© TVB Paznaun - Ischgl

Paznaun-Challenge – dein persönlicher Silvretta-Ferwall-Marsch

Wander-Collection von Paznaun-Ischgl

Das Paznaun mit all seinen schönen Gipfeln, urigen Hütten und verträumten Bergseen auf deine ganz eigene Art und Weise erleben – gemütlich zu Fuß oder im Laufschritt. Dazu laden wir dich ein – virtuell im Rahmen der Paznaun-Challenge.
 
Ehrgeiziger Trailrunner, fleißiger Wanderer oder aktive Familie – bei uns im Paznaun wird niemand außen vor gelassen. Jeder kann die großartige Bergwelt unserer Region erkunden. Für dieses Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: der Silvrettarun 3000 und der Silvretta-Ferwall-Marsch finden den ganzen Sommer statt. Jeder kann so mitmachen, wie er oder sie das am liebsten tun möchte. Und das jeden Tag – vom 8. Juli bis 30. September 2020 – virtuell mit der Paznaun Challenge App.
 
Im Laufschritt durch das Paznaun: Vier Strecken stehen im Rahmen der Silvretta Ferwall Marsch Challenge zur Auswahl: Erwandere die Breitspitze auf der Silvretta-Strecke, zwei Seen auf einen Streich bei der Familien-Variante oder nimm gleich eine der längstmöglichen Optionen – die Marathon- oder die (etwas kürzere) Ferwall-Strecke – in Angriff.
Wenn du lieber läufst statt zu wandern, warten die Light oder Small Variante des Silvrettarun 3000 auf dich und leiten dich dabei durch einmalige Natur. Beide sind natürlich auch zum Wandern ein echter Genuss.
 
Doch wo bleibt jetzt die Challenge? Ganz einfach: Paznaun Challenge App downloaden. Strecke auswählen und abwandern oder ablaufen, die „Paznaun-Challenge“ App zeichnet auf und am Ende hat jeder, der eine oder mehrere Strecken absolviert hat, die Chance auf einen schönen Gewinn. Challenge accepted? Wir freuen uns schon darauf!
 
Save-the-date: Wer lieber zusammen wandert, der kann am 22. August 2020 den Silvretta Ferwall Marsch gemeinsam vor Ort am Eventtag laufen. Der Silvrettarun 3000 kann jedoch aufgrund der aktuellen Verordnungen 2020 nicht durchgeführt werden.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    04:18
    15,4 km
    3,6 km/h
    510 m
    500 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch Familien sollen natürlich in den Genuss des Silvretta-Ferwall-Marschs kommen. Die Familien-Strecke ist mit ihren 14,5 Kilometern deshalb nicht ganz so lang, aber dennoch mit wunderbaren Highlights gespickt und auch mit dem Kinderwagen zu bewältigen. Lass dich von den Höhenmetern nicht abschrecken: 350 davon übernimmt nämlich die Alpkogelbahn für dich. Los geht die Tour am Dorfplatz von Galtür. Über den schönen Talwanderweg und Wirl spazierst du zur Talstation der Alpkogelbahn. Nur kurze Zeit und viele schöne Gondel-Ausblicke später findest du dich an ihrer Bergstation wieder, von wo aus du erst leicht bergauf, dann stetig bergab in Richtung Kops-Stausee wanderst. Der See lässt sich auf zwei Arten umrunden – wir raten dir aber unbedingt die Staumauer aus der Nähe zu betrachten. Sie wird nämlich nicht nur dich, sondern auch mögliche kleinere Wanderkollegen zum Staunen bringen.Vorbei an jener Stelle, wo der Kops-Stausee in den Zeinissee übergeht, beginnst du dann über das Zeinisjoch und Wirl wieder in Richtung Ausgangspunkt deiner Wanderung zu marschieren. Angekommen am Sport- und Kulturzentrum Galtürs heißt es „Stopp“ drücken. Dadurch weiß auch die „Paznaun-Challenge“ App, dass du das Ziel der Familien-Strecke erreicht hast.

    Schwer
    06:28
    19,6 km
    3,0 km/h
    750 m
    740 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Silvretta-Strecke ist eine der Touren, die dir definitiv etwas Kondition abverlangen, dich dafür aber auch zu einigen echten Naturschätzen führen. Unter anderem erwanderst du einen aussichtsreichen Gipfel und gleich zwei wunderschöne Seen. Los geht’s aber erst einmal am Dorfplatz von Galtür. Über Wirl und das Zeinisjoch gelangst du zum Zeinissee und kurz darauf zum Kops-Stausee, an dessen mächtiger Staumauer ein eindrucksvoller Ausblick auf dich wartet. Dann geht es auch schon hoch hinaus auf die 2.196 Meter der Breitspitze. Hier oben genießt du ein fantastisches Panorama und – falls mitgebracht – auch gleich deine Jause. Eine kleine Stärkung wird dir nach dem Aufstieg guttun. Ab jetzt geht’s aber nur noch bergab und gemächlich dahin. Der Weg führt dich zur Alpkogelbahn – unterwegs genießt du noch einmal freie Sicht auf den vorhin erwanderten Kops-Stausee. Dann steigst du in die Bahn und lässt dich gemütlich ins Tal schweben. Über den idyllischen Talwanderweg gelangst du schließlich wieder zurück nach Galtür, an dessen Sport- und Kulturzentrum sich auch dein Ziel befindet. Stopp-Button drücken nicht vergessen, damit die „Paznaun-Challenge“ App auch versteht, dass du die Silvretta-Strecke hiermit erfolgreich absolviert hast.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    11:02
    32,7 km
    3,0 km/h
    1 460 m
    1 450 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Ehrgeizige Bergfexe lieben die Ferwall-Strecke. Auf über 30 Kilometern Gesamtlänge und knapp 1.500 zu absolvierenden Höhenmetern verlangt sie dir nicht wenig Kondition ab – bringt dich dabei aber auch an umso mehr schöne Plätze. Der Startpunkt deiner Tour liegt wie immer am Dorfplatz von Galtür. Von hier bahnst du dir deinen Weg nach Wirl, dann aufs Zeinisjoch, um kurz darauf an den Ufern des Zeinissees und des Kops-Stausees zu stehen. Es geht bergauf: von hier stetig, vorbei am Kleinzeinissee, der Verbella Alpe und der Heilbronnerhütte bis du schließlich am Grieskogeljoch stehst. Die Aussicht von dem über 2.600 Meter hohen Gipfel ist phänomenal. Besteigen solltest du ihn aber nur, sofern du schwindelfrei bist. Hast du das Gipfelflair lang genug genossen, beginnst du dann auch schon wieder mit dem Abstieg. Eine Einkehrmöglichkeit – die Friedrichshafener Hütte – wartet noch auf dich. Dann marschierst du über Tschaffein und durch den magischen Maaswald zurück nach Galtür. Vergiss nicht, am örtlichen Sport- und Kulturzentrum auf den Stoppknopf der „Paznaun-Challenge“ App zu drücken. Denn hiermit hast du das Ziel der Ferwall-Strecke erreicht.

    Schwer
    13:47
    41,4 km
    3,0 km/h
    1 760 m
    1 740 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Bereit für den Marathon unter den Silvretta-Ferwall-Marsch-Strecken? Das solltest du schon sein: Die gut 1.700 Höhenmeter und über 40 Kilometer, die dich hier erwarten, sind nichts für schwache Nerven. Los geht die Tour auch dieses Mal im Herzen Galtürs. Über Wirl und das Zeinischjoch wanderst du durch herrliche Natur, immer wieder vorbei an kleineren und größeren Seen – bis du schließlich die Heilbronnerhütte erreichst. Gut ein Viertel der Tour hast du damit bereits hinter dir, kannst dir also eine verdiente Pause gönnen. Dann folgt noch einmal ein ordentlicher Anstieg auf den 2.641 Meter hohen Grieskogel. Halte durch! Es wird der letzte größere Anstieg der Tour sein und sich lohnen. Der Blick ins Tal und auf die umliegenden Riesen ist einfach genial. Viel Zeit, ihn zu genießen, bleibt dir allerdings nicht. Zwar geht’s ab jetzt bergab und danach um einiges flacher dahin – du hast aber immer noch ein ordentliches Stück vor dir. Vorbei an der Friedrichshafener Hütte bahnst du dir deinen Weg nach Tschaffein. Über die Larein Alpe – die letzte Einkehrmöglichkeit vor Erreichen des Ziels –, den Stafali Weiher und das Jamtal gelangst du schließlich wieder nach Galtür. Vor den Toren des örtlichen Sport- und Kulturzentrums heißt es „Stopp“ drücken. Damit auch die „Paznaun-Challenge“ App weiß, dass du die Marathon-Strecke erfolgreich absolviert hast.

    Schwer
    01:23
    11,3 km
    8,2 km/h
    320 m
    90 m
    Schwere Laufstrecke. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Das klingt alles schön und gut für dich, doch du möchtest deinen Teil des Silvretta-Ferwall-Marschs dann doch lieber laufen? Kein Problem: Beim Silvrettarun 3000 kommen auch Läufer auf ihre Kosten. Entweder in der Small- oder Light-Version.Die Small-Version beginnt am Silvrettaplatz in Ischgl. Die Dorfstraße und später der Stöckwaldweg bringen dich nach Mathon. Über einen herrlichen Waldweg, der nach einer Weile wieder weniger bewachsen und an der Trisanna entlang führt, gelangst du früher oder später zur Waldkapelle. Über Tschaffein läufst du schließlich bis nach Galtür, vor dessen Sport- und Kulturzentrum sich der Endpunkt deiner Tour befindet. Vergiss nicht, hier den Stoppknopf deiner „Paznaun-Challenge“ App zu betätigen und deine Leistung festzuhalten. Der Silvrettarun 3000 Small ist insgesamt knapp elfeinhalb Kilometer lang und besteht zum größten Teil aus einer Forststraße und Asphalt. Etwa 5 % der Strecke darfst du aber auch auf einem naturbelassenen Trail absolvieren. Tipp: Wenn du kein Läufer bist, dich der Weg aber trotzdem reizt, kannst du ihn natürlich auch wandern.

    Schwer
    02:52
    19,8 km
    6,9 km/h
    870 m
    640 m
    Schwere Laufstrecke. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Mit einem Trailrun ist es nicht genug – auch die Light-Version des Silvrettaruns gehört zur Gruppe des Silvretta-Ferwall-Marsch. Sie ist etwas länger als die Small-Version mit über 19,5 Kilometern, die zu einem ordentlichen Teil über Forststraßen, aber auch Asphalt und Trails führen. Los geht der Run am Silvrettaplatz in Ischgl. Über die Dorfstraße und den Stöckwaldweg gelangst du nach Mathron. Hier biegst du ab und läufst durch wunderbare Natur hinauf zum Innerbergli. Erst durch die wunderbare Alm, dann gelangst du auf steilem Wege hinab zur Larein Alpe. Immer wieder begleitet von tollen Ausblicken läufst du schließlich über Tschaffein bis vors Sport- und Kulturzentrum von Galtür.Und damit stehst du auch schon am Ende des Runs. Drück auf Stopp, damit die „Paznaun-Challenge“ App deine Leistung festhalten kann. Tipp: Wenn dir der Verlauf dieser Strecke zusagt, du aber nicht zu den Läufern dieser Welt gehörst, kannst du den Silvrettarun 3000 Light natürlich auch wandernd erobern.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    140 km
  • Zeit
    39:49 Std
  • Höhenmeter
    5 660 m

Dir gefällt vielleicht auch