Letzte Aktivitäten

  1. Andreas war Fahrrad fahren.

    21. September 2019

    04:58
    102 km
    20,6 km/h
    250 m
    250 m
    claus, Golden Lady und 21 anderen gefällt das.
    1. solotalent

      Gut genutzt, einen der letzten Sommertage.

      • 22. September 2019

  2. Andreas war Fahrrad fahren.

    15. September 2019

    06:16
    129 km
    20,5 km/h
    430 m
    430 m
    Xray2307, Rainer und 25 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Na jetzt geht's aber wieder richtig los 🚲👍. LG aus Hessen 👋

      • 15. September 2019

  3. Andreas war Fahrrad fahren.

    6. September 2019

    00:59
    24,5 km
    24,8 km/h
    60 m
    60 m
    1. gaga gugu

      Aleine mit dem Rad tut man hin und wieder gut für die Seele.
      😊🤫

      • 6. September 2019

  4. Andreas war Fahrrad fahren.

    3. September 2019

    02:39
    59,9 km
    22,7 km/h
    260 m
    250 m
    Xray2307, Sunny3005 und 22 anderen gefällt das.
    1. Andreas

      Schnell mal raus und eine Terminabsprache für'ne flotte Radtour nutzen. Gut, man könnte es auch per Telefon tun, aber vis a vis ist doch cooler, oder?
      Und flott war die Tour "Einmal Surwold & zurück" in jedem Fall für mich. Verrückt: Auf dem Hinweg mit Gegenwind war ich - glaub ich - schneller. 3 September 2019 um 19:45 Uhr immer noch 18° C bei bedecktem Himmel - auch schön.

      • 3. September 2019

  5. Andreas war Fahrrad fahren.

    1. September 2019

    03:56
    76,7 km
    19,5 km/h
    430 m
    430 m
    1. Andreas

      Ihr fragt Euch, was ich in den letzten Wochen trieb, anstatt die Welt zu erradeln? Intensiv mit der Vorbereitung und Errichtung eines Storchennestes beschäftigt.
      Vor einigen Jahren hatte ich bereits die Idee bei uns im Hammrich ein Storchennest aufzustellen. Die räumliche Lage ist günstig und das Futter wird dank milder Winter zunehmend reichlicher. So ergab auch der diesjährige Storchenbericht für Niedersachsen: 1. es gibt mehr Störche als im Vorjahr. 2. sie zeugen mehr Nachwuchs und 3. Die Ausbreitung erfolgt auch kn Landkreise, in denen bislang keine Störche beheimatet waren. So bekam ich von einem Bekannten einen 10 m hohen Kiefernstamm, mit einem Ø von 33/25 cm, zur Verfügung gestellt. Statisch wich damit die Herausforderung beim Bau von den üblicherweise genutzten Fahnenmästen ab. Entsprechend baute ich eine Halterung aus 2,5 m langen Stahlträgern mit Bewährung in 2,6 t Beton. Ein 40 mm Bolzen im eingeschlagenen Stahlrohr sichert die leichtere Wartung des Storchennestes. Das achteckige Nest aus Lärchenholz hat einen Durchmesser von 1,20 m / 1,30 m und einen Umfang von 5 Metern. Zwei große Eimer Holzschutz Lasur habe ich vor allem wegen des trocknen Stammes verbraucht. Der bitumierte Fuß ruht auf einem konvexen Betonsockel.

      • 1. September 2019

  6. Andreas war Fahrrad fahren.

    8. August 2019

    00:37
    12,9 km
    21,2 km/h
    40 m
    40 m
    Sunny3005, Golden Lady und 28 anderen gefällt das.
    1. Andreas

      So Leute!
      Lobet den Herrn,
      es ist geschafft:
      Nach 4 Jahren und 5 Monaten habe ich mit 40.000 km am Antoniusbrunnen der gleichnamigen Kirche in Papenburg die theoretische Erdumrundung mit meinem Drahtesel, dessen Kern ein 70er Stahlrahmen aus den 80ern darstellt und der über eine SRAM 7 Gangschaltung von Sachs verfügt, absolviert. Die letzten 500 km übrigens in der 2. Hälfte eines wunderbar warmen Sommers, mit einem Ø von 21,73 km/h. Darauf darf ich jetzt wohl einen heben, oder?
      Aber keine Angst, ich bleibe selbstredend dabei. Ziele gibt's ja genug! In dem Sinne: Liebe Grüße,
      Andreas

      • 8. August 2019

  7. Andreas war Fahrrad fahren.

    4. August 2019

    03:19
    73,2 km
    22,0 km/h
    380 m
    380 m
    Rainer, SiSa🍀 und 24 anderen gefällt das.
    1. Andreas

      Heute ging's mal wieder mit der Fähre über die Jümme und dann nach Detern. Der Radweg entlang der Jümme bleibt ein Traum. Hinter Detern bin ich dann nicht mehr der Jümme, sondern dem Aper Tief gefolgt. Linksseitig (also südlich) führt ein gepflasterter Weg nach Apen, der der Landstraße unbedingt vorzuziehen ist. Schließlich kommt man so an einer wattgleichen Ausdeichungsfläche entlang. Dämlicherweise bin ich später faksch abgebogen, statt geradeaus zu fahren, kam letztlich doch in Apen mit seinem Schinkenmuseum und der hübschen lutherischen Kirche an. Auf dem Rückweg habe ich die Aussicht vom Aussichtsturm am Barßeler Hafen genossen, für ein leckeres Abendessen jedoch auf die längere Tour an der Leda entlang verzichtet.

      • 4. August 2019

  8. solotalent und 4 andere waren Fahrrad fahren.

    21. Juli 2019

    05:52
    111 km
    18,9 km/h
    290 m
    290 m
    🅰️gavia , Xray2307 und 70 anderen gefällt das.
    1. solotalent

      Der Sonntag war für uns gemacht: auf Dietrichs Einladung folgten Andreas, Radel Ralle, Andre Ni, Timo, Daniel Reichenbach, Caesar, Ultra und ich. Das Treffen am Bahnhof Oberneuland war schon für einige Überraschungen gut. Los ging es dann entlang der Wümmewiesen, durch Borgfeld, vorbei an der Schleuse Kuhsiel durch das reizvolle und kurvenreiche Blockland gesäumt von charmanten,alten Bauernhöfen und urigen Gastbetrieben. Von der Wümme an die Hamme, durch Ritterhude und auf abenteuerlichen Pfaden durch bewaldetes Gebiet entlang eines Bächleins Richtung Vegesack. An der Fähre Blumental trafen wir auf eine Gruppe dänischer Rennradfahrer, die gemeinsam von Hobro/ Dänemark nach Paris unterwegs waren. Nun entlang der Weser unterstützt von kräftigem Rückenwind flogen wir der Großstadt entgegen. Am Ochtumsperrwerk kamen wir natürlich nicht vorbei, ohne uns mit einem leckeren Matjesbrötchen aus der Fischbude, die da immer steht, zu stärken.

      • 21. Juli 2019

  9. Daniel und 8 andere waren Fahrrad fahren.

    21. Juli 2019

    1. Radel-Ralle

      Hi Daniel,vielen Dank nochmal, dass Du mich bis zum Bahnhof Kirchweihe gebracht hast. Und natürlich für das leckere Bier und die Stullen für die Zufahrt.
      Leider habe ich gerade gesehen, dass ich in Osnabrück über 50 Minuten auf den nächsten Zug warten muss. Daher bin ich erst gegen 21 Uhr zu Hause.

      • 21. Juli 2019

  10. Andreas war Fahrrad fahren.

    21. Juli 2019

    00:49
    11,9 km
    14,8 km/h
    40 m
    40 m
    Golden Lady, SiSa🍀 und 15 anderen gefällt das.
    1. Xray2307

      Toll, aber jetzt staune ich doch ein bischen 🤔. Bist Du zu Fuß auch so schnell?🌬

      • 21. Juli 2019

Über Andreas

Okay, ich fuhr früher schon mal Rad. Aber nach längerer Krankheit hat mein Maximalgewicht Ende Februar 2015 zum Radeln getrieben.
Tägliche Strecken um 30 km haben mein Körpergewicht im Verlauf des Jahres wieder ins Lot gebracht.
Dann aber packte mich "das Fieber".
Wat soll ich sagen? Radfahren - ich steh voll drauf.

Andreas Touren Statistik

Distanz6 809 km
Zeit350:41 Std