erst am Nachmittag mit dem Wind jetzt im R├╝cken war┬┤s deutlich w├Ąrmer.Endlich haben die Waldbuben ihre Mikado-St├Ąbchen im Wald zwischen Mittel- und Burgsinn gerichtet und sauber aufger├Ąumt.Nach ca. 80 km riss wieder meine Kette - diesmal hat ein Kettenschloss versagt, da ein Stift (siehe Bild) einfach abgebrochen war. Ersatz war im Rucksack, so konnte die Fahrt weitergehen.Die letzten 20 km sind f├╝r mich immer die heftigsten, da muss ich dann schon ein wenig bei├čen.]...├╝ber Seifriedsburg gings nach Schonderfeld und in Gr├Ąfendorf zum Wasserfall am Trettstein, nach Dittlofsroda und ├╝ber den Brotweg nach Heiligkreuz, hoch nach Wei├čenbach und nach Ro├čbach runter nach Obersinn, ├╝ber die Gresselm├╝hle nach Burgsinn und sp├Ąter nach Heimmengeshusun (vermutlich die erste Ansiedlung im Sinngrund vor weit ├╝ber 1000 Jahren), weiter zur Rienecker Burg und hoch auf den Herrgottsberg, ├╝ber das SOS-Kinderdorf und den Geiersgraben zur Sauruh bei Gem├╝nden, dem Main entlang und hoch nach Gambach, weiter zum Breitholz und ├╝ber die Dicke Eiche zum Hof├Ącker bei Sachsenheim, den bis zu 20 % steilen Ringelbachweg hoch auf die Adelsberger H├Âh und mit m├╝den Beinen wieder heim...(Reine Fahrtzeit 5:20 / ├ś 19.0 km/h)

      • 23. April 2021

  7. Manfred, Bettina MSP und 68 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Wenn die Wolken ihr Wasser nicht mehr halten k├Ânnen, wird man entweder nass oder man f├Ąhrt in die richtige Richtung - wohlwissend, dass es heut┬┤ irgendwann regnen sollte, bin ich nur nach einem groben Plan im Kopf losgefahren und hab┬┤ ab und an nach oben geschaut.
      Das hat eigentlich recht gut geklappt, weil wenn n├Âtig, bin ich den Regenwolken einfach ausgewichen oder war einen Tick schneller]
      (Reine Fahrtzeit 3:48 / ├ś 17.1 km/h)

      • 21. April 2021

  8. Bob­čŽĽ war mountainbiken.

    20. April 2021

    Schadler Peter, J├╝rgen und 53 anderen gef├Ąllt das.
    1. Bob­čŽĽ

      [Erst am sp├Ąten Nachmittag gestartet war die Fahrt schon nach 5 km erst mal beendet. Die Kette war vorne abgesprungen und hatte sich derart beim Tretlager verklemmt, dass dadurch zwei Nietstifte dass Zeitliche segneten und die Kette anschlie├čend riss.
      Da ich Ersatzkettenglieder, Kettenschloss, Nietstifte und Nieter dabei hatte, "flickte" ich das wieder zusammen - dauerte halt seine Zeit und somit blieb┬┤s dann anschlie├čend nur bei einer kleinen Tour.]
      (Reine Fahrtzeit 1:47 / ├ś17.9 km/h)

      • 21. April 2021

    1. Bob­čŽĽ

      [Mein Hintern hatte sich ja gestern Abend gemeldet und meinte etwas weniger w├Ąre auch mal gut, dem hab┬┤ ich gefolgt, so musste er deutlich weniger lang auf seinem Sattel sitzen]
      ...wem die genaue Route interessieren sollte, bitte einfach die Karte ├Âffnen und anschauen...
      (Reine Fahrtzeit 3:46 / ├ś 16.5 km/h)

      • 17. April 2021

  9. loading