Kraut-und-Rüben-Radweg – 3 Etappen durch die Pfalz

Fahrrad-Collection von
komoot

Auf drei genussvollen Etappen radelst du auf dem Kraut-und-Rüben-Radweg durch die sonnige Pfalz. Gemütlich geht es an bunten Feldern, weiten Wiesen und malerischen Weinreben vorbei, die sich in langen Reihen am Radweg entlangziehen. Unterwegs laden Weinstuben und Hofcafés zum Verkosten regionaler Spezialitäten ein.

Der Kraut-und-Rüben-Radweg verbindet das Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim mit dem Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach an der französischen Grenze. Auf 139 Kilometern führt er durch das Weinanbaugebiet Pfalz und die Rheinebene. Dabei kommst du an malerischen Weinbergen vorbei und passierst die herrlich weiten Getreide-, Tabak-, Kraut- und Rübenfelder sowie Obstplantagen der Region. Hier erlebst du Landidylle pur und bekommst auf den vielen Höfen an der Strecke einen Einblick in die Landwirtschaft. In urigen Hofläden und gemütlichen Hofcafés kannst du Pausen einlegen und die regionalen Köstlichkeiten der Pfalz verkosten. Einige der Höfe sind Kraut-und-Rüben-Radweg-Stationen und daher besonders auf Radfahrer eingestellt, du erkennst sie an dem Hofschild mit der Rübe.

Zum Startpunkt in Bockenheim gelangst du bequem mit der Regionalbahn von Monsheim oder Grünstadt. Unterwegs entlang des Radwegs findest du in allen Etappenzielen Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten. Auch Bahnhöfe gibt es unterwegs, in den Etappenzielen oder in der unmittelbaren Nähe. So kannst du die Tour auch abkürzen, falls das Wetter mal nicht mehr mitspielen sollte. In Schweigen-Rechtenbach, dem Ziel der Radtour, hast du Anschluss an den Radweg Deutsche Weinstraße, auf dem du zurück zum Ausgangspunkt in Bockenheim fahren kannst. Möchtest du mit dem Zug die Heimreise antreten, findest du den nächsten Bahnhof im benachbarten Ort Wissembourg in Frankreich.

Auf der Karte

Die Etappen des Kraut-und-Rüben-Radwegs

  • Mittelschwer
    02:57
    49,6 km
    16,9 km/h
    240 m
    280 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Bockenheim am Haus der Deutschen Weinstraße beginnt die erste Etappe des Kraut-und-Rüben-Radwegs. Der Startpunkt ist nur wenige Meter vom Bahnhof Bockenheim-Kindenheim entfernt, sodass du gemütlich mit der Regionalbahn anreisen kannst.

    Nachdem du aus Bockenheim gerollt bist, radelst du am Fuße malerischer Weinberge nach Grünstadt. Von hier führt dich der Radweg zuerst an weiten Kraut- und Rübenfeldern vorbei und schließlich wieder hinein in ein Meer aus Weinreben. Durch die Weinberge geht es leicht auf und ab nach Friensheim. Hier hast du knapp die Hälfte der ersten Etappe geschafft und kannst eine wohlverdiente Pause einlegen. In dem mittelalterlichen Winzerstädtchen findest du zahlreiche Weinstuben, Restaurants und Cafés zum gemütlichen Einkehren.

    Hinter Friensheim erwarten dich abwechselnd weite Felder, saftig grüne Wiesen, malerische Weinreben am Wegesrand und charmante kleine Orte. So führt dich der Radweg auf weitgehend flacher Strecke nach Haßloch, dem Etappenziel. Hier hast du eine gute Auswahl an Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie Anschluss an den Bahnverkehr.

  • Mittelschwer
    03:15
    49,3 km
    15,2 km/h
    140 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe des Kraut-und-Rüben-Radwegs ist überwiegend flach. So kannst du auf dem Weg von Haßloch nach Offenbach an der Queich ohne große Anstrengung die Landidylle genießen.

    Hinter Haßloch tauchst du gleich zu Beginn in ein Waldstück ein. Mit dem erfrischenden Rauschen der Blätter im Ohr radelst du Richtung Speyerdorf. Auf der anderen Seite des Ortes fährst du umgeben von einem Meer aus Weinreben über Duttweiler nach Altdorf. Nachdem du das Dorf durchquert hast, ändert sich die Landschaft: Statt Weinreben begleiten dich nun bunte Felder und weite Wiesen am Wegesrand. Hin und wieder kommst du durch kleine Orte und schattige Wälder, die besonders an heißen Sommertagen für angenehme Frische sorgen.

    Möchtest du unterwegs eine Pause einlegen, hast du viele Möglichkeiten: Gemütliche Bänke und Rastplätze laden an der Strecke zu Erholungspausen in der Natur ein. In den Ortschaften findest du Einkehrmöglichkeiten und auch unterwegs, denn etliche Bauernhöfe haben einen Hofladen oder ein Hofcafé, in denen du einen Zwischenstopp einlegen kannst.

    Im Etappenziel Offenbach an der Queich angekommen, kannst du den Tag im Queichtalbad ausklingen lassen. Um dein müdes Haupt niederzulegen, hast du eine kleine Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten in dem Ort. Mehr Auswahl und einen Bahnhof findest du im circa zwei Kilometer entfernten Landau in der Pfalz.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:26
    39,4 km
    16,2 km/h
    240 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute erwartet dich schon die letzte Etappe auf dem herrlichen Kraut-und-Rüben-Radweg durch die sonnige Pfalz. Sie ist auch die kürzeste der drei Etappen und so kannst du dir unterwegs besonders viel Zeit nehmen, um die malerische Landschaft zu genießen und dich mit regionalen Köstlichkeiten in den Weinstuben und Hofcafés verwöhnen zu lassen.

    Hinter Offenbach an der Quaich erwarten dich gleich wieder bunte Felder, die sich wie ein großer Flickenteppich vor dir ausbreiten. Von den etwas höheren Punkten genießt du eine wunderschöne Aussicht über die flache Landschaft bis hin zu den Hügeln des Pfälzerwaldes. Du durchquerst Hexheim und radelst im Anschluss durch zwei kleine Waldstücke bis nach Kandel. Hier kannst du umgeben von hübschen Fachwerkhäusern eine Pause einlegen und in einem der gemütlichen Cafés oder Restaurants einkehren.

    Frisch gestärkt radelst du dann weiter vorbei an Feldern und Wiesen, Bauernhöfen und Dörfern. Kurz vor dem Etappenziel kommst du noch einmal in den Genuss von Weinreben, die in langen, schnurgeraden Reihen den Radweg säumen. So begleitet dich die Pfälzer Landidylle bis nach Schweigen-Rechtenbach, dem Ziel der Tour. Hier am Deutschen Weintor, dem Gegenstück zum Haus der Deutschen Weinstraße, endet der Kraut-und-Rüben-Radweg.

    Wenn du Lust auf noch mehr genussvolles Radeln in der Pfalz hast, kannst du von hier einfach den Radweg Deutsche Weinstraße zurück nach Bockenheim fahren. Ansonsten hast du die Möglichkeit aus dem circa 2,5 Kilometer entfernten Nachbarort Wissembourg in Frankreich mit dem Zug die Heimreise anzutreten.

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    138 km
  • Zeit
    08:38 Std
  • Höhenmeter
    620 m560 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der Stromberg-Murrtal-Radweg – 7 Etappen Natur und Kultur
Fahrrad-Collection von
Stromberg-Murrtal-Radweg
Die schönsten Radtouren in Treptow-Köpenick
Fahrrad-Collection von
Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick