3
45

Michael wandert 🌄
 

Über Michael wandert 🌄

Zu Fuß
- kreuz und quer durch die Metropolregion Hamburg und
- auf dem E1 längs durch Europa (wenn es denn wieder geht)

Distanz

10 754 km

Zeit in Bewegung

2689:57 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Michael wandert 🌄 war draußen aktiv.

    vor 6 Tagen

    01:57
    9,75 km
    5,0 km/h
    180 m
    180 m
    1. Michael wandert 🌄

      Nordic Fitness Park - Holsteinische Schweiz. Routen #16
      Der Flyer meint: "Startpunkt ist die Dieckseepromenade, die Schokoladenseite von Malente. Es geht am Diecksee entlang durch die reizvollen Waldlandschaften des Holm-Waldes und des Bergengehölzes, die sich landschaftlich stilvoll in die Umgebung einfügen. Ein Erlebnis!"
      Das stimmt uneingeschränkt. Hin geht es am lauschigen Dieckseeufer entlang, zurück über die Höhen des Holm und durch das Bergengehölz. Nomen est omen.
      Am Ende kamen wir durch das Schönow-Gelände, einem wildromantische Park der ehemaligen Nervenheilanstalt Haus Schönow. Dieses Gelände soll unbedingt wirtschaftlich und touristisch genutzt werden, meint die Malenter Gemeinde seit Jahren. Nur wie, scheint nicht klar. Warum wandelt man es nicht einfach in einen Park um? Viel zu tun wäre da gar nicht. Schließlich ist Malente ein Kurbad und braucht solche Erholungsflächen.

      • vor 6 Tagen

  2. Michael wandert 🌄 war draußen aktiv.

    vor 7 Tagen

    Aci Penser, Pauline und 24 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      Nordic Fitness Park - Holsteinische Schweiz. Routen #1+2.
      Der Flyer meint: "Die Strecke führt komplett durch den Wald und eignet sich daher bei heißer Sonne, leichtem Regen, sprießenden Frühlingsblumen und bunten Herbstblättern. Startpunkt ist nahe der über 500 Jahre alten Bräutigamseiche, dem weltweit einzigen Baum mit Postadresse."
      Als sprießende Frühlingsblumen gab es reichlich Buschwindröschen zu sehen. Doch da die Bäume nun ausschlagen, ziehen sie sich bereits zurück.
      Der Dodauer Forst ist wegen seiner hohen Buchenbestände besonders schön, wie ich finde.

      • vor 7 Tagen

  3. Aci Penser, 🌍Toschi🐢🐌 und 22 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      Nordic Fitness Park - Holsteinische Schweiz. Routen #17, 18, 19.
      Der Flyer meint: "auf dieser Tour kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten". Dem Kommentar kann ich mich uneingeschränkt anschließen.
      Doch die drei Routen für sich alleine genommen sind mir zu kurz, erst als Päckchen wird ein Schuh draus.
      Wäre da nicht das kurze Stück auf der Dorfstraße den Diecksee entlang, es wäre die perfekte Tour.
      Auf dem Holzbergturm sollte man klettert! Wer Bock auf Höhenmeter hat, kommt am Holzberg voll auf seine Kosten. Steiler geht es kaum.
      Diese Tour ist sehr zu empfehlen!

      • 27. April 2021

  4. Michael wandert 🌄 war draußen aktiv.

    26. April 2021

    1. Michael wandert 🌄

      Nordic Fitness Park - Holsteinische Schweiz. Route #4, der Flyer meint dazu: "Diese Strecke verbindet den großen Keller- mit dem verwunschenen Ukleisee, es geht auch ein wenig rauf und runter. Der Schiffsanleger, ein Obstgut und das Jagdschlösschen liegen an der Strecke."
      Die offizielle Fitness-Route ist nur knapp 6km lang; ich habe sie für meine Zwecke auf knapp 9km aufgepimmt. Allzu viel Strecke sollte es heute aber auch nicht sein.
      Der Ukleisee ist immer wieder für eine Umrundung gut und unter der Woche auch nicht voll.
      Am östlichen Seeende war heute ein besonderes Highlight zu sehen, das mich an den Extremsportler Dean Potter erinnerte. Sein Leben faszinierte mich:

      Er ist bei einem WingSuit-Flug verunglückt.

      • 26. April 2021

  5. Michael wandert 🌄 war draußen aktiv.

    25. April 2021

    1. Michael wandert 🌄

      Nordic Fitness Park - Holsteinische Schweiz. Route #5, der Flyer meint dazu: "eine lange Tour um den Kellersee mit mehreren Schiffsanlegern und Ausflugslokalen mit Seeblick"
      Klares Wasser, blauer Himmel, Schäfchenwolken. Ein perfekter Frühlingstag. Wäre da nicht die glasklare Polarluft, die eiskalt über den See herüber zieht. Doch wer schnell geht, den ficht das nicht an. Nun ja, ein bisschen doch... Ich hatte nicht genug an. Aber an den geschützten, sonnigen Abschnitten war es geradezu herrlich.
      Rund um den See war mächtig viel los. Für Kleinstadtverhältnisse jedenfalls. Nicht so viel wie an der Alster, das ist klar. Aber doch genug, damit nahezu alle der zahlreich um den See verteilten Bänke besetzt waren von Leuten, die ihre mitgebrachten Stullen, Semmeln, Kuchen und Kaffee (oder Tee) aus der Thermoskanne in der Sonne genossen. So war ich heute also nicht der Einzige wie sonst so oft auf Tour. Corona macht halt erfinderisch. Mal sehen, ob dieser Trend anhält. Rund um den See hatte auch keinerlei Gastronomie geöffnet. Mit einer Ausnahme: beim Fischer vor Malente boxte auf der Terrasse der Papst im Kettenhemd. Dort war es mir einfach zu voll für legger Kaffee auf dem Steg. Ein anderes Mal wieder.

      • 25. April 2021

    1. Michael wandert 🌄

      eigentlich beabsichtigte ich am Montag auf eine mehrtägige Wandertour zu gehen, doch das gestrige Probezelten im niegelnagel neuen Mini-Zelt hat mir klargemacht, das Vorhaben besser zu verschieben. Denn die Nacht war bitterkalt und der frühe Morgen voller Raureif auf dem Zelt. Mein Schlafsack ist für Temperaturen unter Null nicht ausgelegt. Ich habe ganz schön gefroren - trotz der drei Schichten Klamotten.
      Tagsüber jedoch kann man über das Aprilwetter derzeit nicht meckern (oder doch: es ist viel zu trocken). Wo die Sonne scheint, da wärmt sie ordentlich, die Blumen sprießen, die Vögel trällern, die Gänse schnattern und die Bäume zeigen zaghaft ihr grünes Kleid. Frühling ist da! Also Trekkingstöcke greifen und ein bisschen auf Speed gemacht.
      Diese Tour zeichnete ich mal wieder mit meiner Garmin Forerunner 235 auf. Beim Transferieren von Garmin Connect nach Komoot (was ja automatisch geht, wenn man es einstellt) stellte ich mit großer Freude fest, dass nun endlich auch die Felder <Dauer> und <Zeit> (nahezu) korrekt übergeben werden und somit auch die Durchschnittsgeschwindigkeit richtig berechnet wird. Welch in Fortschritt! Nun müssen die Komoot-Programmierer nur noch die Höhenangaben in den Griff bekommen (es müsste dort stehen↗86m ↙89m).
      Unterwegs war ich auf den Nordic Walking Routen der Holsteinischen Schweiz:
      3️⃣ Große Eutiner See-Route. 9,3km,
      Beschreibung: "Auf dieser Runde umrunden Sie den ganzen See. Zum größten Teil walken Sie direkt am Wasser entlang, aber auch durch Wald, den Seepark und den denkmalgeschützen Schloßpark. Eutins abwechslungsreiche Route,"
      6️⃣ Fissauer Bucht-Route. 3,9km.
      Beschreibung: "Ein teils schmaler Wald- und Wiesenweg von Fissau nach Eutin."
      Nachzulesen hier:
      malente-tourismus.de/aktivurlaub/nordic-walking
      oder auch
      kreis-oh.de/media/custom/1039_507_1.PDF?1288084863

      • 24. April 2021

  6. Wilfried und Michael wandert 🌄 waren wandern.

    19. April 2021

    Saskia (Wandertante), Vita K. und 33 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      Auf dem Kalenderblatt für April steht: Lübeck-Travemünde. Wilfried war dieses Mal für die Tourplanung zuständig.
      Wir treffen uns am Bahnhof "Travemünde-Strand", stiefeln gleich runter zur Personenfähre, die uns über die Trave zum Priwall befördern soll. Am Anleger angekommen, liegt die andere Uferseite im dichten Nebel verborgen. Wir zweifeln, ob die Fähre überhaupt fahren wird. Doch sie kommt pünktlich um 10 Uhr, schippert uns als einzige Fährgäste flott auf die andere Traveseite.
      Zunächst führt Wilfried mich um den Südlichen Priwall herum. Erst geht es am Traveufer entlang, dann gibt eine Richtungsänderung den Blick frei auf die noch vernebelte Pötenitzer Wiek. Fünf Kilometer weiter auf einem gepflegten Aussichtspunkt: Stullenpause, derweil sich der Dunst hebt. Freie Sicht nun auf das gegenüber liegenden Ufer, wo heute saftige Wiesen vergessen lassen, dass hier viele Jahre lang ein Todesstreifen mit Zaun, Mienen und Selbstschussanlage ein fast unüberwindbares Hindernis war. Das ist "der Osten", Ziel unserer heutigen Wanderung.
      Zwei Kilometer weiter stehen wir an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Ein Gedenkstein und mehrere Infotafeln geben Kunde. "Nie wieder geteilt"- das finden auch wir.
      Dicht am Pötenitzer Wiek führt ein lauschiger Pfad durch lichten Wald. Wir kommen an einem Wachturm vorbei, bröselndes Zeugnis einer vergangenen Zeit, die hoffentlich nicht wieder kehrt.
      "Der Osten" ist für mich immer noch irgendwie anders. Ich merke es an alten, holperigen Kopfsteinstraßen in Volkstorf, mehr noch an dem immer noch marode daliegenden Schloss Johannstorf. Es hat glanzvollere Zeiten gesehen.
      Damit sind wir weit genug in den ostdeutschen Raum eingedrungen. Wir ziehen uns zurück zur Küste, die wir nach einigen Kilometern erreichen. Eine Bank direkt am Strand gibt Gelegenheit zu einem Klönschnack mit Blick über die Weite der Lübecker Bucht. Auf der anderen Seite wohnt Wilfried.
      Über steinigen Ostseestrand geht es zurück nach Travemünde. Am Ende der Tour lockt nicht die von weitem schon auszumachende Viermastbark "Passat", sondern das "AHOI" von Steffen Henssler. Auf der sonnigen Terrasse sitzen Gäste, genießen Kaffee. Das wollen wir jetzt auch, lange genug musste man - nicht nur des Wetters wegen - darauf ja verzichten. Doch wir kommen zu spät. Die Bedienung weist uns freundlich, aber bestimmt darauf hin, es sei schon fast 18 Uhr und hier werde jetzt geschlossen. Pech gehabt. Auf dem Weg zum Bahnhof finden wir keine passende Alternative. Mein Zug ist weg (der nächste kommt erst in einer Stunde), so fährt Wilfried mich mit seinem Auto nach Eutin. Danke, Wilfried! Mit einem Eis in der Peterstraße belohnen wir uns zum Abschuss für diese gelungene Tour.
      de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Johannstorf

      • 19. April 2021

  7. Michael wandert 🌄 war wandern.

    15. April 2021

    Aci Penser, Peter und 31 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      eigentlich wollte ich ja nicht, aber das Wetter war so schön...
      So wanderte ich los, die Sau heute mal so richtig - anzuschauen. Im Malenter Wildgehege aber fand ich nur eine einsame Wildsau. Wo hatten sich nur die anderen versteckt? Schade! Letztes Jahr konnte ich soooo viele süße Frischlinge bewundern. Anschließend schlenderte ich in den nahen Kurpark. Mir stand der Sinn nach heilendem Faulenzen auf einer schönen Kurparkbank, die es zahlreich am idyllisch gelegenen Stegweg gibt. Ganz neu gestrichen waren sie und weiß glänzend standen sie in der Mittagssonne. Genau richtig also! Ich hätte den Tag dort verplätschern lassen sollen, war doch mein Rückweg nach Eutin über den Bergenweg durch den Dodauer Forst heute irgendwie anstrengend. Ich glaube, mich hat die Frühjahrsmüdigkeit gepackt 😮😴
      wildpark-malente.de/wildgehege.html
      kurpark-malente.de

      • 15. April 2021

  8. Karin Kreutz und Michael wandert 🌄 waren wandern.

    14. April 2021

    Weschi, 🌍Toschi🐢🐌 und 46 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      Schöne Bilder hast Du ausgewählt, Karin. Für Dich Deine Hausstrecke, für mich ganz weit weg war dieser Weg, den ich so nie gegangen wäre, hättest Du ihn mir nicht gezeigt. Ich hätte nicht die Biberspuren entdeckt, nichts von der gewaltigen Weide der Ernas geahnt und auch nicht den Campingplatz, der oberhalb des dicken Tampens lag, entdeckt, auf dem tatsächlich eine Familie mit kleinem Zelt der kalten Nacht getrotzt hatte. Eine tolle Tour, Karin! Danke für`s Zeigen. Auf bald.

      • 15. April 2021

  9. Michael wandert 🌄 war wandern.

    12. April 2021

    03:07
    14,5 km
    4,6 km/h
    170 m
    170 m
    Maik, SiKli und 32 anderen gefällt das.
    1. Michael wandert 🌄

      "... dass den Leidtragenden jedes unangenehme Gefühl der Leere und Öde fernbleibt. Das kann nur erreicht werden, wenn der Friedhof einen parkartigen Charakter trägt." Erwin Barth, 1906Barth schuf den Friedhof nach dem symmetrischen Vorbild eines Schmetterlings.
      Zwei Weltkriege folgten mit beispiellosem Leid.
      An diesem Ort wird den Opfern gedacht. Achtzehn Gedenkstätten sind es.
      Ein Rundgang führt zu ihnen.
      -------------------------------------------------
      Zeit im Garten der Besinnung.
      -------------------------------------------------
      Wenn Du den Garten verlässt, wirst Du ganz still sein.

      • 12. April 2021

  10. loading