Mit Zelt und Rentieren 5 Tage unterwegs in Schweden

Wander-Collection von
komoot

Endlich raus! Fernab der Zivilisation und Wander-Autobahnen findet sich an der schwedisch-norwegischen Grenze ein wahres Paradies für alle freiheitsliebenden Wanderer. Pack dein Zelt und den Kocher ein und los gehts! Auf 5 Etappen rund um den Grövelsjön wanderst du die meiste Zeit oberhalb der Baumgrenze - Ausblicks-Genuss vom Feinsten! Übernachtungsmöglichkeiten? Wo du willst! Dank dem Jedermannsrecht kannst du dir jeden Abend deinen Lieblings-Übernachtungsplatz suchen und in völliger Abgeschiedenheit den Sonnenuntergang über dem Fjäll bewundern. Als Gesellschaft bekommst du höchstwahrscheinlich nur Besuch von den Rentierherden der hier ansässigen Sami - diese Region ist das südlichste Weidegebiet der zahmen, aber scheuen Tiere. Doch auch die Besitzer der urigen Höfe auf dem Weg freuen sich immer über einen Besuch und laden dich gern zu einer typisch schwedischen “Fika” ein. Abschalten und genießen - willkommen in der Freiheit!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:49
    10,7 km
    2,8 km/h
    300 m
    360 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Startpunkt ist die STF Fjällstation in Grövelsjön. Nach der Brücke über den Grövlan geht es langsam hinauf ins Fjäll. Nach 5 km erstreckt sich bereits über der Baumgrenze der Rentierzaun unweit der schwedisch-norwegischen Grenze. Auf den Spuren des Botanikers Carl von Linné führt der Weg weiter bergauf bis er umgeben von Gipfeln des norwegischen Fjälls nach rechts abzweigt und bequem hinunter ans nördliche Ende des Grövelsjön führt. Etappenziel ist der sympathische Hof "Ryvang Gård" in Sylen, wo du dir entweder ein Bett gönnen oder dein Zelt am Ufer des Sees oder des Flusses Röa aufstellen kannst. Hier verkehrt als einzige Verbindung zur Zivilisation die Fähre nach Grövelsjön.

  • Mittelschwer
    03:28
    9,78 km
    2,8 km/h
    350 m
    60 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach einem kurzen Aufenthalt auf norwegischem Boden kriecht der Weg wieder sanft bergauf zurück ins schwedische Fjäll. Auf dem Sattel angekommen bietet sich zum ersten Mal der Blick Richtung Töfsingdalen Nationalpark, ein Inbegriff der schwedischen Wildnis. Flach und entspannt führt der Weg immer oberhalb der Baumgrenze Richtung Süden, bis zu einem kleinen Fluss in dessen Nähe du dein Zelt aufstellen und die Abendsonne genießen kannst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    04:45
    15,6 km
    3,3 km/h
    350 m
    560 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute steht im wahrsten Sinne des Wortes der Höhepunkt der Tour an: die Wanderung auf den Storvätteshågna (1204m), den höchsten Gipfel der Region Svealand. Der Weg dorthin führt durch moderat abfallendes Gelände bis zum kleinen See Övre Fosksjön, an dessen Ufer man auch wunderbar zelten kann. Vom Gipfel des Storvätteshågna hat man einen fantastischen Blick in die benachbarten Nationalparks sowie hinüber nach Norwegen. Auf der Südseite geht es hinunter in Richtung Tal bis zum Ufer des Flusses Foskan. Bei schwierigen Witterungsbedingungen lohnt der Weg querfeldein Richtung Westen bis zur Schutzhütte Oskarstugan.

  • Mittelschwer
    04:36
    15,3 km
    3,3 km/h
    260 m
    340 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Heute gehts hinunter vom Fjäll ins grüne Tal. In Storsätern bietet ein kleiner Supermarkt die Möglichkeit Vorräte nachzukaufen. Auch der Bus nach Grövelsjön bzw. Mora hält hier. Für Abenteurer geht es weiter durch ein uriges Sumpfgebiet (Achtung: Mücken!) bis zur alten Sennerei Valdalsbygget, wo man den Tag bei Waffeln und Kaffee gut ausklingen lassen kann. Eine rustikale Hütte bietet Wetter-Schutz für die Nacht, das Wasser wird wie in alten Tagen vom Brunnen des Hofes geholt.

  • Mittelschwer
    03:18
    10,2 km
    3,1 km/h
    200 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der letzte Tag der Tour führt von Valdalsbygget stetig Richtung Norden. Ein letztes Mal kannst du den wunderbaren Blick über die raue Fjälllandschaft genießen. Am Stora Olån lädt die Schutzhütte zum Pausieren ein, bevor der Weg hinunter zurück zum Ausgangspunkt am Grövelsjön führt. Direkt am Ufer des Sees laden eine große Wiese und eine Feuerstelle zum verweilen ein, bevor man direkt vor der STF Fjällstation Grövelsjön den Bus zurück in die Zivilisation nehmen kann.

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    61,5 km
  • Zeit
    19:56 Std
  • Höhenmeter
    1 450 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch