9

Rentner

51

Follower

Über Rentner

Radwandern / sehenswertes - Kaffee - Gartenwirtschaften / Gemütlichkeit in der Gruppe und Touren-Informationen weitergeben / Wegbeschaffenheit in Openstreetmap eintragen & zeichnen

Distanz

1 891 km

Zeit in Bewegung

134:59 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Rentner war Fahrrad fahren.

    19. September 2020

    01:15
    14,9 km
    11,9 km/h
    250 m
    260 m
    JR56, uebender und 4 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Ringwallanlagen am Hausberg & Brüler-berg Nördlich des Butzbacher Stadtteils Hoch-Weisel sind auf dem Hausberg die Spuren keltischer Ringwallanlagen aus dem 4./3. Jh. v. Chr. noch gut sichtbar. Der Brülerberg trägt ebenfalls eine vorgeschichtliche Befestigungsanlage. Ein mit Schautafeln ausgestatteter, beschilderter Rundweg (5,5 km/ 7,5 km) erläutert die Besiedlungsgeschichte. Vom Hausbergturm aus bietet sich ein herrlicher Blick über die nördliche Wetterau. Einstieg: Wanderparkplatz in Hausen-Oes. Mehr Infos: butzbach.de/keltenrund-wanderweg.html / Tourist-Information Stadt Butzbach, T (0 60 33) 74 71 11

      • 29. September 2020

  2. Rentner war Fahrrad fahren.

    17. September 2020

    02:38
    32,3 km
    12,3 km/h
    150 m
    150 m
    JR56, HaBo und 11 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Beide Städte haben eine sehr schöne Altstadt & jeweils ein schönes Schloss.
      Wir mussten die Strecke etwas ändern da hinter Lich zwei Brücken im Feld erneuert werden wir haben jemanden getroffen der sagte der Bau der Brücken würde sich schon eine lange Weile hin ziehen. Die Radwege führen zum großen teil an der Straße entlang und dadurch sind sie sehr laut, schöner wäre es an der Wetter zu fahren.

      • 20. September 2020

  3. Rentner war Fahrrad fahren.

    15. September 2020

    01:37
    21,6 km
    13,3 km/h
    220 m
    220 m
    JR56, HaBo und 2 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Geschichtliche Info von Butzbachs Stadtteilen unter
      stadt-butzbach.de/stadtteile

      • 29. September 2020

  4. Rentner hat eine Mountainbiketour geplant.

    13. September 2020

    02:37
    38,3 km
    14,6 km/h
    290 m
    290 m
    uebender gefällt das.
  5. Rentner war Fahrrad fahren.

    11. September 2020

    FCB S!NA, Ralf G. und 5 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Der Vulkanradweg ist immer eine Fahrt wert. Ist in einem Guten zustand , gepflegt, von seiner Breit und seine 3% Steigung auch von Familien mit Kindern zu bewältigen das konnte ich wieder einmal sehen.

      • 12. September 2020

  6. Rentner war Fahrrad fahren.

    10. September 2020

    Theo Schnee, JR56 und 2 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Erzählungen nach soll die Isselquelle (~378 m) schon sehr früh mit Steinen gefasst worden sein und in ihrer unmittelbaren nähe war der Isselhof, die Flurbezeichnung ist Bömmerröder Schloß. Ob diese Quelle auch schon von den Kelten als Wasserstelle genutzt wurde ist mir nicht bekannt. Am Issel Bach, Issel Tal sind Heute noch 6 Teiche, die wahrscheinlich füher da zu dienten die 4 Mühlen die es in Münster gab mit ausreichendem Wasser zu versorgen zu dieser Zeit waren es noch zwei Teiche mehr.
      Auf dem Hausberg (486 m) und dem Benachbarten Brüler Berg (424 m) existieren um die Gipfel Reste keltischer Ringwallanlagen etwa 450 v. Chr., östlich unterhalb vom Hausberg verlief der Limes ungefähr ~178 m tiefer und dort befand sich das Kleinkastell Hunnenkirchhof (~308 m).
      de.wikipedia.org/wiki/Obergermanisch-Raetischer_Limes#/media/Datei:Limes2.png
      Auf dem Hausberg ist ein Aussichtsturm der 2008 vom Förderverein Hausberg e.V. erbaut und eingeweiht wurde, in 19 m Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform von wo man eine 360° Aussicht hat, zusätzlich kann man von zu Haus über hausbergturm.de/webcams sich schon mal einen Vorgeschmack des Ausblicks holen. Unter de.wikipedia.org/wiki/Hausberg_(Taunus) findet man ein 360° Panorama-Foto.

      • 2. Oktober 2020

  7. Rentner hat eine E-Bike-Tour geplant.

    5. September 2020

    Ralf G. und uebender gefällt das.
  8. Rentner war Fahrrad fahren.

    3. September 2020

    JR56, Günter Böhm und 21 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Radweg Weilburg ⇆ Wetzlar
      Allgemein Wegstrecke könnte mal Neu Beschildert werden aber ich habe mir mehr nähe zur Lahn vorgestellt, R7 ist von uns nicht zu Empfehlen. Nicht erholsam, parallel oder auf zu stark befahrenen Straßen (Laut). Wenn man möchte das die Leute aufs Rad steigen dann sollte man Ihnen auch etwas anbieten. Die Strecke von Weilburg nach Limburg ist da schon besser.
      Aber man kann auch anders, ich muss da immer wieder den Radweg an der Nidda nennen. Wahrscheinlich muss da ein Stadt wie Frankfurt in der nähe sein dann Investiert man schon mehr in den Radwegebau.

      • 3. September 2020

  9. Rentner hat eine E-Bike-Tour geplant.

    3. September 2020

    01:42
    29,1 km
    17,1 km/h
    260 m
    270 m
  10. Rentner war Fahrrad fahren.

    30. August 2020

    JR56, Christof und 16 anderen gefällt das.
    1. Rentner

      Schutzhütte an der Römischen Weinstraße zwischen Ober Mörlen und Ostheim - Butzbach
      altstrassen-in-hessen.de/altstrassen/weinstrasse.html
      Menhir von Ober-Mörlen
      Der plattenförmige, knapp 2,5m hohe Menhir, erhebt sich nördlich von Ober-Mörlen an einem Feldweg. Der zu früherer Zeit vergrabene Menhir wurde 1975 freigelegt und wieder aufgerichtet.
      3. Jahrtausend v. Chr.
      Brücke: Main-Weser-Bahn
      Unterführung A5,
      Römerhöfe Ober Mörlen (Aussiedlerhöfe)
      Brücke über A5 (Rockenberg ⇆ Nieder Weisel - Butzbach)
      Unterführung der Mainweserbahn bei Nieder Weisel – Butzbach
      Kriegsgräber Fhf. Nieder Weisel – Butzbach
      Fachwerkhaus = Kulturdenkmäler in Hessen
      denkxweb.denkmalpflege-hessen.de/objekte
      Wetterau
      Butzbach
      Hoch Weisel
      Große dreiseitige Hofanlage; ein überdachtes Hoftor schließt sie zur Straße hin ab. Die Lage im Hoch-Weiseler Ortsbild am Ortseingang aus Richtung Butzbach ist besonders markant. Das den Gesamteindruck von der Straße aus dominierende verputzte Fachwerkwohngebäude stammt vermutlich aus der Mitte des 18. Jhs. Das Hoftor ist vergleichbar mit dem von Burgstraße 1 und ist wie dieses sicher Mitte des 19. Jhs errichtet worden. Eine alte Inschrift im Hoftor ist verwittert und nicht mehr lesbar. Das zum Wohnhaus firstparallele Nebengebäude sowie die rückwärtige Scheune vervollständigen die Grundform des Dreiseithofes. Kulturdenkmal aus ortsgeschichtlichen Gründen. Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnissesim Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

      • 1. September 2020

  11. loading