3

Enrico

Über Enrico

Wann immer möglich Wanderungen ,ob klein ob groß,meist bergige Gegenden,aber auch flachere Strecken.Dabei immer bekannte Ecken besuchen , aber auch
Neues entdecken.Sächsische Schweiz ,Zittauer Gebirge und Ostsachsen am meisten unterwegs.

Distanz

230 km

Zeit in Bewegung

42:20 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Enrico war wandern.

    vor 2 Tagen

    00:52
    4,85 km
    5,6 km/h
    40 m
    50 m
    A. Layne, h3llf1r3 und 13 anderen gefällt das.
    1. Enrico

      Heute mal eine Runde ohne tierische Erlebnisse.Startpunkt in Basankwitz kurz vor der Brücke über die Autobahn.Kurz nach der Brücke führt dann gleich ein Wiesenpfad links in den Wald.Den kann man einigermaßen gut folgen.Bei einer größeren Wiesenstelle im Wald dann leicht halbrechts weiter.Der Pfad führt dann aus dem Wald und entgegengesetzt am Waldrand lang.Man kann an dem Wiesenstück auch sicher den Gipfel mit einem kleinen Pfad bei der Wiese links lang erkunden.Dann erreicht man die Stelle nach der Brücke wieder und geht dann links den Betonweg.Sehr lang ziehend bis ewig mit Blick links zu den Hügeln.Einer davon ist der Koppatsche.Am Ende des Weges dann rechts ,wer hätte das gedacht ,wieder über eine Brücke nach Kreckwitz rein.Beim Einbahnstraßenpfeil dann rechts,vorbei am ehemaligen Schloss und Herrenhaus.Dann kommt ein Wiesenweg,der auf eigene Gefahr (bissiger Hund war nicht zu sehen)begangen werden kann.Diesen netten Wiesenweg dann zurück zum Ausgangspunkt.

      • vor 2 Tagen

  2. Enrico war wandern.

    vor 3 Tagen

    00:55
    5,30 km
    5,8 km/h
    80 m
    80 m
    Molly, A. Layne und 11 anderen gefällt das.
    1. Enrico

      Kurze Anmerkungen zur heutigen Runde.Also der Start ist am Parkplatz unweit des Schlosses,gut ausgeschildert und für recht viele Autos ausgelegt.Von da geht es erstmal knapp 1,5 km auf der wenig befahrenen Strasse.Beim Steinberg,besser gesagt kurz vorm Gipfel,der leicht zu erreichen ist,hatte ich dann die Begegnung der 3.Art in Gestalt eines wenige Meter entfernt an mir vorbei laufendem Wildschwein.Nach dem Abstieg geht ein kaum erkennbarer Wiesenpfad am Kartoffelfeld entlang.Wobei dann dort bestimmt ein Dutzend Frischlinge heraus kamen.Nachdem die Ferkel bei Mutter Sau waren,versuchte ich den Weg nochmal zu gehen.Nur etwas weiter kamen dann noch viel mehr Ferkel hervor und so gab's nur den Rückzug und die ruhige Nebenstrasse parallel dazu.Naja bin wohl behalten wieder angekommen.Aber ne Empfehlung kann ich trotz der netten Eindrücke nur für Abenteurer aussprechen.

      • vor 3 Tagen

  3. Enrico war wandern.

    vor 5 Tagen

    01:18
    5,62 km
    4,3 km/h
    120 m
    120 m
    Der Rumtreiber, Erlitzsche und 19 anderen gefällt das.
    1. Enrico

      Mal eine kurze Beschreibung dazu.Den Anfang beginnen wir in Nähe der Bockmühle.Dabei geht es den asphaltierten Landweg bergauf.Nachdem wir etwas für den Kreislauf getan haben (schnief)nehmen wir Cunnersdorf erreichend,einen Feldweg rechts.Dabei muss nach einiger Strecke eventuell ein kleiner Drahtzaun überstiegen werden.Frei laufende Rinder wurden nicht gesichtet.Vielleicht aber auf rote Kleidung verzichten.Nachdem wir den Wald erreichen,inklusive Naturdünger in Gestalt eines Misthaufens,biegen wir abwärts gehend einen Weg rechts ab.Dieser führt uns oberhalb ,später auch direkt an der Polenz entlang.Man entdeckt einige Buschwindröschen und im März entsprechend andere Pflanzen.Teilweise kann man am Wasser gut Rast machen und sich dabei an dem schnell fliessendem Flüsschen erfreuen.Über 2 Brücken und viel Natur erreichen wir dann wieder unseren Ausgangspunkt.Die Tour ist für jeden geeignet.Festes Schuhwerk wie überall wird benötigt.Trittsicherheit entspricht den normalen Gegebenheiten.

      • vor 5 Tagen

  4. Enrico war wandern.

    vor 6 Tagen

    00:45
    4,06 km
    5,4 km/h
    20 m
    30 m
    Heidrun, h3llf1r3 und 16 anderen gefällt das.
    1. Enrico

      Die Runde beginnt am Wanderparkplatz (immerhin für 3 Autos) in Rodewitz.Ein schmaler Weg führt von der Hauptstrasse weg.Anfangs geht es meist auf Strassen,später ab der Gaststätte Erbgericht in Eulowitz(hat leckeres Softeis im Strassenverkauf)auf meist asphaltierten Weg entlang.Dabei links an der Gaststätte den Weg nehmen.Unterwegs sehen wir die Spree ruhig , aber an vielen Stellen auch lebhaft daherkommen.Ein kleines Bächlein ,ein paar nette An-und Aussichten,sowie ein sauberer und hübsch gestalteter Spielplatz begegnen uns noch,bevor wir wieder unseren Ausgangspunkt erreichen.

      • vor 6 Tagen

  5. Enrico war wandern.

    27. April 2021

    00:54
    4,71 km
    5,2 km/h
    70 m
    80 m
    Bernhard Sander, Frank und 24 anderen gefällt das.
  6. Enrico war wandern.

    26. April 2021

    00:59
    5,63 km
    5,7 km/h
    80 m
    90 m
    Mona, Der Rumtreiber und 18 anderen gefällt das.
  7. Enrico war wandern.

    25. April 2021

    02:23
    9,72 km
    4,1 km/h
    130 m
    140 m
    Der Rumtreiber, Peggy🌞🙃 und 20 anderen gefällt das.
  8. Enrico hat eine Wanderung geplant.

    23. April 2021

    02:01
    6,74 km
    3,3 km/h
    190 m
    190 m
    Manja Barth und Heidrun gefällt das.
  9. Enrico hat eine Wanderung geplant.

    23. April 2021

    03:00
    10,9 km
    3,6 km/h
    170 m
    170 m
    Manja Barth gefällt das.
  10. Enrico war wandern.

    23. April 2021

    00:39
    3,44 km
    5,2 km/h
    70 m
    60 m
    Der Rumtreiber, Marcel Schaller und 14 anderen gefällt das.
  11. loading